bin ich magersüchtig (unbewusst)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unbewusst magersüchtig zu sein ist fast unmöglich, da Magersucht hauptsächlich eine Kopf-Sache ist..

Magersüchtig Frauen/Mädchen beschäftigen sich aktiv damit immer dünner und dünner zu werden! Sie essen Tage bzw. Wochen lang nichts, obwohl sie wissen obwohl sie wissen, dass es nicht gut für sie und ihren Körper ist.

habe Probleme mit der Familie ich bin denen unwichtig Hauptsache meinem kleinem Bruder geht's gut

Vielleicht hilft es ja schon wenn du deiner Mutter/ deinem Vater (je nach dem mit wem man besser reden kann) mal sagst, dass du dich ungerecht behandelt fühlst.. wenn du das nicht alleine machen willst, kannst du dich ja vielleicht vorher mit einer Freundin treffen.. sie kann dann entweder mitkommen wenn du mit deinen Eltern sprichst, dann kann es sein, dass sie dazu nichts sagen, deine Freundin dabei ist, oder deine Freundin wartet in deinem Zimmer und falls deine Eltern nicht wie erhofft reagieren kan sie dich trösten:)
ist nur so eine Idee von mir:)

Auf jeden Fall ganz viel glück♥

wiege normal viel (ca.50kg-ca.169cm)<

Da fängt schon der Irrtum an. Nehme an du bist ca 15, dann hättest du erst mit 58 kg Mitte Normalgewicht = Idealgewicht. Das ist nicht nur der gesündeste, sondern laut Umfragen auch attraktivste Bereich. Magersucht läuft immer über den Kopf. Die Fachklinik in Bad Wildungen beschreibt das so : “.........damit im Zusammenhang findet sich eine hartnäckige Verkennung der eigenen übermäßigen Schlankheit oder Kachexie in Form einer Körperschemastörung: Die eigene Körperform oder Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt. Bei Menschen mit einer Anorexia nervosa besteht meist wenig Krankheitseinsicht in die anorektische Störung und die dadurch bedingten Gefahren werden geleugnet“

Ich wünsche Dir alles Gute.

Was möchtest Du wissen?