Bin ich jetzt Abhängig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich rauche seit ich 14 bin, anfangs wie die meisten weil es cool ist und es meine Freunde machen. Jetzt bin ich 22 und süchtig, ich rauche eine Schachtel am Tag und ich fühle mich nach jeder Zigarette gut.

Trotzdem würde ich sofort aufhören wenn ich könnte, es ist wirklich ungesund und ich habe Angst es zu bereuen wenn ich alt bin und Krebs habe. Die Abhängigkeit beim Rauchen bemerkt man nur, wenn man es sein lässt, das macht das ganze so schwer zu erkennen, denn man will nicht aufhören. Ich glaube aber, dass die Sucht mir sagt, das ich nicht aufhören will.

Ich kann dir raten es sein zu lassen, solange es noch geht. Es hört sich so an als wäre dein Körper schon daran gewöhnt, aber wenn du noch nicht so lange rauchst wird es dir nicht schwer fallen es sein zu lassen. Die Ausrede, dass es entspannt stimmt, aber wenn du gar nicht rauchen würdest, wäre dein Körper erst gar nicht so gestresst, dass er das Nikotin braucht um sich zu entspannen. Es gibt auch andere Wege sich zu entspannen, kau z.B Kaugummi, lutsch nen Lolli oder iss Fischerman's Friend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Relax991
18.03.2016, 03:38

Vielen Dank auch an dich :-) Ja also ich merk nach ner Zeit den Drang zu rauchen und wenn ichs dann mach bin ich ganz ruhig also ich werde es wohl lieber wirklich sein lassen und ich rauche auch nicht vor andern sondern meistens allein

0

Hallo! Ob Du abhängig bist wirst Du erst merken wenn Du einige Tage nicht rauchst - aber ich würde es eh lassen. 

Das Rauchen ist nicht nur typisch füe chronische Erknankungen wie Bronchitis sondern schädigt fast jedes Organ, besonders die Atemwege und auch das Herz-Kreislaufsystem. Fast Prozent aller Lungenkrebsfälle werden durch Rauchen verursacht, zudem haben Raucher ein über doppelt so hohes Risiko für Schlaganfälle und Herz-Kreislauferkrankungen. Und Raucher werden meistens in der Jugendzeit gemacht - und Nichtraucher auch.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Relax991
18.03.2016, 03:35

Ja also ich hatte 1 Woche lang keine Schachtel und nach so 2-4 Tagen wurde ich sehr unruhig und aufgeregt ...

1

Genau diese Frage kann man nicht beantworten. Das Nikotin von Zigaretten
sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Doch
schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper
verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten
Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. Am besten
ist halt immer man fängt gar nicht erst an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Relax991
18.03.2016, 03:31

Danke für deine Antwort :-) Ja also den "kurzen" Glücksrausch kann ich sehr wohl bestätigen allerdings während der ganzen Zigarette.

0

Was möchtest Du wissen?