Bin ich lesbisch? Was jetzt? Bitte hilft mir!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo liebe MeretSJ,

weißt du, das ist alles garnicht so einfach mit lesbisch/nicht lesbisch oder sowas.

Es gab mal einen schlauen Typen namens Kinsey, der darüber eine Studie gemacht hat und der hat herausgefunden, dass diese ganze Sache mit homosexuell/heterosexuell garnicht klar abgegrenzt ist. Man ist nicht immer das eine oder das andere. Man kann auch "ein bisschen bi" sein oder eben bisexuell oder auch homosexuell mit einem kleinen Teil "bi". Das ganze ist eine Graustufenskala, kein schwarz oder weiß.

Schau genau auf dich. Magst du Jungen? Magst du Mädchen? Es kann sein, dass du beides magst, dass du dich garnicht festlegen musst. Wer behauptet, dass du dich festlegen musst, ist doof. ^^

Man kann homosexuell sein (das eigene Geschlecht bevorzugen), bisexuell sein (beide Geschlechter mögen, vielleicht eins ein bisschen lieber oder beide gleich lieb), heterosexuell sein, aber vielleicht auch einfach nur eine Person des gleichen Geschlechts mögen.

Und wenn du sie magst, ist das doch erst einmal schön. Es kann aber sein, dass sie deine Gefühle nicht erwiedert. Das ist dann schade und tut vielleicht weh, aber leider ist es so. Vielleicht schaust du dich mal nach anderen Mädchen oder Jungen um?

Vielleicht möchtest du aber auch einfach mit diesem Mädchen schöne Dinge tun, vielleicht geht ihr mal nen Kaffee trinken oder ins Kino, vielleicht entwickelt sich da auch etwas oder du kannst ihr wenigstens sagen, wie du für sie empfindest. Vielleicht lernst du sie aber auch erst einmal ein wenig besser kennen, bevor du ihr irgendetwas anvertraust.

Atme mal durch Du bist okay, wie du bist, sei es lesbisch, bi oder einfach neugierig. Entdecke dich selbst und experimentiere ruhig. Es ist dein Leben und die eigene Sexualität ist spannend und schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuseMelpomene
18.10.2016, 11:16

Großartige Antwort! So ähnlich hätte ich das jetzt auch geschrieben.

0

Ich gehe mal davon aus, dass du dich in der Pubertät befindest. Da in diesem Zeitraum deine Hormone sowieso meist etwas durcheinander sind, lässt sich im Moment noch nichts mit Gewissheit sagen. Du könntest sie auch einfach nur mögen und deine Gefühle fälschlicherweise als Verliebtheit deklarieren. Möglich ist natürlich auch, dass du dich zu Frauen hingezogen fühlst. Da du jedoch selbst sagst, bereits in Jungs verliebt gewesen zu sein, wäre ich vorsichtig, dich selbst als lesbisch zu bezeichnen. Das würde nämlich solche Gefühle für das männliche Geschlecht komplett ausklammern. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mich als nichts bezeichnen. Warte einfach ab und beobachte deine Gefühle. Viel Erfolg wünsche ich dir natürlich - ich würde sie jedoch auf gar keinen Fall mit einem unvorsichtigen und verführten "Outing" überfallen. Lerne sie einfach mal besser kennen, vielleicht entwickelt sich ja auch eine Freundschaft. Und dann weißt du irgendwann sicher auch, ob sie eher auf Männlein oder auf Weiblein steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertät oder Bisexuell, also du magst beide Geschlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte ab. Deine Gefühle sind zu durcheinander

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du Jungen und Mädchen anziehend findest bist du Bisexuell...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?