Bin ich kurz vorm Burn-Out?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, erst einmal Hut ab dafür das Du Dich traust das Thema hier Publik zu machen. Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Thema und dabei hat mir ein Coaching gut geholfen. Wenn Du magst gebe ich Dir mal seine Nummer. Viele Grüße und Gute Besserung!

Hallo^^

sorry habe deine Antwort jetzt erst gesehen. Danke dafür. Ich war beim Arzt, der hat mir "schwere Depressionen" diagnostiziert. Nun nehme ich Antidepressiva die mir gut helfen. Außerdem habe ich einen Platz für eine Gesprächstherapie erhalten und kürzlich auch meinen alten Job gekündigt.

Es geht mir dadurch schon etwas besser, vor allem, da diese Joblast von mir abgefallen hat. Hab auch schon etwas neues in Teilzeit. Ist zwar weniger Gehalt, aber ich habe Zeit gesund zu werden und mich neu zu orientieren.

Danke auch an alle anderen für die Antworten.

LG Daisy

0

Hey Du ! Ich glaube deine Symptome hat so fast jeder Arbeitnehmer, der nicht gerade in Geld schwimmt ! Du brauchst eher einen Motivationstrainer, als einen Arzt ! Nimm das Leben nicht so schwer ! Unternehme mal was zur Abwechslung, mach Urlaub, gönne Dir jeden Tag eine Stunde Mittagsschlaf oder sowas ! Klaar kann es zu einem Burn-out kommen, aber ich glaube noch kannst Du was dagegen tun ! Wenn Du unzufrieden bist mit dem Job, dann musst Du halt durch oder Dir woanders bewerben, aber Geld ist ja nicht das Einzige im Leben ! Viel Glück Dir noch =)

Burnout ist eine Form/Art der Depression. Sie entsteht, wenn permanente Überforderung mit mangelnder Selbstfürsorge und zu geringer Wertschätzung zusammen treffen.

Aber im Grunde ist das auch egal. Wenn du unter deinem Zustand leidest, dann änder etwas daran. Das kann von einfach "mehr Zeit für sich" bishin zu Psychotherapie oder gar medikamentöser Behandlung durch einen Psychiater alles sein.

Ich persönlich würde an dem Punkt der Selbstfürsorge ansetzen. Das ist im Grunde nie verkehrt und sowieso auch Ansatzpunkt in jeglicher Therapie. Selbstfürsorge meint: mehr für sich zu tun. Ob in Ruhe ein Buch lesen, abends immer baden, mehr mit Freunden unternehmen, wieder einem Sportverein beitreten, im Chor singen oder Theater spielen.

Hey, danke für eure Antworten!

Also dass es mir in der Arbeit schlecht geht hat ja nicht nur was mit dem Gehalt zu tun. Es ist aber auch mit ein Punkt. Ich habe zwei Chefs, die einfach nicht miteinander reden. Oftmals wird von mir erwartet, zwei Sachen auf einmal zu tun, im großen und ganzen mache ich praktisch eine Arbeit, für die zwei von Nöten sind. Meine Vorgängerin ist daran zerbrochen, ging zum Arzt und wurde für Arbeitsunfähig erklärt. Ich hab Angst, dass mir bald dasselbe droht.

Bewerben tu ich mich seit über einem Jahr erfolglos. Neulich wurde bekannt gegeben, dass mein Beruf am aussterben ist. Dann was neues versuchen, die Frage ist nur was. Im Moment fehlt mir die Energie um weiter darüber nachzudenken.

Das kuriose ist ja, dass ich viel mit meinen Freunden mache. Wir unternehmen jedes Wochenende etwas. Die hören mir auch zu, es bessert sich an meinem Zustand nur nichts. Genauso wie lesen, ich lese viel, nur seit ein paar Wochen habe ich auch dazu keine Lust mehr. Mir fehlt die Lust für irgendwas. Urlaub habe ich zum Glück demnächst endlich. Hoffe, dass es mir dann wenigstens etwas besser geht.

Danke für eure Vorschläge! Ich werde evtl. mal mit einem Therapeuten sprechen und hoffe, dass ich mich bald wieder auf IRGENDWAS freuen kann.

LG

Burn-Out ist eine Depression,es gib viele Arten der Depression du solltes dich von einem Psychotherpeuten unterscuhen lassen,aber es gibt wenig Psychothapeuten in Deutschland.'Ich spreche aus Erfahrung ,bin Depressiv und bin auch auf der Suche!Agessiv bin ich auch-keine Sorge das kann man Behrschen.

Burn-Out ist eine Depression

Das kann man nicht direkt gleichsetzen.

0

Was möchtest Du wissen?