Bin ich ihm zu langweilig im Bett?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das sind ja eigentlich eine ganze Menge Fragen in einer. Versuchen wir es mal der Reihe nach:

Nimmst Du die Pille oder andere hormonelle Verhütungsmittel? 

Da die Wirkungsweise der hormonellen Verhütung ja darauf beruht, dass dem Körper eine Schwangerschaft vorgetäuscht wird, leidet oft die Libido. Mutter Natur sieht keine Veranlassung Dich zur körperlichen Vereinigung zu verleiten, wenn sie glaubt ihr Ziel (Schwangerschaft) bereits erreicht zu haben. Lies mal den Beipackzettel Deiner Pille - Du wirst staunen... .

Sprich mal mit Deinem Frauenarzt darüber - evtl. hilft ein Wechsel der Marke bzw. eine alternative Verhütungsmethode (Kupferkette/IUP)! Wenn Du keine Hormone nimmst, so kann ein Hormonspiegel evtl. den entscheidenden Hinweis geben, denn gerne kommt mal 'was durcheinander... .

Wenn Du beim Sex mit Deinem Partner keinen Höhepunkt hast, ist verständlich, warum Du von der körperlichen Vereinigung nur wenig begeistert bist. Das liegt aber nicht an Dir, sondern ER muss sich um Deinen Orgasmus bemühen.

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist!
Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun (sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett...), da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Wenn Du in diese Falle bereits getappt bist, dann ist es natürlich schwierig nach Monaten oder Jahren plötzlich damit herauszurücken, dass Du noch nie gekommen bist. Ein "Lass uns heute mal etwas Anderes probieren..." ist da diplomatischer... .

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen wo sich ein Kissen oder ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... .

Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie
eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger
"reinpassen" und wie weit... .

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - Deinem Partner fehlt das entsprechende Organ und er kann nur von Dir lernen, wie es am Schönsten ist!

Am besten ist Ihr praktiziert "Ladies first" - d.h. erst nachdem er Dich mit Zunge und/oder Fingern zum Orgasmus gebracht hat, kommt der eigentliche Verkehr. Damit habt ihr dann beide Euren Spaß und Du bleibst nicht auf der Strecke. Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... . Du hast allerdings gute Chancen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal zum Höhepunkt zu kommen, da das Erregungslevel einer Frau nur langsam absinkt und Du daher eine gute "Startposition" hast... .

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt
hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...


Wenn Du regelmäßig nach dem Sex eine Blasenentzündung hast, dann sollte Dein Partner mal zum Urologen. Es gibt verschiedene Erreger, die beim Mann keinerlei Beschwerden verursachen, bei einer Frau aber kräftig "einschlagen" können.

Aber auch Du solltest etwas an Dir arbeiten. Männer sind "Augentiere" und Lichtaus-Sex - womöglich dann immer in der gleichen Abfolge und Stellung wird tatsächlich irgendwann langweilig. Es gibt sicher keinen Grund Dich vor Deinem Freund zu genieren - er weiss, wie Du aussiehst - da gibt es nix zu verstecken und während Du Dich vielleicht genierst, weil beim poppen Deine Brüste wackeln, findet er genau das geil... .

Also: Lass' das Licht an, bring Deinem Freund bei wie Du zum Höhepunkt kommst und habt SPASS!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuestenamazone
30.06.2016, 16:22

Haha läßt du die Frauen wieder durchdrehen?☺☺☺☺☺☺☺☺☺

0

Das Problem bist zunächst nicht du, sondern dein Freund. Wer einem Menschen solche Tiefschläge verpasst, darf sich nicht wundern, wenn die Partnerin irgendwann Probleme bekommt. Du versuchst ihm zu gefallen, ihm seine Vorlieben irgendwie recht zu machen und weil er dir das Gefühl gibt, du bist nicht gut genug, entwickelst du im Unterbewusstsein das Gefühl, ihm nie gerecht werden zu können.

Die Blasenentzündung könnte unter Umständen ebenfalls an ihm liegen, weil er den Erreger in sich trägt, aber das nur am Rande.

Ich würde ihm an deiner Stelle durchaus sagen, dass du nicht sein Lustobjekt bist, sondern guter Sex nur dann funktioniert, wenn man den anderen in seinen Grenzen respektiert und achtet. Man kann sexuelle Probleme in einer Beziehung durchaus lösen, aber niemals, wenn einer mit einem Maximalanspruch daher kommt. Es geht nur gemeinsam. Mit seiner Art löst er in dir Ängste aus, die einen gemeinsamen Sex unmöglich machen.

Ich will nicht sagen, dass du dich trennen solltest, aber ihm Grenzen setzen, dass solltest du tun.

