Bin ich krank oder doch schwanger?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hattest du denn ungeschützten oder von einer Verhütungspanne begleiteten Geschlechtsverkehr?

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Zu einem falsch negativen Schwangerschaftstest kann es kommen, wenn zu früh getestet wird – die HCG-Konzentration im Urin noch zu gering ist, um sie nachweisen zu können.

Auch eine fehlerhafte Handhabung, eine Verwendung des Schwangerschaftstests nach Ablaufen des Haltbarkeitsdatums oder die Lagerung des Tests bei zu hoher Temperatur kann das Ergebnis verfälschen.

Jedoch sind übliche Tests richtig angewandt heutzutage recht aussagekräftig.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben. Ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und die Periode lässt sehr lange auf sich warten, könnte es sinnvoll sein, sich von einem Arzt beraten zu lassen.

Er wird dich zu deiner Lebensweise befragen und die Geschlechtsorgane untersuchen.

Der Behandlungsbedarf (also ob weitere Maßnahmen erforderlich sind) ergibt sich aus den Beschwerden oder einem mit der Zyklusstörung verbundenen unerfüllten Kinderwunsch.

Bleibt die Periode über Monate ganz aus (Amenorrhö) und es liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich das im Internet so durchliest weise ich schon einige Schwangerschaftssymtome auf

Wenn du Symptome googlest bist du immer schwanger, sterbenskrank oder von Aliens entführt. Im Ernst. Googlen bringt da rein gar nichts.

Dafür gibt es übrigens schon einen Ausdruck.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cyberchondrie

Cyberchondrie, ein Kofferwort aus Cyber und Hypochondrie, bezeichnet einen pathologischen Zustand beim Menschen, bei dem hypochondrische Tendenzen durch Informationen aus dem Internet ausgelöst oder verstärkt werden. Mehr oder minder zutreffende medizinische Informationen aus dem Netz, etwa über Krankheitsportale, können bestehende Krankheitsängste so weit schüren, dass sie zu einer manifesten Hypochondrie führen, die physische und psychische Symptome nach sich zieht.

Der weibliche Körper ist kein Computer und nicht immer punktgenau. So wünscht man es sich zwar aber so ist es schlichtweg nicht.

Das Ausbleiben der natürlichen Periode kann unendlich viele Ursachen haben. Um diese alle abzuklären ist ein Arztbesuch unumgänglich.

Ich würde dir allerdings einfach zu Geduld und Entspannung raten.

Die meisten Frauen haben ihre Periode alle 21 bis 35 Tage. Die Zeitspanne zwischen deinen Perioden kann sich während der Zeit verändern, in der dein Körper wächst und sich verändert. Nur weil du einmal deine Periode nicht bekommen hast, heißt das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotzdem, wenn es noch einmal passiert, solltest du mit einem Arzt sprechen.

Tipps:

  • Ruhe dich aus & schlafe ausreichend
  • Probier's mit Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • nehme ein heißes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • halte ein gesundes Körpergewicht
  • Treibe mäßig Sport (weder zu viel noch zu wenig)
  • Nehme ausreichend Vitamin C zu dir (Papayas, Paprika, Brokkoli, Kiwis,
  • Zitrusfrüchte, Blattgemüse und Tomaten)
  • Nehme Petersilie (z.B. Tee) und Kurkuma zu dir
  • Trinke ausreichend!

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
27.06.2016, 11:45

Ich würde sie nicht als ein hypochonder bezeichnen, du bist doch kein psychologe. Sie ist seit 2 wochen mit der periode überfällig, die tests schlagen negativ aus (wer weiß ob sie die richtig durchgeführt hat) und macht sich natürlich gedanken woran das liegen kann, dass die periode so lange nicht kommt. Mönchspfeffer und frauenmanteltee wäre in der schwangerschaft nicht empfehlenswert, können sie nämlich einen abgang, bzw zum späteren schwangerschaftszeitpunkt frühwehen bewirken. Die richtige vorgehensweise ist, einen guten schwangerschaftstest zu machen, und egal wie das ergebnis dann ausfällt zum frauenarzt zu gehen um es abzuklären. Ein hypochonder bildet sich ein krankheiten zu haben, eine ausbleibende periode ist keine einbildung und über etwaige krankheitsängste hat sie überhaupt nichts gesagt, sondern fragt sich ob sie nicht doch schwanger sein könnte, trotz negativem test. Und das wiederum ist keine krankheitsangst. Eine vermutete schwangerschaft ist schließlich keine krankheit. 

0

Kaufe dir den digitalen schwangerschaftstest von clearblue. Er gibt dir ein zu 99,9% korrektes ergebnis. Du kannst ihn mittlerweile zu jeder tages- und nachtzeit durchführen, da du schon lange drüber bist.

Es kann auch eine völlig andere ursache haben. Zum arzt gehen ist natürlich nicht verkehrt, dieser macht auch eine blut und urin untersuchung sowie einen ultraschall. Wärst du schwanger, würdest du auf dem ultraschall dann eine aufgebaute gebährmutterschleimhaut sehen. Sonst noch nicht viel. Deshalb kann man auch einige wochen warten, bis man sein kind sieht dauert es noch ein wenig :) ich war in der 6.ssw erstmals beim frauenarzt. Es seidenn, du bist ungewollt schwanger, dann solltest du natürlich sofort zum arzt und dich über deine optionen informieren. 

Schwangerschaftsanzeichen sind bei jeder frau unterschiedlich. Das bedeutet gar nichts. Ich habe vor 8 wochen entbunden, hatte aber während der schwangerschaft keines deiner genannten symptome, dafür aber viele viele andere symptome. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist so ein Schwangerschaftstest sehr zuverlässig. Natürlich besteht die Möglichkeit, aber ich halte es für unwahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann warte doch einfach den Arzttermin ab ;)

Wenn du eh schon seit 15 Tagen wartest, macht einer ja auch nix mehr aus ;D

Wann hast du die Tests gemacht?  Nach wie vielen Tagen?

Man kann sich wirklich vieles einbilden. Wenn du z.B. gestern erst einen Test gemacht hast... nach dem deine Tage 2 Wochen ausgeblieben sind, ist es unwahrscheinlich.

Ist man schwanger, ist bereits einige Tage nach dem Ausbleiben das Schwangerschaftshormon nachweisbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raylie
27.06.2016, 11:25

Den ersten letzten Montag und den zweiten am Freitag. 

0

Wenn man sich das im Internet richtig durchliest, dann wird man feststellen, dass man nach so kurzer Zeit noch keine Schwangerschaftsanzeichen hat.

Wobei all die Anzeichen, die du aufgeführt hast (bis auf die ausgebliebene Periode) keine typischen Schwangerschaftsanzeichen sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasumix
27.06.2016, 11:27

Doch, ist typisch. Zumindest die bleiernde Müdigkeit und der vermehrte Ausfluss. Vllt. nicht am ersten Tag, aber das geht wirklich fix ;)

0

Was möchtest Du wissen?