Bin ich homosexuell?!?! Anzeichen

11 Antworten

hi - das hat eher etwas mit damit zu tun, wie du mit Angst umgehst. Wenn du jetzt ein Hypochonder wärst, also jemand, der aus jedem Husten gleich das Anzeichen für eine Megaerkrankung sieht, dann würdest du dich genauso fühlen. Es ist mit der Angst psychisch gesehen nun mal so, wenn sie einen irgendwie gepackt hat, dann lässt sie einen manchmal nicht so leicht wieder los.

Dazu zwei Dinge von mir, warum ich denke, dass diese Angst unbegründet ist: 

Zum Ersten: wenn du wirklich schwul wärst (ich bin schwul und weiß also wovon ich rede), dann würdest du nicht so schreiben, wie du schreibst. Wenn du ganz klar weißt, worauf du stehst, und worauf nicht, dann wird sich das auch nicht ändern!

Zum Zweiten: Selbst wenn du schwul wärst - wovon ich bei der Frage mal nicht ausgehe - dann wäre das zwar im ersten Moment ungewohnt, vielleicht auch beängstigend, weil da natürlich ein ganzer Berg an Fragen und Unsicherheiten auftaucht und noch mehr Angst entsteht. Aber auch da würdest du, wie andere Schwule feststellen, dass es eigentlich nichts gibt, worüber man sich einen Kopf machen muss, das Leben geht ganz normal weiter! Das schlimmste am schwul sein und am ersten Outing ist die Angst davor, wie alle reagieren werden, und gerade die ist meistens völlig unbegründet.

lg

also erst einmal ich bin zwar eine Frau finde aber das Schwul sein nicht schlimmes ist :) sind oft super liebe und nette einfühlsame Menschen. ich denke aber nicht das du schwul bist, aber du bist noch sehr jung und wirst es merken ob du dich mehr von Frauen oder eben von Männern angezogen fühlst :) ein freund von mir wahr jahrelang Bi bis er merkte das er doch eher auf Männer steht ;) bleib also ganz locker und lass alles auf dich zukommen , du wirst es merken sollte es so sein. und wenn es so sein sollte schäm dich für nichts ! hoffe ich konnte weiter helfen ;) 

Wer schaut sich den normale Filme über Homosexuelle  an und denkt er wäre deshalb Homosexuell? 

Das verstehe ich nicht, ich schaue mir auch Filme über Außerirdische an und denke trotzdem das ich keiner bin. Man kann auch Filme mit Homosexualität sehen ohne homosexuell zu sein, es ist nur die Angst vor Homosexualität die dafür sorgt das  Homosexuelle Liebesfilme anders  behandelt werden wie Heterosexuelle Liebesfilme.   

Mit den Porns ist das so eine Sache, ich habe schon so viele Gesehen Hetero und Homo das es mich schon langweilt, so sehr das ich Liebe und Sex von einander getrennt habe, Sex muss nicht unbedingt sein für mich weder mit Frauen noch mit Männern, ich mag das andere Zeug einer Beziehung lieber und da habe ich erkannt das es egal ist wen man liebt den Männer können genau so liebenswert sein wie Frauen sie sehen nur anders aus und verhalten sich anders und außer das es von anderen nicht immer so gut angenommen wird spricht für mich nichts dagegen als Mann auch einen Mann zu lieben. So habe ich beschlossen mich als Bisexuell zu bezeichnen nach dem Motto:

Ich liebe jeden den ich  für liebenswert erachte egal ob Frau oder Mann, egal ob Hetero, Homo, Bi oder Transsexuell, egal ob Christ/Jude/Buddhist oder Artist, egal ob weiß oder nicht, egal ob aus  Deutschland , Frankreich, Italien, Nepal, USA, egal ob dick oder dünn, egal ob groß oder klein.

und meine Zweite Lebensrichtline lautet:

Mir ist es egal was  andere sind oder woran sie glauben wie sie aussehen oder wo sie herkommen  oder auf wen sie  stehen oder mit wen oder wie vielen sie zusammen sind oder was sie tuen , solange sie mir und anderen nicht schaden ist es mir egal 

Wenn nur mehr  Menschen so denken würden gäbe es viel weniger Probleme in der Gesellschaft.  

Bin ich jetzt dadurch Schwul oder Hetero?

