Bin ich laut den Werten auch Kurzsichtig?

3 Antworten

Deine Brille hat Plus-Werte (sph +0,75), also bist Du leicht weitsichtig, viele denken, daß eine Brille für Weitsichtige nur für die Nähe ist, das stimmt aber nicht. Ich nehme an, daß Du die Brille noch nicht so lange trägst, deshalb kann es sein, daß Du mit Brille momentan in der Ferne etwas unscharf siehst, daß sollte sich nach einigen Tagen Eingewöhnungszeit geben, dafür wäre es gut, wenn Du während der Eingewöhnung die Brille möglichst durchgehend trägst. Daß Du ohne Brille in der Ferne nicht ganz so gut siehst, liegt wahrscheinlich an Deiner leichten Hornhautverkrümmung (cyl. -0,50), die wirkt sich auf alle Entfernungen aus.

33

Hallo, danke für die Antwort! Ich habe meine Brille bereits seit fast 2 Montagen und sehe mit Brille in der Ferne immernoch schlechter. Heißt das, dass ich falsche Werte habe ?

0
33
@Schokomaus33

Pro Tag immer so ca 6 Stunden. Denn nachdem ich die Brille etwas länger anhatte, wurde das sehen in der Ferne immer schlechter, was mich einfach behindert, sodass ich sie nicht länger tragen kann. Nur beim lernen trage ich sie jetzt

0
31
@KleinIch

Wenn Du schon lange versuchst, Dich an die Brille zu gewöhnen (am besten wäre natürlich wirklich den ganzen Tag) und die Beschwerden nicht besser werden, geh noch mal zum Optiker und lass überprüfen, ob die Werte passen. Es handelt sich ja nur um eine geringe Weitsichtigkeit und leichte Hornhautverkrümmung, vielleicht kommst Du für die Ferne erstmal auch tatsächlich besser ohne Brille aus, dann trage sie halt nur bei Bedarf für Arbeiten am Computer, lesen usw.

0

Hi!

Die Werte die du angegeben hast, korrigieren nur deine Weitsicht. Das sieht man an dem kleinen Pluszeichen vor deinen Dioptrin-Werten. Ich z.B. bin kurzsichtig. D.h. alles was weit weg ist, sehe ich nicht. Nur wenn ich ganz nah ran gehe. Meine Werte haben ein Minuszeichen davor. Könnte sein, ich vermute nur, dass du ne Gleitsichtbrille, die beides Weit- und Kurzsichtigkeit korrigiert, brauchst. Aber am besten ist, wenn du das beim Augenarzt mal checken lässt.

LG Ella

Wenn man eine Myopie (Kurzsichtigkeit) hat, dann ist der Brechwert des Auges zu hoch, Korrektur erfolgt mit einem Minusglas, daher das Vorzeichen Minus. Der Myope kann ohne Brille sehr nahe Objekte scharf abbilden und bei - 1,0 dpt nur noch Objekte die 1 m Meter vor den Augen sind. Trägt der Myope eine Korrektionsbrille, dann verschiebt sich sein Nahpunkt vom Auge weg, da durch die Brille der Gesamtbrechwert reduziert wird. Eine Abbildung aus dem Unendlichen bis zu seinem Nahpunkt, vom Alter abhängig, erfolgt klar und deutlich.

Bei Hyperopie (Übersichtigkeit, diese Begriff sollte man nicht verwenden) ist es etwas komplizierter. Der Fernpunkt der Fehlsichtigkeit liegt hinter dem Auge, der Brechwert des Auges ist zu gering oder das Auge ist zu kurz. Die Abbildung aus dem Unendlichen ist unscharf. Durch leichte Akkommodation (hier und in jungen Jahren) ist eine scharfe Abbildung aus sehr geinger Nähe möglich und aus dem Unendlichen. Ein Hyperoper muss ständig akkommodieren, wenn er etwas scharf sehen will, das strengt an und macht sich bemerkbar. Die Brillenglaswert sind positiv, dadurch wird der Gesamtbrechwert erhöht.

Also Myopie: Brechwert des Auges zu hoch Gläser mit Minus Hyperopie, Brechwert des Auges zu gering, Gläser mit Plus.

Dies ist ähnlich beim Astigmatismus, die Werte können Plus oder Minus sein. Mit Brille sollte man eigentlich alles aus der Ferne sofort scharf sehen nach kurzer Eingewöhnung. Auch durch den Astigmatismus bleiben alle Werte im Plusbereich.

Liefert die Brille nicht den gewünschten Erfolg, die Glaswerte vom Augenoptiker überprüfen lassen (Gewährleistung), besonders die Achse des Astigmatismus sowie den PD.

Ist meine Brille auch dazu geeignet in die Ferne zu schauen?

