Bin ich meinem Einsatzleiter der DLRG im Einsatz wirklich zum absoluten Gehorsam verpflichtet (2 Fragen in einem Text)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1) Ihr Einsatzleiter ist menschlich ein kleines (unfähiges) Licht.

2) Wenn Sie richtigerweise erkennen, dass Sie für die Aufgabe die Ihnen der EL übertragen möchte mangels Ausbildung nicht geeignet sind haben Sie in der Sache mehr Verstand als Ihr Einsatzleiter.

3) Es gibt in der DLRG kein "Befehl und Gehorsam" wie Ihr EL es sich wahrscheinlich wünscht oder vorstellt

4) Wenn Ihr Einsatzleiter Ihnen droht (das ist lt Ihrer Fragestellung der Fall) ist er methodisch (zensiert) - dann soll er das doch zur Anzeige (nach §323c StGB) bringen. Sie können Sich da ganz entspannt zurück lehnen.

5) Halten Sie sich an den Punkt (3) meiner vorherigen Antwort in Ihrer vorherigen Frage.

###

Und ganz menschlich/kameradschaftlich stimme ich "Knuddel23" zu. Irgendwas läuft in Deinem OV richtig schief, da solltest Du Dir überlegen die Bw-Zeit zu nutzen und einen evtl erforderlichen persönlichen Abstand zu diesen "seltsamen" Einsatzmenschen bei Dir aufzubauen.

Wenn sich die Gelegenheit findet sprich mal Deinen GA-Spieß o.ä. in privater Angelegenheit auf dieses Verhalten Deines EL an. Da wirst Du wahrscheinlich auch erfahren, dass (1) zutreffend ist.

Schon mal über die Psyche der Fragestellerin und ihrer Fragen nachgedacht? IOch habe auch Frauen ausgebildet, aber so was?

0

Du darfst natürlich es verweigern. Das musst du ihm sagen das du diesen Posten nicht haben möchtest. Lieber einer der sagt "nein" anstatt das alles schief läuft und du dafür "blechen" musst.

LG

ehrliche Meinung Wechsel den ov. so geht es nicht. ich kann auch nicht einfach tauchen wenn ich kein Taucher bin.. oder oder oder

0

Was möchtest Du wissen?