Bin ich gut im E-gitarren spielen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Um das beurteilen zu können müsste man dich erstmal spielen hören. Gerade sowas wie Thunderstruck zu spielen und es richtig zu spielen ist ein ziemlicher Unterschied. Sprich, es ist nicht das gleiche mal eben für 30 Sekunden das Mainriff anzustimmen oder es über den kompletten Song fehlerfrei durchzuziehen. Man kann einzelne Töne aneinanderreihen - und man kann so spielen, dass es "groovt". Alleine anhand deiner Aussage kann man also nichts beurteilen.

Zudem ist gitarrelernen kein Wettbewerb. Lern lieber langsam und ordentlich statt schnell und schlampig möglichst viel können zu wollen. Und spezialisieren ist nach 5 Monaten sowieso unangebracht.

Ich vermute mal, dass du einen Lehrer hast, oder? In 5 Monaten so weit zu kommen ist nicht schlecht, aber mit Lehrer durchaus möglich. Es ist aber so, dass du den Können bis zum Ende des Gitarrenspiels immer weiter verbessern wirst. In 10 Jahren wirst du durch Live Erfahrung in einer Band wesentlich mehr drauf haben als jetzt, und in 20 Jahren hast einige Konzerte gespielt, vielleicht vor über 1000 Leute. Gitarre ist kein Instrument, wo man sagen kann "Jetzt spiele ich gut", sondern eher "Ich bin mit meinen Fortschritten zufrieden", denn man lernt wirklich nie aus, es gibt immer wieder was neues zu entdecken =)

Ich finde, dass die Lieder die du da aufgelistet hast so diese Standardlieder sind. Tapping finde ich nicht schwer, da kann und sollte man sich nicht drauf spezialisieren, außer wenn du 8 Finger tapping spielen willst. Viel wichtiger ist es, dass du ein wenig Theorie kennst, mit Gefühl spielst und weißt, was du da tust. Du musst sauber spielen und noch víele andere Techniken können. Beispiele was du auf jeden tun solltest wären:

  • bendings
  • hammer ons/pull offs
  • Arpeggios (ja und auch Akkorde)
  • Rhythmusgitarre
  • Rechte Hand rhythmisch schnell spielen
  • dein Tapping mit arpeggios kombinieren
  • economy/sweep picking und alternate picking lernen

Ich finde den Rhythmus tausend mal wichtiger als die Lead Gitarre. Du spielst nicht viele Solos in einem Lied und diese sind auch meist nicht sehr lang. Du solltest zwar die techniken können, aber technisch einwandfreie komplizierte Riffs sind mindestens 10x so beeindruckend, als Solos. Solos sind nur zum abrunden und tapping eine Angebertechnik, die man vielleicht mal in jedem 10. Lied für ein paar Noten braucht.

andiyoung 30.08.2012, 16:08

sehr gut ausgedrückt! Dem kann ich nur beistimmen, ein geiles Riff, perfekt gespielt, im Rhythmus, ohne irgendwelche Verkrampfungen, am besten noch blind, ohne hinzuschauen finde ich persönlich auch wesentlich interessanter als irgendein Poser-Tapping-Solo

0
Daniel569 30.08.2012, 22:09

Bei den Punkten muss ich dir Recht geben, gerade die Chords und die Rhytmik sind wichtiger als das Solo, dass nur als Abrundung da ist. Mein Lehrer lehrt mich die Rhytmus-Gitarre in der Theorie und in der Praxis. Paranoid von Black Sabbath und Sharp dressed Man von ZZ top hat er mir beigebracht, in dem Licks vorkommen.

0
AlexD192 31.08.2012, 05:09
@Daniel569

Auch diese Licks zähl ich mal nicht als Solos, einfach weil sie Untermalungen sind. Klingt zwar schöner, aber auch für solche kleinen Licks braucht man kein Tapping, wie der Author es gerne hätte.

0

Wenn du Thunderstruck nach 5 Monaten GEPICKT spielen kannst,...RESPEKT! Wenn dir das Tappen mit einem Finger zu leicht ist, dann Versuchs mit Multi Finger Tapping. Ich glaube jedoch nicht, dass du das nach erst 5 Monaten Gitarre spielen schaffen würdest^^

Daniel569 30.08.2012, 14:33

Thunderstruck kann man ja verschieden spielen. Man kann das Intro vollständig Tappen, oder nur die leeren saiten anschlagen und andersherum, kann ich alles.

