Bin ich haftbar, wenn ich eine Waschmaschine an einem offenem Rohr im Boden anschließe, obwohl dieses Tot ist wie sich im nachhinein rausstellt?

...komplette Frage anzeigen Rohre im Boden - (Waschmaschine, Wasserschaden, Haftung)

7 Antworten

Wenn das eigenmächtig ohne Einweisung des Vermieters/Hausmeisters gemacht wurde ist man selber für entstandene Schäden haftbar. Normalerweise muss man sich beim Anschluss eines Gerätes in Gemeinschaftsräumen einweisen lassen.

Solltest Du dadurch einen Wasserschaden verursacht haben, könnte man Dich durchaus dafür haftbar machen. In einem Haus sind verschiedene Arten von Rohren für verschiedene Zwecke installiert. Nicht alle sind Abflußrohre und nicht gesicherte (also offene) Rohrenden können durchaus auch anderswo offen sein. Man könnte Dir ankreiden, Dich nicht vorher informiert zu haben. Unwissenheit schützt nicht vor Konsequenzen.....

Es kam in dieser Nacht zum Feuerwehr einsatz, weil es in der Küche darunter tropfte. Heute war ein Handwerker vorort und sagte das Rohr wäre Tot und hatte sich selbst gewundert warum diese so offen sind. Bin ich daher voll haftbar oder hat der Vermieter dadurch eine Mitschuld ?

Ja, dann war das nicht fachmännisch. Denn ein Fachmann hätte das erst getestet bevor er loslegt.

... und warum solltest Du? Solche Schäden ordnen doch die HR und die VGV und dies komplett.

Das ist Schuld des Vermieters. Er muss sich um die Installationen kümmern. Ein offenes, totes Rohr geht nicht. Woher sollst du wissen, dass es so ist? Ich als Mieter, gehe von funktionierenden Installationen aus.

Ja, sofern Du Dich nicht vorher erkundigt hast.

Was möchtest Du wissen?