Bin Ich Haftbar, wenn eine Bekannte von mir eine Party auf meinem Grundstück(mit Bauwagen) feiert (Bekannte ist volljährig)?

1 Antwort

Wenn bei einer solchen Veranstaltung jemand geschädigt wird, kann er sich an den Veranstalter halten. Dieser ist für die Verkehrssicherheit bei seiner Veranstaltung haftbar,

Da sich das ganze auf deinem Grundstück abspielt, ist auch das Durchschlagen der Haftung auf den Grundbesitzer möglich. Du hast die Veranstaltung dort zugelassen und bist daher auch mit haftbar

2

Was kann ich tuen, dass ich überhaupt nicht Haftbar bin?

0
79
@Amlishagen

Die Veranstaltung absagen

Von der Vekehrssicherungspflicht auf deinem Grundstück kannst du dich nicht verabschieden.

0
2
@DerHans

Mal ganz abgesehen von der Verkehrsabsicherung (Ist an einem einsamen Feldweg). Bin Ich haftbar, wenn keine Verkehrsabsicherung nötig ist??

0
79
@Amlishagen

Verkehrssicherung auf einem Grundstück hat nichts mit dem Straßenverkehr zu tun. Das ist ein Begriff aus dem Haftungsrecht.

Wenn jemand dort über eine Unebenheit stolpert und ein bein bricht, wäre das ein Fall der darauf beruht.

0

Trage ich als Gastgeber die Verantwortung dafür, was meine Gäste auf der Straße so treiben?

Hi! Ich feiere bald meinen 20. Geburtstag und es werden wahrscheinlich über 50 Leute werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich davon einige auf die Straße und einen nah gelegenen Spielplatz aufteilen werden. Inwiefern, unter welchen Umständen trage ich die Verantwortung dafür, was sie dort ggf. für Unfug treiben?

Und: Wenn ich nun die Feier inoffiziell wo anders hin verlege, indem ich z.B. sage, dass ich an einen See gehe, und dass die anderen auf eigene Verantwortung gerne mitkommen können, also ohne, dass ich das als Veranstaltung deklariere, wäre ich dann rechtlich gesehen trotzdem der Veranstalter und würde dafür belangt werden, wenn sich jemand beschwert, etc.?

Edit: Wie verhält es sich bei 16-18-Jährigen Gästen?

...zur Frage

Wo kann ich Anzeige wegen Ruhestörung stellen? Unter welchen Vorraussetzungen?

Wo kann ich Anzeige wegen Ruhestörung stellen und unter welchen Vorraussetzungen?

Meine Nachbarn haben heute Nacht gefeiert und mich bis heute morgen um 6:00 massiv beschallt, obwohl darum gebeten habe, die Musik leiser zu machen. Ich trug die ganze Nacht Ohrstöpsel, aber der Bass war trotzdem massiv.

Ich weiß, dass die Frage mit Sicherheit nicht zum erstenmal im Internet gestellt wird, aber ich bin bei meiner Suche nicht explizit fündig geworden.

Was ich wohl erfahren habe ist, dass das Ordnungsamt für Solche fragen zuständig ist. Auf deren Website, haber ich die Informationen so verstanden, dass die nur bei wiederholter Ruhestörung tätig werden?

Ich möchte die Sache von gestern Aben einfach so nicht hinnehmen. Es geht auch um den Erziehungseffekt. Selbst wenn die Anzeige ins Lehre läuft, wird das ganze Eindruck hinterlassen.

Wie steht es mit der Beweislast? Diese liegt natürlich bei mir. Die Tatsache, dass dort gestern gefeierert wurde ist nicht zu leugnen und meinen Mitbewohner kann ich als Zeugen anführen. Kann das ausreichen, oder wird hier mehr verlangt?

Ich bin wegen solcher Sachen schon füher bei meinem Vermieter gewesen, und der nimmt Ruhestörung auch ernst, hat mir allerdings gesagt, dass er kurzfristig nicht mehr machen kann, als mahnende Briefe zu schreiben, mit der Bitte Rücksicht zu nehmen. Eine Künding sei erst nach 10 oder mehr Verwarnungen möglich und selbst dann hätte der Mieter noch die Möglichkeit Einspruch einzulegen, was zu einem langwierigen Verfahren ausarten könnte.

Gruß

...zur Frage

Haftungsausschluss Klausel private Feier

Hallo,

Ich veranstalte als volljährige Person eine private Feier. In  private Räume von einem Elternteil.


Laut dem Bürgerliche Gesetzbuch (BGB § 823 I) regelt die Haftung wie folgt: "Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet." Die Private Haftpflichtversicherung kommt für die Schadensersatzforderungen auf, die gegen den Versicherten bestehen.


Demnach haftet ja jede Person welche bei mir feiert selbst.

 



Von der Haftung ausgeschlossen sind Kinder unter 7 Jahren. Bis zum 18. Lebensjahr sind Kinder und Jugendliche sowie geistig oder körperlich Behinderte eingeschränkt haftbar. Voraussetzung: Zum Zeitpunkt des von ihnen verursachten Schadens hatten sie die erforderliche Einsicht abzuschätzen, dass sie mit Ihrem Verhalten einen Schaden verursachen können. Besitzt diese Personengruppe die nötige Einsichtsfähigkeit nicht, haftet die jeweilige Aufsichtsperson (Aufsichtspflicht).


Nun die Frage, es werden auch Personen unter 18. Jahren anwesend sein und Alkohol trinken.  Diese haften demnach ja nur eingeschränkt. Trage ich nun für diese die Aufsichtspflicht ? und wenn ja wie kann ich das umgehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?