Multi-Finger tapping hab ich schon angefangen: Building the Church von Steve vai. Das Intro momentan.

hahaha, meine Freunde sagen, Tapping wäre etwas übelst schweres. Zwei davon spielen selbst schon zum teil 10 monate Gitarre.

ALLERDINGS muss ich sagen, dass ich Akkorde hasse :D Powerchords liegen mir mehr. Danke für deine Meinung.

0
AlexD192 30.08.2012, 15:53
@Daniel569

Die Akkorde sind sehr wichtig mein Freund. Zumindest Dur und Moll. Auf denen kann man gut solieren.

0
Eichelkaesekoch 30.08.2012, 15:54
@Daniel569

Naja ich kenn jemand der 3 jahre spielt und nichtmal powerchords gescheit kann :D ich selber spiel 2 jahre... tapping kann ich multi finger tapping muss ich noch lernen. Habe auf jedenfall noch nie jemand erlebt der nach 5 monaten tappen kann. Du scheinst ziemlich viel Talent für die E gitarre zu haben wenn du so früh schon so gut bist^^

0
Daniel569 30.08.2012, 22:05
@Eichelkaesekoch

Nun :D Akkorde liegen mir nicht, auch wenn ich weiß, dass sie sich Harmonisch anhören und eigentlich Einfach zu Spielen sind. Und trotzdem, ich werde von meinen Lehrer gezwungen Akkorde zu spielen :D

Das mit dem Tapping fand ich schon immer merkwürdig... Meine Zwei Freunde, die länger gitarre spielen als ich, spielen besser Akkorde aber bei Tapping scheitern sie selbst nach 4 Stunden intensiver arbeit.

0
SupraX 31.08.2012, 00:37
@Daniel569

Wenn du Akkorde hasst, dann ist Gitarre eindeutig das falsche Instrument für dich. Und, so Sachen wie offene Akkorde und Barre-Akkorde fliesend zu wechseln ist mit Sicherheit deutlich schwieriger als dieses Tapping-Gedöns.

Eigentlich hat dein Lehrer da ordentlich versagt, wenn du nach 5 Monaten noch nicht richtig Akkorde spielen kannst.

Zum Thema Rock, schau dir zum Beispiel mal AC/DC an, die verwenden sehr viele Akkorde (ausser Powerchords).

0
Eichelkaesekoch 31.08.2012, 13:50
@SupraX

Da kann ich nur zustimmen... wenn einem Akkorde nicht liegen, dann ist das sehr schlecht. Weil das eigentlich das wichtigste ist^^ Man sollte anfangs schon Akkorde lernen und nicht nur Tapping, Shredding, sweeping etc :D

0

Ich spiele seit drei Jahren, probe allerdings nich jeden Tag.

Aber z.B. bei Sweet Child o' Mine muss ich noch ein wenig üben...

Ich habe auch schon versucht mich in Richtung Tapping und so zu spezialisieren, aber kp warum, auf jeden Fall bin ich halt nich grad einer der schnelleren Sorte..

Ich würde sagen für fünf Monate ist das eine sehr gute Leistung ;)

Weiter so ;D

Als Vorschlag hätte ich für dich "Suicide Messiah" von Black Label Society ;D Viel Spaß^^

Daniel569 30.08.2012, 02:19

Naja, :D ich spiele fast jeden Tag und an manchen tagen "suchtel" ich laut meinen Eltern, d.h. ich spiele 6-10 stunden am Stück und danach hab ich keine Hornhaut mehr :D Tapping soll ja auch einfach sein, habe ich gehört....

Ich gucke mir die Lieder mal an und danke dafür :)

0

Bei dem was du schreibst, ist das sehr gut! Ich spiele seit 5 Jahren, und habe ab und an noch Schwierigkeiten, beim Tapping.

Aber auch wenn ich dich nicht gehört habe, kann ich behaupten, dass das gut ist. Denn die Hauptsache ist, dass du es überhaupt lernst.

Daniel569 30.08.2012, 14:25

Danke für deine Antwort erstmal!

Nun das mit dem Tapping ist so ne Sache :D Ich übe es seit Anfang an und das kommt, weil ich zu viel Guitar Hero gezockt hab :D. Zu viel Van Halen auf Profi und zu wenig Hornhaut an den Fingern.