Hallo Leute, (Vor ab der Text wir sehr lange werden)

Ich habe schon ein Beitrag gepostet, wo ich gefragt habe ob ich denn schwul sei. Ich habe auch gute Antworten bekommen, aber es sind schon wieder neue Sachen erstanden wo ich einfach nicht mehr weiter komme. So also ich habe in letzter Zeit wieder begonnen Prnos zu schauen und da ist mir etwas aufgefallen (Schaue nur Hetero) Werde jetzt etwas genauer :D Wenn die Frau ausgezogen wir oder massiert wird (Bikini) erregt mich das, aber wenn sie komplett nackt ist lässt die Erektion nach (Kann es daran liegen, weil jetzt sozu sagen das Mysterium gelüftet wurde :D ) Blwjbs erregen mich teilweise, aber ich schaue eigentlich immer auf die Frau dabei. Wenn eine Frau sich selbst befriedigt finde ich eigentlich den teil am besten wo sie zum Orgasmus kommt (Die anderen Teile erregen mich nicht so sehr) Bei Männern nichts (Ausser eine Anspannung weil ich angst habe da eine Erektion zu bekommen) Ich habe ein Video gesehen wo eine Frau 100 Pnse berührt (Durch Kleider) und habe da auch eine Erektion bekommen nur habe ich keine Ahnung ob es wegen dem Typ war oder wegen der Frau. Was ich auch nicht verstehe stelle ich mir Sex mit einer Frau vor turnt es mich irgendwie ab wenn ich Ihre Tittn sehe, in meinen Gedanken schaue ich nur auf Ihr Gesicht und nein ich denke nicht an Männer. Bei Lsben Pornos werde ich auch eigentlich nur Erregt wenn sie zum Orgasmus kommen und Schwulen Prnos will ich mir überhaupt nicht anschauen. Wenn mich ein Mädchen berührt bekomme ich eigentlich genau das selbe Gefühl wie bei einem Jungen (Keine Erektion) Ich verhalte mich auch irgendwie nicht anders bei Jungen und mein Herz (Wenn ich nicht angst habe schwul zu sein) schlägt dann auch nicht schneller und bei Mädchen habe ich überhaupt keinen blassen Schimmer was ich sagen soll ich rede da eigentlich immer nur den grössten Mist und im nachhinein denke ich : Was zum teufel hast du da gesagt ??? Ich war auch schon in 2 Mädchen verliebt und in Jungen keinen blassen Schimmer. Oh ja als ich noch klein war wollte ich den Mädchen immer hinter her ins Klo um Ihre Vgina zu sehen, so ich weiss nicht ob das für Heterosexualität steht oder einfach für neugier. So und nun das was mich am meisten verstört irgendwie habe ich als Kind eine Erektion verspührt wenn eine Frau zur Toilette gegangen ist aber auch wenn ein Character g*furzt hat. Heute denke ich natürlich nur Bähhhh aber damals...könnte das ein Zeichen gewesen sein. Kann mir irgendeiner das Erklären ?

Ps. Bin 16 und definitiv noch in der Pubertät

...zur Frage

Bin ich Bisexuell oder geht das weg?

Hallo :) Ich habe ein Problem zu meiner Sexualität.... Ich stehe grundsätzlich auf Mädchen und das ist auch noch so. Nur seid so ca 1 1/2 Jahren hat sich da etwas entwickelt.Irgendwie finde ich es auf einmal erotisch wenn ich meinen Anus berühre oder Schwulen P*rnos sehe. Ich habe aber keinesfalls das Verlangen einen männlichen Partner zu haben, eher im Gegenteil. Nach der Selbstbefriedigug ist es aber ofmals der Fall das ich dann Homosexualität sehr "abturnend" finde. Ist das Normal? Hängt das mit der Pubertät zusamen (ich bin 15) ? Und meine wichtigste Frage GEHT DAS WIEDER WEG? Ich will hier aber keine Antworten sehen wie :"Es ist ok wenn du Bisexuell bist." oder :"Das ist nicht schlimm." denn ich will einfach nur wissen ob ich Bisexuell bin oder nicht und ob das dauerhaft oder nur kurzzeitig ist, vor allem weil es mich stört das ich diese Neigungen habe.

Ich hoffe das ist nur etwas wegen den Hormonen und das das später wieder abklingt, da ich nicht wirklich gerne mein Leben bisexuell sein will.

Ich bedanke mich schonmal für die Antworten :)

P.S. Beleidigende Äußerungen werden sofort Gemeldet und gelöscht.

...zur Frage

Bin ich schwul und konservativ?

