Bin ich irgendwie schizophren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist weder verrückt noch schizophren. Du zeigst dagegen sehr typische Merkmale des Anfangs einer BDSM-Geschichte. Stichwort Gegenpol.

Gerade Menschen, die im Alltag, in der Familie oder im Beruf sehr selbstbewusst auftreten (müssen), bestimmt agieren (nicht reagieren), die eine gewisse Macht über andere haben oder ausüben müssen, die sich ständig durchsetzen oder behaupten müssen, die keine Schwäche oder Angreifbarkeit zeigen dürfen - das sind nur einige typische Ursachen, die andere Seiten der menschlichen Psyche unterdrücken.

Die Kontrolle abgeben, sich fallen lassen, das Agieren anderen überlassen, sich beherrschen zu lassen - das ist dann das, was unterdrückt wird. Und wenn es aber in deiner Psyche als Bestandteil deiner Sehnsüchte enthalten ist, verlangen diese Gefühle eben auch Beachtung. Das mag nicht bei jedem so ausgeprägt sein, bzw. unterschiedlich. Sonst würde ja alle mehr oder weniger BDSM ausleben.

Das ist also nicht verrückt, sondern zutiefst menschlich und normal. Diese Gefühle drücken den Gegenpol aus und möchten rausgelassen werden.

Da du schon erste Erfahrungen machen konntest, wurde dir das auch klar, es ist das, was du suchst. Bist du noch darin vertieft oder derzeit nicht? Ein Anfang scheint ja gemacht zu sein. Fühle dich aus, lese dich, deine Reaktion, pass immer auf dich auf, aber verwirkliche doch deine Gefühlswelt. Rede (!) über deine Wünsche und Sehnsüchte mit deinem Partner oder wen du da auch immer hast. Gönne es dir.

Scheint, als hättest du gerade niemanden... Ach du bist das, jetzt sehe ich erst deinen Namen... Wir hatten ja schon das Vergnügen Frage/Antwort... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann Dich gut verstehen, geht mir manchmal genauso 
und manchmal bin ich lieber dominant, aber das hängt auch vom Gegenüber ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens hat das nichts mit Schizophrenie zu tun und zweitens frage ich mich, warum es denn komisch sei dem Mann das Kommando zu überlassen? Was verstehst du unter "Kommando überlassen"? Das Männer die Hosen in der Beziehung an haben ist doch meist der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrankCZa
16.10.2016, 02:40

Ja stimmt, Frauen tragen meistens Röcke :D :D

0

Soweit ich weiß, ist das gerade typtisch für den BDSM-Bereich, bzw. auch allgemein. Besonders Menschen, die beruflich Führungspositionen haben oder in der Öffentlichkeit dominant wirken, möchten dann in ihrer Freizeit unterwürfig sein. Zumindest wurde das schon häufig bei der Radio-Show Domian gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
15.10.2016, 01:13

Noch ein domian- gucker/hörer, wie schön:)

0

Und was hat das nun mit schizophrenie zu tun? Hast du dich da mal belesen, weißt du was schizophrenie bedeutet? Dss hat ganz sicher nichts mit einer sexuellen orientierung zu tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyJacki
14.10.2016, 21:12

naja es sind schon irgendwie zwei personen in mir die alle beide etwas völlig anderes wollenden

0
Kommentar von LadyJacki
14.10.2016, 21:25

ich wäre es aber auch gerne im richtigen leben. es macht mich absolut unglücklich mich jeden tag verstellen zu müssen, nur weil es zeitgemäß ist.

0
Kommentar von LadyJacki
14.10.2016, 23:58

das ist aber nicht möglich! Deshalb führe ich ja trotzdem zwei leben vom zwei Persönlichkeiten. mir ist bewusst das ich nicht am klinischen bild der Schizophrenie leide aber trotzdem fühle ich mich nicht normal.

0

Was möchtest Du wissen?