Bin ich irgendwie abnormal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommst du aus Kanada ? :D

Ok, Spass beiseite. Es ist nicht abnormal. Abnormal klingt auch so negativ. Es ist ein wenig untypisch. Aber die eigentliche Frage ist doch, ob du damit selber ein Problem hast? Denn wenn du empfänglich für Beleidigungen bist und andere Menschen das merken, dann werden sie nicht damit aufhören.

Dich trifft in vielerlei Hinsicht keine Schuld. Es ist nett gemeint, dich zu entschuldigen, allerdings solltest du überlegen, ob du auch wirklich Schuld hast, denn ich kann mir denken, dass es nicht der Fall ist. Solange du damit klarkommst, dass dich Leute damit aufziehen oder mit dummen Sprüchen ankommen, würde ich auch so weitermachen. Es ist dein Leben, es ist deine Art und dafür brauchst du dich nicht zu schämen. Aber sie kritisch zu hinterfragen ist dennoch nicht verkehrt.

Aber deine Meinung solltest du kundtun. Wir haben nicht umsonst die Meinungsfreiheit. Du darfst aussprechen was du denkst, sofern du es begründen kannst, wird dir auch niemand deswegen böse sein.

Ein wenig mehr Selbstvertrauen wäre nicht schlecht. Allein schon deine Frage klingt wie eine große Entschuldigung dafür, dass du glaubst, abnormal zu sein.

"Du solltest aufhören dich dauernd zu entschuldigen." "Sorry, tut mir Leid"

Ich glaube, das beschreibt dich ganz gut ;-)

Hast du also selber damit ein Problem, dass du so bist ? Oder hast du die Befürchtung, dass andere Menschen damit ein Problem haben ? Kläre die Frage bitte für dich selbst!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paechfogel
08.07.2013, 21:26

Danke für den Stern :-)

0

hey du..

ich hatte das selbe problem.. ich kann nur eins dazu sagen, lass dir helfen ! Mach eine Therapie bevor es zu spät ist, denn das KÖNNTE eine Störung der Wahrnehmung sein. Hab ich auch. Glaub mir, warte nicht bis es zu spät ist denn das kann echt gefährlich werden.. rede mit deinen eltern oderso, aber eins kann ich dir sagen, du bist nicht abnormal ! :) Du nimmst sachen nur anders war als sie wirklich sind, das hört sich am anfang immer so dumm an aber damit ist nicht gemeint dass man z.b. ein rosa einhorn sehen kann oderso, sondern z.B. Wenn jemand aus spaß oderso zu dir sagen würde "halt die klappe" würdest du es nicht so warnehmen sondern dich entschuldigen dass du zuviel geredet hast oderso, ich weiß ja nicht ob das bei dir auch so ist , aber bei mir war das so.. Mir hat eine Therapie geholfen, aber bei mir war das auch schon echt schlimmer, ich hab depressionen deswegen bekommen und suizid, also , lass dir helfen bevor es zu spät ist ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe(r) Chizome Du musst einfach lernen, anderen deine Meinung zu sagen. OK, falls du jetzt jemanden übel beleidigst, und er darauf verärgert ist und dich beleidigt, dann ist es ok dich zu entschuldigen, aber wenn dich jemand auf fb anschreibt, dass er dich heiraten möchte oder so, dann frag ihn doch mal wieso, und wenn er darauf eine deiner meinung nach blöde Antwort schreibt, zögere nicht, ihn zu blocken. Ich meine, er hats wahrscheinlich eh nur darauf abgesehen, dich zu nerven. Also denk einfach mal nach:

wenn du findest, dass du es nicht verdient hast, beleidigt zu werden, dann brauchst du ihn auf keinen Fall um Verzeihung bitten. Du kannst ihn auch mal beleidigen, wenn du meinst, dass er es wirklich verdient hat. ich weiß, normal würde ich das nich sagen, aber ich glaube, du solltest dich nich immer entschuldigen, sonst wirst du vielleicht mal gemobbt weil du so ein einfaches opfer bist, aber das denken ich eher nich :D

Noch viel Erfolg, fabi1910

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich hört es sich eher so an, als hättest du eine Art "Helfersyndrom" oder so was in der Art. Du bist eben ein Mensch, der es mit allen gut meint und keinen beleidigen kann. Ich persönlich finde das ziemlich süß, aber wenn du damit nicht klar kommst oder es dir Probleme bereitet, solltest du umgehend zum Psychologen gehen.

LG MelanieStryder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vllt. köntest du uns sagen wie alt du bist? Dann könnte ich mich besser in dich hineinversetzen. Aber abnormal würde ich dass nicht nennen, eher so ne Mischung aus Angst, Guten Willen und vllt gute Erziehung, aber irgendwo kann man es auch übertreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chizome
04.07.2013, 20:15

Danke erst einmal für deine Antwort! Ich bin 16 :)

0

Wow, was für ein netter du doch bist.

Ganz im Gegenteil, dass ist eine absolut positive und gute Eigenschaft, die du da hast. Du reagierst nicht negativ auf negative Ereignisse. Du beleidigist nicht, nein du entschuldigs dich sogar dafür. Was für ein schönen Charakter du doch hast.

Bewahre dir das, denn du bist ein guter Mensch.

Das einzige was du lernen musst, wäre vielleicht deine Meinung (und vielleicht "Nein!") zu sagen.

Achja: Beleidige niemals zurück, nur weil jemand dich beleidigt hat, das ist eine absolut negative Haltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chizome
04.07.2013, 21:02

Dankeschön für deinen Kommentar und vielen vielen Dank für das Kompliment! Ja, "Nein"-sagen ist nicht so meine Stärke, auch aus dem Grund dann jemanden zu enttäuschen und es tut mir dann einfach immer leid, wenn ich jemanden somit praktisch "abweise"! Aber ich werde versuchen mich an deine Ratschläge zu halten, Chizome

P.S: Ich bin ein Mädchen :D

0

Das hört sich eher danach an dass du ein sehr gefühlvoller Mensch bist und nicht 'abnormal'. Das ist auch weiter überhaupt nicht schlecht, nur müsstest du üben in manchen Situationen den Mund auf zu machen...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so wie es klingt, bist du ein positiver Mensch in einer asozialen Welt. Geh also umgehend zum Psychologen und versuch was gegen deine Krankheit zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?