Hmm, ich spiel meistens mit Playback, um auch richtig im Takt spielen zu lernen, und es funktioniert.

0

Sorry, aber das ist der gleiche Mist wie so oft!!!!

Wer erzählt der Menschheit, sie muss einen gewissen Stand an Können haben um sich dies oder das kaufen zu dürfen!!! Leute wacht auf! Kauft euch das worauf ihr Bock habt, was Spass macht. Eine 100€ Klampfe ist Schrott und das wird auch nicht viel besser.

Frag CustomChris bei youtube, der gibt dir kompetente Auskunft. Ein Musikhaus will dir nur minderwertigen Kram teuer verkaufen, es sei denn sie bieten dir mal von sich aus an, dass du Custom Shop Instrumente probieren sollst!

Mal ganz nebenbei. Wenn du die ganzen Songs aufzählst frag ich mich spielst du Gitarre der Leidenschaft wegen oder einfach nur nach lernen aus dem Buch um anderen Leuten sagen zu können "Ich kann Gitarre spielen"?

Mein Tipp::::

Deine alte Klampfe auf den Müll oder Wanddeko Kauf dir eine XYZ Klampfe aus dem Custom Shop (kenne dein Budget nicht) Kauf dir einen echten Vollröhrenamp und dann wirst du erst mal merken was Gitarrensound ist und das deine wirklichen Fähigkeiten nicht das widerspiegeln was dir deine 100€ Gitarre und dein Transistorwürfel glauben machen wollen. Mit so einem Equipment kann man seine Fähigkeiten besser beurteilen als mit minderwertigen Sachen die alles überdecken.

Hier mal ein Link zu CustomChris

Grüße

Eichelkaesekoch 31.08.2012, 13:54

(Y) Gute Rede :) Ich finde auch, dass man erst bei einem Röhrenamp erkennt wie sauber man wirklich spiel^^

0
Daniel569 01.09.2012, 21:37

Nun, netter Beitrag, höre ich oft.

Um deine frage zu beantworten : Ich spiele aus Leidenschaft und ehrlich gesagt ist mir auch die Meinung anderer Egal, jedoch möchte ich ausnahmsweise auch andere hören.

Ja, ich werde mir eine Ibanez für 500 € kaufen.

0
Daniel569 01.09.2012, 21:37

Nun, netter Beitrag, höre ich oft.

Um deine frage zu beantworten : Ich spiele aus Leidenschaft und ehrlich gesagt ist mir auch die Meinung anderer Egal, jedoch möchte ich ausnahmsweise auch andere hören.

Ja, ich werde mir eine Ibanez für 500 € kaufen.

0

Hallo Daniel,

keiner kann das sagen, der dich nicht gehört hat.

Ich kann das und das ist kein Indikator dafür, dass du gut bist. Es kommt ja auch auf den Ausdruck des Spiels an, die kleinen Tricks wie Bending und Ähnliches.

Leider oder Gottseidank, wie auch immer, ist es nicht erlaubt Eigenwerbung zu machen. Aber du kannst ja mal ein Video von dir als Kommentar anhängen.

Daniel569 30.08.2012, 14:36

Meine Freunde sagen, ich wäre gut. Auch wenn ich Akkorde nicht Leiden kann und lieber bei Tapping bleibe. :D

0

Ich spiele jetzt fast 9 Jahren E-Gitarre. Bei Thunderstruck komme ich trotzdem noch manchmal ins stocken. Respekt :D

Daniel569 30.08.2012, 14:37

Wie spielst du Thunderstruck? Alle noten Anschlagen, nur die leere saite und die Anderen Getappt?

0
Daniel569 30.08.2012, 22:02
@Flocom

Nun, ich auch :D Ist etwas gewöhnungsbedürftig aber sollte nach ein paar Stunden funktionieren :)

0

wenn du das solo aus Highway Star spielen kannst wär ich beeindruckt

Daniel569 30.08.2012, 01:54

Beim näheren Hinsehen muss ich sagen, dass der Anfang des Solos recht einfach aussieht und ich schon schwerere gespielt habe. Allerdings werd ich so gegen ende etwas üben müssen. Danke für das Lied, guter klang und ein super solo :)

0
AlexD192 30.08.2012, 15:54

Ich wär beeindruckt, wenn er den neuen Loomis hinlegt ;D

0

Was möchtest Du wissen?