Bin ich Hypnotisierbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salü Carvuz

Ich therapiere regelmässig mittels Hypnose und habe auch Erfahrung mit Asperger. Meine Erfahrung ist, dass es fast nicht möglich ist, mit klassischen Einleitungen jemand mit Asperger in eine mittlere Trance zu bringen.

Da Asperger eine andere Denkweise haben, braucht es auch seitens des Therapeuten ein umdenken. Er muss sich in Deine Denkweise einarbeiten, sich mit dieser auseinander setzen und die Einleitung so gestallten, dass es für Dich passt, was evtl. viel Zeit braucht.

Ich habe bis jetzt leider noch keine "Standart"-Einleitung gefunden, die bei den meisten Aspergern funktioniert, es brauchte viel Gedult von beiden Seiten, bis eine entsprechende Tiefe erreicht wurde.

Mal abgesehen davon funktioniert das mit dem Namen vergessen bei sehr wenigen Leuten, die's mit einem Video versuchen und noch keine Erfahrung mit Hypnose haben.

gruss ivo

Jeder Mensch ist hypnotisierbar. Auch Du - trotz Asperger.

Natürlich weiss ich nicht, welche Videos Du Dir angeschaut hast und wie gut diese gemacht sind. Da gibt es tatsächlich eine Menge Mist; manches funktioniert gar nicht, anderes funktioniert, ist aber wirkungslos oder gar schädlich, anderes soll Dich einfach nur irgendwann furchtbar erschrecken. Und weil man das vorher nicht wissen kann, und weil man als Laie nichtmal nach dem Anschauen beurteilen kann, ob die Suggestionen günstig oder schädlich waren, sollte man tunlichst die Finger von solchen Videos unbekannter Herkunft lassen. Lediglich vom Hypnose-Therapeuten Deines Vertrauens solltest Du Dir Videos anschauen. Dann ist es risikolos.

Kann also sein, dass Du tatsächlich nicht in Hypnose warst, weil Du das Glück hattest, an schlecht gemachte und wirkungslose Videos geraten zu sein. Noch viel wahrscheinlicher aber ist, dass Du sehr wohl in Hypnose warst, dies aber nicht bemerkt hast. Das wäre tatsächlich der Klassiker. Hypnose bzw. eine hypnotische Trance ist nämlich gar nicht auffällig und erfüllt die Erwartungshaltung, die der Laie hat, absolut NICHT.

Hypnose wird erst dann spannend, wenn ein erfahrener Hypnose-Therapeut mit Dir arbeitet und Dir Dinge suggeriert, die

  • nicht gefährlich sind
  • offensichtlich hypnotisch sind
  • tatsächich hilfreich und wirkungsvoll sind

Mein Tipp: Wenn Du Hypnose unbedingt mal erleben willst, nimm 100 € in die Hand und besuche einen Hypnose-Therapeuten aus der Nachbarschaft.

Hallo Dass Du durch Youtube-Videos nicht hypnotisiert wirst, verwundert mich nicht. Schliesslich sind sie nicht persönlich auf Deine Person "zugeschnitten" sondern verallgemeinert. Hypnotisierbar sind die meisten, aber man muss sich öffnen beziehungsweise dazu bereit sein, sich hypnotisieren zu lassen. Weigert sich das Bewusstsein, so kann der Therapeut nicht mit dem Unterbewusstsein arbeiten (bspw. bei Angsttherapien). Das was man in den Filmen sieht, dass man einen Pendel hin- und herschwingt und plötzlich willenslos ist, ist bloss Show und in Wahrheit nicht möglich. Es sieht bloss cool aus. Falls Du Dich aus Neugier mal hypnotisieren lassen willst, dann mach das nur bei jemandem, dem Du wirklich vertraust und wirklich professionell ist. Ansonsten kann Deine Psyche ernsthafte Schaden nehmen. Ich glaube auch nicht, dass man trotz Aspergersyndrom sich weniger gut hypnotisieren lassen kann. Probiers aus, aber sei vorsichtig wem Du Dein Unterbewusstsein vertraust. Ich glaube eine Sitzung kostet so um die 150€. Liebe Grüsse Oota

Grundsätzlich sind die meisten Menschen hypnotisierbar, jedoch sicherlich nicht per Video.

Soweit ich weiß muss man der person die dich hypnotisiert 100% vertrauen & man muss sich somit "fallen lassen" können. Wenn man im vornherein nicht glaubt das es funktioniert wird es auch nicht funktionieren :)

Was möchtest Du wissen?