Bin ich (Junge, 14) rechts, bloß weil ich gegen noch mehr Ausländer in meiner Klasse bin?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, erst, wenn du so sehr gegen Ausländer bist, dass du hasserfüllt negativ über sie sprichst, dich Organisationen gegen Ausländer anschließt und tatkräftig mit Wort und Tat gegen Migranten vorgehst.

Deine eigene Meinung darfst du haben, du darfst diese auch sagen, aber es gibt einen Punkt, ab dem man dann als Rassist gilt. Du solltest in der Öffentlichkeit deswegen nicht negativ auffallen.

Ich will dich nicht von deiner Meinung abbringen, aber überlege mal für dich, auf welche Vorzüge du verzichten müsstest, wenn wir keine Migranten im Land hätten.

Jeder Mensch hat positive und negative Seiten. Bist du gegen Ausländer, weil sie dir fremd sind? Vermutlich. In der Schule wird einiges schwieriger, das stimmt, aber es gibt doch auch deutsche Kinder, die durchaus auch Schwierigkeiten in der Schule haben.

Es stört dich, weil diese nun vermehrt auftreten, aber sehe es doch als Bereicherung an. Sie bringen eine andere Art und Kultur mit, sind freundlich, aber auch hilfsbedürftig, sind verletzbar, vor allem, wenn man sie nicht akzeptiert. Versetze dich mal in ihre Lage.

Du kommst aus einem Land, womöglich noch ohne Eltern oder nur mit der halben Familie, bist knapp dem Tod entrungen und hoffst hier auf ein friedliches Leben.

Danke für den Stern.

0

Nein, Du bist nicht generell ein Rassist! Ich kann verstehen, dass ein Unterricht mit dreiviertel Migrationshintergrund an sich nicht mehr so stattfinden kann wie es vor ein paar Jahren noch Gang und Gäbe war! Du darfst auch eine eigene Meinung haben! Das ist nicht verboten.

Du bist rechts, wenn du gegen Ausländer bist, weil es Ausländer sind.

Wen du gegen mehr Asos in deiner Klasse, gegen Störer und Mobber bist, ist das in Ordnung, aber das hängt nicht am Ausländer sein.

Wenn das Niveau in deiner Klasse sinkt, liegt das am Lehrer.

Ist meine wirklich Freundin rassistisch?

Hallo zusammen. Ich habe mich vorher seit langer Zeit wieder mit meiner ehemaligen besten Freundin getroffen, welche ich seit fast 15 Jahren kenne, wir hatten einen großen Streit und daher sind wir auch keine besten Freunde mehr. Sie war von Anfang an gegen meinen Freund und das nur weil er mal im Gefängnis saß und Tunesier ist,auch passte es ihr nicht das ich zum Islam konvertierte und sie versuchte vieles um unsere Beziehung zu zerstören von Lügen bis hin zum manipulieren von Bildern, welche meinen Freund angeblich mit anderen Mädchen am küssen fotografieren. Heute hat sie aber wiedermal einige Sprüche raus gelassen wo man echt kötzen könnten, anfangs erzählte sie mir das sie letztes Wochenende angeblich von einem Rumänen sexuell angemacht wurde und wenig später von einer Gruppe Araber. Ich habe ihr das nicht geglaubt, da sie oft versucht gegen Flüchtlinge und Ausländer zu hetzen, sie meinte dann auch, dass es sie aufrege das Deutsche Mädchen immer öfter Araber, Türken oder andere Ausländer als Freund nehmen, damit spielte sie ganz klar auf mich an und das hat mich auch sehr genervt, als Sie dan meinte, dass sie die Afd gewählt hat, bin ich wortlos weg gegangen und hab sie stehen lassen, im nachhinein fällt mir auf, dass sie schon immer etwas rechts war und mal den ein oder anderen dummen Spruch gebracht hat, aber ich habe darauf nie wirklich geachtet. Nun weiß ich echt nicht ob meine Freundin rechts ist, ich kenne sie fast 15 Jahre und wir waren seit 12 Jahren beste Freundinnenn, aber Ich komme nicht drauf klar wieso sie aufeinmal diese Schiene fährt, ist meine Freundin wirklich rassistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?