Hallo, meine Brillengläser haben auf beiden Seiten diese Werte: +0,75 cly -0,5. in der Nähe sehe ich viel besser, aber in der Ferne alles verschwommen. Der Augenarzt meinte, ich kann die Brille immer tragen, also sollte sie doch auch für die Ferne geeignet sein oder? Oder ist sie nur so zum lesen? Habe die schon ein halbes Jahr, aber nur selten auf, da die + Werte meine Augen optisch größer aussehen lassen und ich in der Ferne ja nicht sehe (bin dann aber nicht nochmal zum Arzt oder Optiker gegangen)

...zur Frage

Muss ich meine Brille nur zum Lesen oder auch so aufsetzen?

Guten Abend.

Ich war beim Optiker, weil ich beschwerden beim Lesen in der Uni hatte. Der Doc meinte, dass ich eine Brille brauche. Aber nun weiß ich nicht, ob zum lesen in der Uni oder Allgemein.

R: +0,75 . -0,50 und 170° Achse

L: +1,00 . -0,50 und 15° Achse

Grüße

...zur Frage

Trotz Weitsichtigkeit in der Ferne unscharf sehen?

Hallo!
Mir (15 J.) ist aufgefallen, dass ich seit paar Wochen in der Ferne trotz meiner R:2.0 und L:4.0 Weitsichtigkeit unscharf sehe.
Auch fällt mir auf, dass meine Augen oft am Tag so sind, als würde die Hornhaut Titel ausgetrocknet sein. Wenn ich meine Augen Nässe verschwindet diese 'Schicht' irgendwie wieder....
Aber das mit der Ferne irritiert mich am meisten.
Ich kann zwar trotzdem noch in der Nähe so sehen wie davor auch aber die Ferne ist mir jetzt unscharfer geworden.
Ich habe doch nicht von Weitsichtigkeit zu Kurzsichtigkeit gewechselt, dass ist doch unmöglich .__.
Danke für antwortnen:3

...zur Frage

Ich bin nur auf einem Auge kurzsichtig!

Ich bin Weiblich 17 Jahre und nur auf einem Auge kurzsichtig. Das bemerke ich nur wenn ich mir das andere Auge zu halte dann seh ich mit dem schlechten Auge sehe verschwommen. Doch mit dem guten Auge sehe ich sehr gut. Doch wenn ich in der Schule bin und lang auf mein Blatt schaue und dann schnell wieder an die Tafel brauch ich ca 8 Sekunden bis ich wieder scharf sehe. Braucht man bei sowas eine Brille.

...zur Frage

Brauche ich wirklich eine Brille bei -0,5 und -0,75 und Erklärung der Werte?

Hallo ihr Lieben, ich hoffe jemand hat hier Fachwissen/ Erfahrungen und hat Lust meine Frage zu beantworten.

Ich war zum ersten Mal beim Augenartzt, Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) diagnostiziert. Werte: R: Sphär. +050 /Zyl. -0,75 /Achse 10° L: Sphär. +050 /Zyl. -0,50 /Achse 140°

Der Arzt hat mir keinerlei Erklärungen gegeben was das überhaupt bedeutet und mich flott hinausgeschoben mit Aussage dass ich einfach eine Brille brauche und Kontaktlinsen nichts für mich sind. Ist hier vielleicht jemand vom Fach der mir etwas mehr erklären (was davon ist dioptrien?Weitsichtig oder kurzsichtig?) kann u mir sagen kann ob das mit den Werten wirklich notwendig ist oder nur ein "wäre gut aber muss net sein"?

Vielen Dank!

...zur Frage

Unscharfes Sehen in der Ferne mit Brille - falsch gemessen?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem:

Seit ich denken kann, sehe ich ein bisschen doppelt, wenn ich länger lese, auch lässt meine Sehleistung bei langen Bildschirmarbeiten im Laufe des Tages sehr nach. Ein alter Augenarzt sagte mir mal, die Augen wären trocken und müssten sich an das viele Lesen erst gewöhnen. Inzwischen hab ich mehrere Augentropfen ausprobiert und Germanistik studiert und es hat sich eher verschlechtert. Nun war ich nochmal bei einem anderen Arzt und der sagte selbstsicher, ich sei kurz- und weitsichtig. Also habe ich eine Brille bekommen mit folgenden Werten: Fernbrille (F):

R Sphäre +0,50 Zylinder -0,50 Achse 44

L Sphäre +0,50 Zylinder -0,25 Achse 117

Ich trage die Brille nun einen Tag und sehe in der Ferne unschärfer als ohne. Davor hatte mich der Augenarzt gewarnt, das könne am Anfang so sein, doch sagen mir alle, dass das nicht normal ist.

Wer hat da mehr Ahnung von und kann mir bitte helfen?

Wie lange soll ich die Brille ausprobieren, bevor ich zum Optiker oder nochmal zum Augenarzt gehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?