Bin ich lernbehindert geworden?

12 Antworten

Hallo,

also an eine Lernbehinderung hast du mit Sicherheit nicht.

Die Vermutung liegt eigentlich nahe, wenn du viele Unterrichtsstunden durch Fehlzeiten oder Unkonzentriertheit versäumt hast, dass du in den Arbeiten so schlechte Noten geschrieben hast, da du sehr viel Unterrichtsstoff versäumt hast.

Ich sehe die Problematik eher an deiner versäumten Schulpflicht und deiner Unkonzentriertheit. Ich denke, dass da Probleme ganz anderer Art dahinter stecken, evtl. Mobbing, Schulangst usw.

Daraufhin wird die Psychologin mit dir arbeiten. Sprich auf jeden Fall mir ihr über deine Probleme, die du mit der Schule hast.

Alles Liebe und dass es dir bald besser geht, so dass du auch wieder an gute Noten anschließen kannst.

Liebe Grüße

Ich denke, dass dir jetzt wichtige Grundlagen fehlen.

Wenn du aber (z.B. Vokabeln) so schnell lernen kannst, wie du sagst, ist es kein Problem, das nachzuholen.

Du musst dich halt anstrengen und konsequent sein.

Hallo moloton, keine Angst, lernbehindert bist du nicht. Das ist ganz was anderes.

Kann aber sein, dass du selbst dich behinderst. So, wie du schreibst, hast du es eigentlich immer leicht gehabt, weil du schnell begriffen und gut behalten hast.

Es gibt allerdings auch Lerngebiete, da wird hartes Pauken verlangt: Vokabellernen, Regeln, Formeln, Geschichtsdaten, ....) Das geht nicht ohne Anstrengung. Und auf diesem Gebiet hast du dann noch kein Training.

(Vergleich: Du kannst noch so musikalisch sein - ohne intensives Üben geht nichts.)

Was möchtest Du wissen?