Bin ich Magersüchtig oder habe Magen probleme?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich bin 13, Männlich und 1,82 groß. Wiege dafür 50 kg!!!!

Man könnte auch vermuten, dass du nicht untergewichtig bist, sondern übergroß. Also einfach nur zu groß gewachsen für dein Gewicht. Das kann bei zuviel Zufuhr raffinierter Kohlenhydrate in den Wachstumsphasen passieren. Die großen Röhrenknochen werden dann zu lang. Mit ein Grund, warum die Menchen immer größer werden.

Ich esse jeden tag viel gesundes aber auch ungesundes, dass Fett enthält.

Fett ist nicht automatisch ungesund. Fabrikfett ist ungesund. Naturbelassene Fette benötigt dein Organismus, denn irgendwo müssen die essentiellen ungesättigten Fettsäuren und fettlöslichen Vitamine ja herkommen.

Aber ich werde kein stück dicker.

Es gibt ein ernährungsbedingtes Untergewicht. Es hat die gleichen Ursachen wie Übergewicht: Einen langjährigen Verzehr stark verarbeiteter Nahrungsmittel. Durch die Verarbeitung fehlen wichtige Vitalstoffe, der Mangel führt zu Stoffwechselstörungen und die haben dann die Gewichtsabweichungen zur Folge.

Ob das bei dir der Fall ist, kann man natürlich nur vermuten. Du könntest aber deine Ernährung (viel) gesünder gestalten und wenn du dann zunimmst, weißt du, dass hier die Ursache liegt.

Es gibt noch zwei andere mögliche Ursachen für Untergewicht: Zuwenig essen aufgrund von belastenden Lebenssituationen (Streß, Ärger, Sorgen, usw.) oder Schadstoffeinwirkungen auf den Organismus, bspw. Nebenwirkungen von Medikamenten oder Gifte.

Ciao :-)

Warst du schon meim Arzt? Könnte eine Schilddrüsenüberfunktion sein. Ich würde dir raten deine Blutwerte kontrolieren zu lassen.

Was sagen denn deine Eltern (Adoptiveltern) dazu? Eine Kontrolle ist besser als danach etwas zu übersehen und schwere Schäden davon zutragen.

Nur ein Tipp von mir.

LG

“Die Magersucht (Anorexia nervosa) ist eine schwere Störung des Essverhaltens, bei der Betroffene ihr ohnehin schon niedriges Körpergewicht nicht aufrechterhalten können. Magersüchtige haben extreme Angst zuzunehmen. Bei einem gestörten Körperbild nehmen sie ihren Körper anders wahr, als er objektiv ist. Trotz des offensichtlichen Untergewichts fühlen sich die Betroffenen zu dick.

Die selbst herbeigeführte Gewichtsabnahme kann so drastisch sein, dass lebensbedrohliche körperliche und psychische Veränderungen entstehen“

Das sagt grob die Technika Krankenkasse dazu.

Du isst, ob viel oder wenig lässt sich leider nur schlecht sagen, aber etwas was Magersüchtige eher nicht tun, ist ungesundes und fettiges zu essen.
Viele haben eine Angst vor solchen Nahrungsmitteln entwickelt.

Fakt ist du bist zu dünn, daher solltest du mit deinen Haus- oder Kinderarzt darüber reden und schauen lassen ob es organisches Gründe hat

Wie mehr Fett auf den Rippen zunehmen?

Vor ca einem Jahr war ich noch seehr dünn, fast schon magersüchtig. Habe mir dann einen Plan erstellt, um mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag zumir zu nehmen. Das hat sehr erfolgreich geklappt, konnte fast 10 Kilo zunehmen. Jetzt sieht mein Körper "normal", z.T. sogar sportlich aus, jedoch stören mich meine Rippen. Ich habe an meinem Körper fast garkeinen Fett auf meinen Rippen, und das möchte ich ändern. Seit diesem Jahr habe ich gemerkt, dass sich nichts auf den Rippen geändert hat, habe keinen Fett auf den Rippen. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich auf den Rippen zunehme, ob nun mit Fett oder Muskeln?

...zur Frage

Ist mein Gewicht sehr bedenklich?

Ich bin 13 Jahre alt, weiblich 1,49m groß und wiege 34,7kg mir wurde schon mehrfach gesagt ich sei zu dünn und gar nicht mehr schön, ich sehe das anders und wäre gerne noch ein bisschen dünner.

Es stand sogar mal Magersucht im Raum, aber das habe ich ganz bestimmt nicht. Ich esse teilweise wenig wegen Nebenwirkungen meiner Medis

...zur Frage

Sichtbare Rippen und Hüftknochen aber dicker Bauch?

Hey erstmal :) irgendwie habe ich einen komischen Körper. Wie kann das sein das ich einen speckigen Bauch habe aber meine Rippen und vorallem meine Hüftknochen deutlich sehen und fühlen kann?! Verteilt sich das fett bei mir nur an einer Stelle. Wiege übrigens 49 kg bei 1,65 m bin 18 uns weiblich

...zur Frage

Kann man bei einer Blutuntersuchung (Rheuma) eine Unterernährung oder Unstimmigkeit bezüglich Magersucht erkennen?

Hallo Mein Problem ist, dass ich Magersüchtig bin, ich aber bei mir Rheuma vermute. In meiner Familie besteht generell ein erhöhtes Rheumarisiko und mir tun häufig sämtliche Gelenke weh, und mein Fußgelenk, welches seit über einem Monat auffällig weh tut, war der entgültige Anlass, über eine Untersuchung nachzudenken. Der Haken dabei ist, dass niemand aus meiner Familie weiß, dass ich Magersüchtig bin und jetzt habe ich Angst, dass das bei einer Blutuntersuchung (wegen der möglichen Rheumasymtome) beim Arzt auffliegt. Ist es also möglich, dass der Arzt meine Essstörung zusatzlich im Blut erkennt und diese Anspricht?

...zur Frage

Russisch Brot essen - ohne dicker zu werden?

Frage kommt daher, dass es kaum Fett enthält.

...zur Frage

Was macht dicker, was setzt mehr Pfunde an: Schokolade oder Brot?

Habe gelesen und gehört, dass es Diätkuren gibt, wo man Brot weglässt, aber trotzdem Wurst und Fleisch ist. Dabei enthält das eine Fett, das andere nicht. Aber wenn ich Brot lange kaue, dann wird es süßlich. Nun, und Schokolade ist Fett und Zucker. Also, was nun, wie nun? Was macht mich dicker: Schokolade oder Brot?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?