Bin ich in diesem Fall rechtschutzversichert?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du noch in der Ausbildung bist, bist du bei vielen Versicherern als Familienmitglied mitversicherte Person.

Das gilt aber nur wenn du ununterbrochen in der Ausbildung warst.

Sobald du selbst ein auf die Dauer gerichtetes Arbeitsverhältnis hast, erlischt diese Mitversicherung.

Das ist auch unabhängig davon, wo du wohnst. 

Deine Eltern können das ganz leicht feststellen, wenn sie um eine Deckungszusage bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke ja, weil der Eintritt des Falles vor November war, je nach den AGB der Versicherung. Ich würde mich trotzdem rechtzeitig um die Fortsetzung des Vertrages kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
09.07.2017, 13:38

So wie die Frage gestellt ist, gibt es ja noch gar keinen "Fall".

Der Versicherungsfall ist der Zeitpunkt der "Änderung der Rechtslage"

0

Familienversicherung ist eine Thematik der gesetzlichen Krankenversicherung.

Wie lange und unter welchen Umständen ein Kind in einer Familienpolice einer privaten Versicherung mitversichert ist hängt von deren AVB ab, die sich regelmäßig an den Musterbedingungen des GdV orientieren.

Wenn du aus dem Vertrag RS hast bis zum 25. Geburtstag und der Rechtsschutzfall tritt vorher ein, so besteht Anspruch auf Deckung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und du bist sicher, dass in der Rechtsschutzversicherung Kinder bis 25 versichert sind? Es gibt Versicherer, bei denen tatsächlich nur die Altersgrenze zählt, wesentlich häufiger ist aber die Regel, dass die Kinder nicht mehr versichert sind, sobald sie einen eigenen Job haben (also nicht mehr in Ausbildung sind).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamenSindSchwer
09.07.2017, 09:27

Achja: Falls du verheiratet sein solltest, bist du auch nicht mehr versichert.

0

Maßgebend für die Mitversicherung der Rechtsschutzversicherung  ist das Datum des "Schadens" bzw. Ereignisses! Dennoch wird vonseiten Deines Rechtsanwaltes zuvor eine Deckungsanfrage bei der Versicherung vorgenommen! Davon unabhängig würde ich kurzfristig mit der Versicherung in Kontakt treten, um abzuklären, ob und wie Du auch nach dem 25. Lebensjahr versichert sein kannst. Falls Du nämlich noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast, ist es möglich, dass Du weiterhin in der Familienversicherung bleiben kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit diesen Angaben ist eine abschließende korrekte Antwort nicht möglich. Daher ist die Antwort von "Schleudermaxe" wieder einmal nicht seriös, weil einfach falsch. Es gibt z.B. durchaus Anbieter von Rechtsschutzversicherungen bei denen unverheiratete Kinder, unter bestimmten Umständen, auch weit über das Alter 25 Jahre hinaus vollumfänglich - auch bei eigener Berufstätigkeit - im Vertrag der Eltern mitversichert sind. Wann man zum Anwalt geht ist nicht entscheidend für die Frage Mitversicherung ja odeer nein, entscheidend ist der Zeitpunkt des Versicherungsfalles und ob zu diesem Zeitpunkt eine Mitversicherung - vorausgesetzt Arbeitsrechtsschutz ist Vertragsbestandteil - gegeben war.

rd, Versicherungsmakler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
09.07.2017, 11:40

Falsche Antworet!

Beweise?

Andere Kollegen antworten auch, und dies, bei nicht zu gebrauchender Frage?

Dann solltest Du eine erste Schulung einplanen.

0

Ist denn überhaupt Arbeitsrechts enthalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... was soll das sein familienversichert?

Es sind doch abgesichert die ledigen Kinder bis zum Beginn eines eigenen Jobs, oder lese ich etwas falsch.


Auszug:

Versichert sind

.... unverheiratete Kinder, die noch keine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit mit leistungsbezogenem Entgelt ausüben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
09.07.2017, 10:22

Darunter würde NICHT die Azubi-Vergütung fallen.

0
Kommentar von DolphinPB
09.07.2017, 11:29

Das mag bei der HUK so sein, ist aber nicht pauschal auf andere Versicherer übertragbar.

2

Was möchtest Du wissen?