Bin ich krank (Sucht nach Sexfilmen)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Masturbation ist normal, gut und richtig und sogar gesund, solange es in einem vernünftigen Rahmen bleibt. Was vernünftig ist, dafür gibt es keine Festlegungen, denn ein Mann macht es öfter, ein anderer weniger. Alles ist in Ordnung solange es körperlich oder anderweitig gesundheitlich keine Probleme gibt. Die scheint es aber bei dir zu geben und deshalb ist dein Verhalten nicht mehr als normal zu bezeichnen. Du brauchst jetzt Hilfe falls du es nicht selber schaffst, deine Masturbation wieder in vernünftige Bahnen zu lenken. Mein Vorschlag wäre dazu folgender: Versuche in Zukunft ohne P-Filmchen auszukommen und nur mit dem "Kopfkino" zu masturbieren. Integriere deine Selbstbefriedigung so in dein Leben ein, dass es dafür feste Zeiten gibt, auf die du dich dann besonders freust. Nimm dir vor, es nicht öfter als vier mal pro Tag zu machen. Zum Beispiel kannst du es vor dem Aufstehen im Bett machen, dann beim Duschen (auch dabei kannst du keine Filmchen gucken), dann am Nachmittag und vielleicht noch abends vor dem Einschlafen (es schläft sich gut danach), wenn deine Freundin zum Sex keine Lust hat oder nicht da ist. Verfall jetzt nicht in Gegenteil und versuch mit Gewalt überhaupt nicht mehr zu onanieren. Erstens schaffst du das sowieso nicht und zweitens ist das auch gar nicht gesund. Wenn du alleine nicht klar kommst, dann brauchst du medizinische oder psychologische Hilfe. Wenn dich noch mehr dazu interessiert, dann kannst du mir ein Freundschaftsangebot machen und wir können dann in einen persönlichen Kontakt treten, wo man mehr mitteilen kann, als es hier möglich ist. Wenn ich kann, versuche ich gerne dir zu helfen.

Du verschwendest offenbar viel Zeit mit den Sexfilmen. Masturbation ist kein Problem so lange es nicht ausufert, jedoch solltest du stets an dem Sexleben mit deiner Freundin arbeiten. Auch eine längere Pause ohne Selbstbefriedigung kann das sexuelle Erlebnis mit ihr gewaltig verbessern.


Mach dir klar warum du aufhören willst mit dem Konsum dieser Filme. Du kannst viel gewinnen dabei. Zum Beispiel:

- Mehr Zeit
- Besseres intensiveres Sexleben mit deiner Freundin
- Du lernst wieder kreativer und fantasievoller an den Sex heranzugehen (Sexfilme mindern die Fantasie)
- Deine Potenz steigert sich
- Dein Problem mit der geschwollenen Vorhaut sollte sich dadurch auch lösen
- Kein schlechtes Gewissen mehr dir selbst und deiner Freundin gegenüber


Plane deine Freizeit und deine Arbeit besser ein. Organisiere dich und sei disziplinierter. Du gewinnst dadurch an Lebensqualität und verlierst dich nicht in einer Fantasiewelt vor dem Rechner. Der wichtigste Tipp ist jedoch:


Schaue wodurch die Sucht ausgelöst wird. Wann willst du die Filme anschauen? Wenn du im Stress bist? Wenn dir langweilig ist und du nicht weißt was du tun sollst? Wenn du etwas erotisches im Fernsehen gesehen hast? Finde es für dich heraus und suche Lösungsansätze. Z.B. was kannst du tun um nicht mehr in Langeweile zu verfallen?


Kommuniziere auch mit deiner Freundin. Es ist wichtig das du mit ihr deine erotischen Fantasien ausleben kannst. Wenn sie eine verständnisvolle Frau ist, dann wird sie erkennen das dies eure Beziehung bereichern und vertiefen wird.


Viel Glück und alles Gute!

ist wie beim Rauchen und alk.  Du must anfangen die "sucht" zu reduzieren, oder ganz einfach die Tür auflassen wenn noch andere personen bei dir leben. so das es einfach nicht geht ....  je eher desto besser. ansonsten warten und 1x die woche... das kannst du nur selbst rausfinden... Wenn nix hilft must du zum Pychologen.

Wohne mit meiner Freundin zusammen. Habe auch schon versucht mir fest Sachen vorzunehmen wenn ich alleine zu Hause bin, die ich dann aber alle wieder Absage wenn es soweit ist.

0
@Stevenm88

stellt dir ein foto von ihr auf den nachtisch und an deinen schrank und denke immer sie kommt ins zimmer rein und erwischt dich...

0

Ich weiß nicht, ob es eine Sucht ist, aber vielleicht legt sich das mit der Zeit.

Ich habe eine Freundin und wir haben oft Sex, aber ich onaniere auch recht oft, z.B. im Bad oder auf der Arbeit in der Toilette.

Manchmal hat man einfach mehr Lust und manchmal weniger....wir (ich und meine Freundin) sind an heißen Tagen (wie jetzt) ziemlich lustfreudig und machen's auch recht oft und lange....danach ist mein Penis auch schon mal geschwollen.

Vielleicht vergeht es bei dir auch wieder, wenn's etwas kühler wird...

Das ist eine Sucht !!

Was möchtest Du wissen?