Ich weiß, wie schwer es einen fällt gegen eine dominierende Person gegen anzugehen. Aber es geht, glaube mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwa ein Drittel aller Frauen bekommt tatsächlich keinen Orgasmus. Das ist leider nicht bekannt. 

Dazu kommt, dass du ständig Vorwürfe zu hören bekommst und auch noch mit der Ex verglichen wirst. Das ist ein absolutes no -go. Wenn du da keine Lust mehr hast, ist das nur logisch. 

Du solltest dir mal überlegen, ob das der richtige Partner für dich ist. Eine Hilfe ist er dir jedenfalls nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser eigebildete Macho soll sich mal überlegen warum du keine Lust hast und nicht feucht wirst. Du hast keinen Orgasmus weil er dir keinen verschafft. Der Versager ist in dem Fall er. Sag ihm das mal. Es ist immer einfach dem anderen die Schuld zu geben. Befriedigt er dich oral? Denn da hättest du ziemlich sicher einen Orgasmus. Habt ihr ein ausreichend langes Vorspiel? Wahrscheinlich nicht. Alles in allem ist er derjenige der die Fehler macht. Na gut Licht aus ist auch nicht der Brüller. Da kann man dimmen oder Kerzen aufstellen. Sag ihm das ruhig mal. Und wenn du nach dem Sex ne Blasenentzündung bekommst dann überträgt er die Erreger. Vielleicht solltest du ihm all das mal sagen. Anscheinend ein denkbar schlechter Liebhaber scheint mir. Da hätte ich auch keine Lust

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn bei Selbstbefriedigung einen Orgasmus?
Mir geht es ähnlich, ich hab aber Orgasmen bei Selbstbefriedigung...jedoch nicht mit meinem Freund...

Ich versuch immer ihm zu zeigen, was mir gefällt und er mir...wir sind jetzt 2 Jahre zusammen, der Sex war nie "perfekt", was aber an uns beiden liegt.

Wir versuchen daran zu arbeiten und darüber zu reden...

Bis jetzt habe ich immer die Erfahrung gemacht, wenn der eine dem anderen einen Vorwurf macht, wirds nur schlimmer...meist endet es dann darin dass wir beide frustriert sind...

Ich genieße den Sex zBsp ja trotzdem, obwohl ich keinen Orgasmus habe...
Ich genieße das nah bei einander sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch mal aufreitzende Unterwäsche für ihn anziehen oder so etwas wie fesselspiele zu machen. Außerdem gibt es auch noch aufregendere orte zum sex haben, zum Beispiel in der dusche/Badewanne, im Wald / Park (da dürft ihr euch natürlich nicht erwischen lassen) oder im Auto und es gibt noch viele mehr ihr müsst nur kreativ sein. Und wenn er sich beschwert dass man dir keine Vorschläge machen kann, dann mach doch einfach du ihm welche. Und falls ihr beim sex einfach nur "rein raus" macht kann es auch langweilig werden. Da könntet ihr beispielsweise neue Stellungen ausprobieren oder so etwas wie blasen,fingern etc. 

Und wenn du Probleme mit dem feuchtwerden hast würde ich mal zum frauenarzt , gehen vielleicht kann der helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Blasenentzündung Problem sollte sich mit der Verwendung von Kondomen in den Griff kriegen lassen.

Du sagst mit Partner kommst du nicht, deshalb gehe ich davon aus, dass du bei der Masturbation kommen kannst.

Das heisst für dich, stimuliere wärend des Aktes deine Klitoris, es ist manchen Frauen (eig. den meisten) halt nicht möglich nur durch die Vaginal-Penetration zu kommen.

Das Problem liegt aber bestimmt nicht nur bei dir. ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer denken, es seien Ausreden, weil es leider wirklich genügend Frauen gibt, die irgendwas erfinden, sobald es um's Eine geht. Aber scheinbar kennt er dich nicht gut genug und ihr seid immer noch in der Phase, wo es einfach nur zählt, einen besonders guten Eindruck zu hinterlassen. Schade eigentlich nach fast 5 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen von deinem körperlichen Problem - damit solltest du vielleicht vertrauensvoll zum Arzt gehen - scheint mir auch er ein Problem zu sein. 

Wenn Sex die dominierende Rolle in einer Beziehung spielt (oder spielen soll) steht sie insgesamt auf tönernen Füßen. 

Ich finde, Sex ist das Sahnehäubchen oben drauf, die Bezirhung muss aber auch so halten. 

Wenn Vorwürfe und Vergleiche mit der Ex kommen... Urdonautal ist die Ex eigentlich eine Ex, könnte man da fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ihr solltet euch trennen. Das ist zu festgefahren mit euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?