Bin ich kaufsüchtig bzw. konsumgeil?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum Du es letztendlich machst, können wir nicht genau sagen und Du vielleicht auch gerade nicht.

Tipps:

Bei amazon kann man Wunschzettel erstellen. Erstelle welche für verschiedene Kategorien (z.B. Tablets, Bücher, Kleidung etc.) und lege Deine Wunschprodukte dort ab. 

Erstelle Dir ein Budget pro Monat, in dem alle laufenden Kosten und ein kleines Sparguthaben enthalten sind und schaue, wie viel für Konsum übrig bleibt, wenn Du auch seltene Kosten auf den Monat umlegst.

Teile den Betrag für Konsum in verschiedene Kategorien ein - z.B. Kaufen vor Ort, Onlinekäufe, Impulskäufe, geplante Käufe (für die man ggf. spar). Teile die Onlinekäufe wiederum zwischen Amazon und anderen Onlineshops auf und berechne dann, was Du wöchentlich ausgeben darfst. Du kannst dann entscheiden, ob Du jede Woche bestellst oder seltener für größere Beträge.

Schreibe außerdem direkt auf dem Computer/ Handy auf, was Du bereits bei amazon ausgegeben hast im Monat und was Du noch ausgeben darfst. 

Bestelle nie spontan, sondern frühestens am Folgetag, besser erst nach einer Woche. Viele Wünsche erübrigen sich doch, wenn man noch mal darüber schläft.

Frage immer, warum Du etwas haben willst, ob Du schon etwas anderes hast, das den gleichen Zweck erfüllt, wie lange Du mit der Neuerwerbung glücklich sein wirst. Bei amazon außerdem: Kann ich das günstiger über einen Drittanbieter kaufen? Lohnt sich das (bei Büchern sehr oft, bei Elektronik k.A.).

Versuche, auch mal Wochen und später Monate verstreichen zu lassen, ohne online zu kaufen Belohne Dich dann, indem Du im Folgemonat/ der folgenden Wochen etwas mehr/ etwas Teureres kaufen darfst.

Setzte Dir eine Regel: Wenn Du etwas gekauft hast, musst Du es so und so lange oder oft benutzen, bis Du wieder etwas kaufen darfst. Benutzt Du es gar nicht, darfst Du erst wieder in x Wochen etwas kaufen. Denke dann gut darüber nach, warum Du diese Sache bestellt hast und ob Du schon früher hättest wissen können, dass Du sie nicht/ so selten benutzt. Überlege beim nächsten Kauf, ob es Dir mit diesem Produkt genauso gehen könnte. Gehe regelmäßig Deine Wunschlisten durch und prüfe, was schon alles überflüssig geworden ist, was Du also gar nicht mehr haben möchtest, oder von was Du gar nicht mehr weißt, warum Du es haben wolltest!

Wichtigste Regel: NIEMALS sofort bestellen, immer mindestens einen Tag warten!!


PS

Schaue auch mal in den Blog "Miss Minimalist" und Videos zum Thema Minimalismus, dort findet man viele Tipps zur Kaufreduzierung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist mit dir und deinem Leben anscheinend nicht zufrieden. Das sind Ersatzhandlungen, damit du wenigstens im Augenblick der Bestellung und beim Empfang der Ware etwas Freude hast. Such dir eine schöne Aufgabe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welux
22.02.2016, 02:28

Kann ich nur nochmal bestätigen!

Wenn man so viel Zeug kauft stopft man meistens ein Loch in sich selbst. Jeder Mensch reagiert anders wenn er unzufrieden, depressiv oder auch gelangweilt ist.

Manche Essen unmäßig, andere gehen einkaufen und manche fangen auch an sich im Internet zu vergraben und nur noch zu zocken.

Wenn du dir das alles leisten kannst was du dir bestellst, gibst du halt Geld für Mist aus, ist ärgerlich und vermeidbar. Solltest du dich mit deinem Einkaufen hoch verschulden und dergleichen würde ich mir Hilfe in einer Therapie suchen. Gibt genug Psychotherapeuten die auf so etwas spezialisiert sind.

0

Kann schon sein dass du ein bisschen Konsumgeil bist.. Was man dagegen tun kann, kann ich dir leider nicht sagen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein....  nix von dem unterbewusstsein zeug,     du kannst einfach nicht so richtig mit geld umgehen, und schleuderst es raus^^...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?