bin ich l- polamedon abhängig

5 Antworten

Wie sehr Du an Polamidon gewöhnt bist, kannst Du erst erfahren, wenn Du etwa 36 Stunden weder Heroin, noch Metha oder Pola oder sonstige Opiate zu Dir genommen hast. Die Schwere der Entzugserscheinungen ist dann das Maß für die Schwere Deiner akuten körperlichen Abhängigkeit.

Wenn Du im November auf Enzgiftung und Therapie sollst, dann ist es jetzt allerhöchste Zeit Deine Polamidon-Dosis deutlich zu verringern, denn sonst reichen 7 Tage nicht aus für einen kompletten Entzug, und Du würdest es deshalb auf der anstehenden Therapie sehr, sehr schwer haben.

Nehme nicht jedes mal 20 ml meistens nur 11 ml. Also an 3 tagen in der Woche 11 ml und an den anderen 4 tagen gar nicht. Habe keine Entzugserscheinungen, fühle mich nur etwas unruhig.

Hey Steffi,

Ja, du bist schon sehr Polamidon abhängig, das geht leider extrem schnell. Die Mengen die du nimmst sind hoch, und Dass du es nur an 3 von 7 Tagen nimmst macht keinen Unterschied da Polamidon äußerst lange wirkt. Sobald zu kein Polamidon mehr nimmst, wirst du heftigste Entzugserscheinungen bekommen. Du wirst überrascht sein.

Mach so schnell es geht die Entgiftung (während der Entgiftung bekommst du weiterhin Polamidon) und gehe schleunigst in die Substitution. Weder solltest du, noch musst du das Polamidon vorher absetzen. Besorg dir notfalls Polamidon auf Reserve.

Du wirst normalerweise auch mit Polamidon-Substitution in die Therapie aufgenommen, soweit ich weiß. Ich denke aber sowieso, dass du erst in Substitution gehen musst und das Polamidon langsam absetzen musst. Rede unbedingt nochmal mit den Verantwortlichen der Ambulanz.

Und noch etwas: wenn du irgendwann einmal etwas weiter bist in Therapie und Substitution lass dich auf Buprenorphin umstellen.

Gruß Chillersun

Seit 3 Tagen kalte Hände?

Ich habe seit 3 Tagen kalte Hände egal ob ich warm habe oder nicht...meine mutter meinte das es durchblutungsstörungen sein könnten. Kommt das von den Drogen? Schmeisse immoment jedes Wochenende Ecstasy und ziehe täglich.

...zur Frage

Heroinentzug im Krankenhaus mit Polamidon ?

Ich bin seit vier Tagen auf Entgiftung im Krankenhaus und habe angefangen mit 3 ml Pola. Die ersten beiden Tage gab es vom Arzt jeweils 3ml Pola und heute 2, morgen bekomme ich noch 1ml ,dann 0.5 und dann ist der erste Nulltag.

Bisher geht es recht gut, fühle mich zwar schlapp und ich habe ein flaues Gefühl im Magen aber im Gegensatz zu einem kalten Entzug ist es total in Ordnung.

Ich habe nur Angst wenn es von 0.5 auf 0 geht, der Arzt meinte, dann kann der Entzug nochmal richtig übel werden. Jetzt wollte ich um Erfahrungen seitens euch bitten und ob ihr evtl Tipps habt, wie ich den Entzug bzw die Entzugserscheinungen mildern kann?

Zur Vorgeschichte : ich bin seit ca 5-6 Monaten drauf, ich rauche täglich ca 0,4 Gramm (allerdings auf der Straße gekauft, also ziemlich ausgestreckt)

Meine Eltern und Freund wissen Bescheid und unterstützen mich total. Ich will unbedingt weg von dem Teufelszeug und werde das sicher durch ziehen.

Im Internet finde ich leider wenig über Erfahrungen mit den ersten Nulltagen. Ich wäre sehr dankbar über Antworten und Tipps.

Lieben Dank und viele Grüße, eure Kati

...zur Frage

Entzugserscheinungen immernoch möglich Zigarette?

Hallo ich habe eine frage seit dem ich aufgehört habe zu rauchen vor ungefähr 6 Monaten ist mein leben komplett umgestellt ich fühle mich jeden tag nicht wirklich da und auch eigentlich immer krank obwohl ich wieder atmen kann und gut riechen kann. ich habe seit dem eine angst und Panik Störung und weis einfach nicht mehr weiter mir kommt immer mehr wieder die lust zu rauchen weil es mir ohne Zigarette sogar noch schlechter ging als vorher anfangs hatte ich extreme Atembeschwerden wo ich aufgehört habe und bis jetzt fühle ich mich immer noch nicht gesund. Raus traue ich mich auch nicht da mein Magen komplett verrückt spielt und meine Sicht irgendwie anders ist manchmal.

zur Info ich bin 20 Jahre alt und habe mit 15 angefangen zu rauchen und es blieb bei täglich rund 15 Zigaretten manchmal mehr manchmal weniger

gras habe ich auch gelegentlich geraucht ich war in der Woche mal 3-4 mal fett und manchmal nur 1 mal in der Woche es war auch ein sehr geringer Konsum eigentlich 1 Gramm habe ich in einer Woche verbraucht manchmal aber auch 2-3 Gramm

hat jemand auch schon damit Erfahrung oder weis weiter ? mir ist fast jeden tag übel und ein Schwindelgefühl ist auch manchmal dabei es macht mich nur noch fertig ich weis nicht was ich noch machen soll außer jeden tag so zu überstehen das es mir einigermaßen gut geht

und ich bin schon in einer therapeutischen Behandlung wenn jemand vor hatte das vorzuschlagen

...zur Frage

Ist das Medikament Lyrica gefährlich?

hallo zusammen mein freund macht seit 8 monaten eine therapie wir sind auch fast am ende ...leider hatte er einen rückfall jetzt ein wochenende mit heroin .... hat sich auch gleich gestellt und ist in entgiftung gegangen .... er hat jetzt wohl das medikament lyrica 2 bis 3 mal genommen ..... ist das nun schlimm ? Bin ein totaler leihe darin ... es soll wohl dazu dienen über den entzug zu kommen .... was ich auch schon gelesen hatte .... aber kann das dann auch süchtig machen und was kann dann alles kommen ? WER HAT ERFAHRUNG DARIN ? LIEBEN DANK wenn ihr mir helfen könnt

...zur Frage

schnelle entgiftung drogen entzug

was kann ich tun um die Drogen möglichst schnell aus dem körper zu bekommen ausser viel zu trinken? hab heroin, phenobarbital und benzodiazepine genommen, aber nicht so viel dass ich einen richtigen entzug hab, bin halt unruhig und kann seit einer wóche nicht schlafen (wird langsam anstrengend), und bin schlecht gelaunt, das ist alles. kifffen tu ich weiterhin. sonst käm ich gar nicht zum ruhig sitzen nach der arbeit.

...zur Frage

Alkoholentzug bei psychischer Abhängigkeit?

Ich hab mal eine Frage. Wenn man nur psychisch abhängig vom Alkohol ist, nur dann trinkt, wenn man Stress hat, muss man dann einen Entzug machen? Also ich meine, natürlich sollte man aufhören und eine Therapie machen. Aber muss eine Entgiftung gemacht werden, wenn man nicht körperlich abhängig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?