Bin ich Magersüchtig? Hilfe was soll ich tun? :'((

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Und immer wieder stellt man sich die Frage : Was ist mit den Eltern? Sie sind zuerst gefordert sich nachhaltig um die Gesundheit ihres Kindes zu kümmern.

ich will nicht zum Psychologen oder so !!!<

Geht aber manchmal nicht anders! Eltern, Lehrer, Freundeskreis - alle sollten versuchen zu helfen. Alleine kommt man da in der Regel nicht raus. Immerhin erkennst Du Dein Problem.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Hey du, also ich habe mir alles durchgelesen ^^ Zunächst gratuliere ich dir erstmal, dass du es geschafft hast, von deinen 60 KG noch abzunehmen, das kann nicht jeder einfach so leicht in die Tat umsetzen. Allerdings solltest du mit diesem Ergebnis schon sehr zufrieden sein und nicht weiter abnehmen. Du weißt ja selbst, dass du alles andere als dick bist und es wirklich nicht nötig hast, dich da weiter reinzustressen. Auch egal was andere sagen, du hast dein Ziel erreicht und das ist gut so! Jetzt ist dein Problem ja aber, dass du quasi wie auf so nem Trip bist und immer weiter abnehmen willst. Da ist jetzt alles leicht gesagt, aber rein theoretisch sollte es ja relativ leicht sein, einfach nicht mehr so viel abzunehmen. Mein Tipp an dieser Stelle wäre, dass du versuchst, recht normale Portionen zu essen. Also weder vollfressen (dann musst du auch nicht so oft das Satt-Gefühl ertragen, wenn du das nicht möchtest) aber auch keine zu kleinen Portionen zu dir nehmen. Einfach so ein gesundes Mittelmaß finden und einfach mal beobachten, wie sich deine Körpermasse dabei entwickelt. Und dabei nicht auf andere achten was die sagen oder so und vor allem versuchen, das so zu verinnerlichen, dass die Stärke von innen raus kommt. Ich bin selbst sehr dünn (54 KG bei 182 cm, männlich und 25), und das sah vor 10 Jahren auch schon exakt so aus. Hab mich da zwischendurch auch manchmal gestresst dass ich unbedingt zunehmen muss (abnehmen war nie ein Thema, hab auch noch nie mehr gewogen), aber nach einer Zeit wars mir dann egal x) Wenns noch Fragen gibt, dann einfach melden! Viel Erfolg wünsche ich dir

Hi ich bin 15 Jahre alt. Ich würde dir gerne helfen. Wenn du Facebook hast, könntest du mich adden, dann könnten wir darüber reden. Ich hab sowas ähnliches wie du und vielleicht können wir uns gegenseitig helfen. Das auf Gute Frage zu lösen finde ich nich so gut. Wenn ich mal sagen sollte, dass wir uns treffen dann lösch mich einfach. Es gibt ja keine Garantie dafür, dass ich ein Pädophiler Idiot bin :D. Jedenfalls würde ich dir in der Situation gerne helfen, weil ich mich da selber gut auskenn. Schreib mich einfach nochmal an, wenn du magst.

Perfeect 04.07.2013, 14:24

gern schreib mich bitte an, bei mir geht das grad irgendwie nicht. (:

0

hi, so wie du schreibst, würde ich denken, dass du die neigung zur magersucht, bzw. dem knacks in die richtung hast. machst du dir sorgen um DICH, dass du es bist? du scheinst dich weder satt, noch extrem schlank wohlzufühlen. irgendwie weißt du auch, dass da etwas schief läuft und das finde ich gut weil es doch zeigt, dass DU DIR wichtig bist. vertraue diesem gefühl, weil es aus dir kommt und für dich allein wichtig ist. vertraue dich jemandem an, der dir nahe steht. hast du da jemanden? verteufel die psychologen nicht so. das ist nur eine der möglichen maßnahmen. aber du solltest vielleicht auch mit deinen eltern sprechen. dafür sind eltern da und sie nehmen dich wahr. mehr als dir bewußt ist... viel glück

Geh zu einem Therapeuthen. Du musst dir helfen lassen. Das ist ganz wichtig. Ohne HIlfe schaffst du es nicht.

katharina777 04.07.2013, 14:21

die ärtze reden nur schwachsinn! sage ich aus eigener erfahrung und ich habs aus eigener hilfe geschafft

0
Nordseefan 04.07.2013, 18:40
@katharina777

tun sie nicht. Und herzlichen Glückwunsch wenn du es alleine geschafft hast. Aber 99% schaffen es eben nicht. Und da ich dich nicht kenne bin ich mir auch nicht sicher das du es geschafft hast. Vielleicht denkst du das nur.

0

Du hast zweifellos eine Essstörung. Wenn du nicht zu einem Psychologen gehen willst, gibt es noch die Möglichkeit, in einer Selbsthilfegruppe mitzumachen. Im Internet findest du bestimmt ein solche in deiner Nähe. Falls nicht, helfe ich dir gerne, eine geeignete zu finden.

ich würde mal sagen das beste ich wenn du wieder 50kg wiegst das ist nämlich perfekt dann bist du nicht zu dick und nicht zu dünn! ich wünsche dir viel glück dabei ! :)

Lass dir von denen nicht den Tag versauen, denn das ist ihr Ziel. Wenn du die Mahlzeiten nicht essen kannst, fang erstmal mit kleineren Portionen an und dann größere. Iss auch Sachen zwischendurch.

Hey:) Ich wiege bei einer größe von 170m, 49/50 Kilo (16 Jahre alt). Ich ernähre mich seit einigen Monaten mit nur noch höchstens 400kcal weil ich immer das gefühl habe, gleich wieder zu zunehmen, sei es sogar nur ein stück Gurke. Naja da ich mich so 'unterernähre' habe ich mangel an Nährstoffen das zu Kreislaufproblemen, schwindel und starker Schwäche führt. Ich schaffe manchmal nicht mal die Treppen hochzusteigen und bin in der Schule sogar mal umgekippt. Mein Ziel ist es nicht weiter abzunehmen sondern eigentlich mein Gewicht zu halten, aber vor Angst zu zunehmen esse ich trotzdem nichts (da ich auch kein Sport treiben kann vor schwäche denke ich immer ich werd gleich zunehmen). Mir hat mein Arzt auch einen Psychologen vorgeschlagen aber ich möchte auch nicht hin, kann dich also verstehen.. Naja ich wollte dir einfach MEINE geschichte mal erzählen, ich wünsche dir noch viel Erfolg und Hoffe du kommst da raus:)

Was möchtest Du wissen?