Hallo erstmal !Also ich bin der Julian aus Niedersachsen.Ich bin 16 Jahre alt und sehe es als ein Muss , dass ich Dienstag Nacht ein paar Dinge loswerde! Zunächst , ich gehe in die 11te Klasse eines Gymnasiums und habe eine Frage wessen Antwort mein Leben verändern wird! Ich weiß nicht ob ich homosexuell veranlagt bin! Es wäre nicht gelogen wenn ich sagen würde das ich schonmal von ,,Erotischen Freundesgeschichten" geträumt habe.Ich schaue Jungs gern mal auf den Po und sowas , aber macht mich das homosexuell?Ich bin ein sehr konservativer Mensch (hoffe ich) ich halt mich nie an die Mode bin fortschrittsfeindlich und rückständig macht mich deshalb aber bitte nicht fertig.In der Schule mache ich immer mein Ding , ich bin allein und halte mich von Freundschaften und Beziehungen fern.Allein der Gedanke von Homosexualität würde meiner Familie wie Gift vorkommen! Meine Mutter ist Muslima und allein der Gedanke von der Praktizierung gleich geschlechticher Liebe gilt auch aus konservativer Interpretation als ,,Unzucht". Deswegen würde ich mich niemals outen!Der Islam ist einfach homophobisch.Ich weiß das es auch in Deutschland den Paragraph 175 gab den Herr Kohl zum Glück abschaffte , jedoch würde mich die deutsche Gesellschaft nicht komplett integrieren das bereitet mir Angst!Bin ich homosexuell nur weil ich Jungs was weggucke oder ,,träume" oder ist da mehr im Spiel ? Danke für deine Aufmerksamkeit machts gut!

...zur Frage

Durch Muskelaufbau Heterosexuell werden?

Hallo Community! Ich habe ein großes Problem. Mich plagen seit einigen Jahren homosexuelle Fantasien etc.

Ich weiß nicht recht wie ich es beschreiben soll. Ich habe einige Freunde die Homosexuell sind und ich habe echt nichts gegen Homosexualität, allerdings ist Homosexualität eine Orientierung oder Einstellung mit der ich keine Zukunft für mich sehe.

Im Netz habe ich nach zahlreichen Antworten gesucht, aber nie fand ich eine Antwort. Erst vor kurzem recherchierte ich sogar nach einer Therapie bei einem Schwulenheiler, aber dazu fand ich keine Ergebnisse.

Ja, mich ziehen derzeit Männer an, aber wenn ich an meine Zukunft denke, sehe ich mich in einem Haus mit einer Frau und Kindern. Ich möchte mit einer Frau zusammen Kinder aufziehen und nicht wie die meisten Männer in meinem künftigen Beruf (Musicaldarsteller) Homosexuell sein.

Ich weiß nicht was ich unternehmen soll um auf andere Gedanken zu kommen, um endlich Heterosexuell zu sein. Meine Überlegung war, meinen schlanken Körperbau aufzugeben, der eigentlich auf der Bühne jahrelang mein ich verkörperte und meinen Stil beeinflusste, um durch einen Durchtrainierten Körper mit mehr Testosteron im Körper nicht nur eine körperlich Wandlung zu vollbringen, sonder auch einen mentalen und sexualorientierten.

Eine andere Überlegung war, ein Jahr eine Auszeit von meinem Studium zu nehmen, um eine Selbstfindungsphase zu durchleben. Und dabei ins Ausland zu gehen, z.B. nach Afrika oder Asien...

Ich will nur eines erreichen, ich will endlich Heterosexuell werden. Weil mein derzeitiger Konflikt, der mich Mental aufwühlt und mir schlaflose Nächte bereitet, ist nicht mehr tragbar für mich. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich versuchte zu akzeptieren, dass ich schwul sein könnte, aber in 3 Jahren nur heraus fand, dass die Mehrheit der Schwulen nur Sex wollen, und wenn ich mal eine Nadel im Heuhaufen fand, zog ich den Schwanz ein, weil bei dem Gedanken, mit diesem Mann eine Zukunft zu haben, mir schlecht wurde, weil ich wusste, dass ich etwas ganz anderes will...

Tell me please, what can I do now?

...zur Frage

Christ und homosexuell?

Hallo :D

Mich beschäftigt schon seit langem die Frage, ob Homosexualität im Christentum wirklich eine schlimme Sünde ist?
Ich finde sowohl pro als auch kontra Argumente dafür.

Ich bin halt selbst schwul. Ich selbst könnte nur nicht nachvollziehen was daran schlimmer sein soll als am heterosexuell sein. Aber manchmal Frage ich mich, ob ich es einfach nur nicht verstehen kann und es vielleicht doch falsch sein könnte.

Ich interessiere mich weniger dafür was die Kirche sagt, sondern was Gott sagt. Meistens sind das ja nur Interpretationen und Gott sagt nicht viel dazu.

Deshalb würde mich mal eure Meinung interessieren und ich würde gerne weitere Denkweisen zu dem Thema hören, um auch andere Sichtweisen zu kennen und dadurch vielleicht meinen Horizont zu erweitern und vielleicht die Antwort zu finden.

Da ich an Gott glaube und einen Sinn in meiner Religion sehe würden mir Aussagen von Atheisten wahrscheinlich nicht so viel bringen. Also solche Antworten wie: "Gott gibt es eh nicht" meine ich. Das hilft mir in dem Fall nicht so gut weiter.

Danke schon im Vorraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?