Bin ich hochbegabt, wenn ich die Prüfungen bestehe, aber nichts wisse?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein  das ist normal an der Uni :)

Hochbegabt waerst du, wenn du dich nach den Pruefungen erinnern wuerdest.

(Aber auch wenn es nicht so scheint, ein Teil bleibt doch haengen).

Auf jeden Fall kannst du gut kurzfristig auswendiglernen. Ist an der Uni sehr Hilfreich, aber für die Entwicklung der Studenten ist es eher Fatal, du sagst ja selbst das du es Sofort wieder vergisst. Man nennt das auch :         bulimie-lernen. !! fand ich damals an der uni immer zum Kotzen. da hat doch keiner was von. Verstehe nicht warum an der Uni keine Nachhaltigeren Konzepte verfolgt werden. Mein Verdacht ist schon Lange, dass man einfach kein Interesse an wirklich kompetenten und gebildeten (also nicht: AUS-gebildeten!) Menschen hat, die selbstständig denken können. Wenn die ein bisschen was gelernt haben oder können, was andere verwerten können, und wenn sie machen was man ihnen sagt, reicht das meistens völlig aus...

Deine bisherigen Fragen schüren bei mir den verdacht, dass du sogar vergessen hast, dass du gar keine Uni besuchst.

Dein Unterbewusstsein speichert das Gelernte....auch wenn du meinst,du hättest alles vergessen......aber das hat fast jeder Mensch...dies ist kein Zeichen für Hochbegabung

Auf jeden Fall was das Spezialgebiet 'Prüfungen bestehen' angeht! (:-)

Du bist auf alle Fälle hochbegabt aber nur was die Arroganz betrifft.
Der Rest ist nicht erwähnenswert.

LG Lazarius

Ich denke das kann man nicht daran feststellen, dazu gibt es Test´s für höhere intelligentes.

Hallo!

Nein, das war dann nur GLück.

Was möchtest Du wissen?