Bin ich gut geeignet als Polizist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit der Medikation dürftest du keine Chance für den Polizeidienst haben.

Körperlich fit zu sein ist die eine Seite, wichtiger ist seelische Stabilität und psych. Belastbarkeit. 

Deine Medikation dürfte auch das führen einer Dienstwaffe in Frage stellen, das Krankheitsbild ADHS zeichnet sich u.a. durch emotionale Instabilität unter Stress aus. 

Eine große Verantwortung die dein Dienstherr übernehmen müsste. 


Also ich muss ehrlich sagen dass es ohne auch geht da kann ich mich halt nur nicht gut konzentrieren bin aber noch besser in den ganzen Stärken

0
@dritteChance

Das hängt nicht mal alleine an den Medikamenten mit ADS als Diagnose bist Du nicht diensttauglich. Laut "Ärztliche Beurteilung der Polizeidiensttauglichkeit und Polizeidienstfähigkeit" ist eine ADS Erkrankung k.o. Kriterium.

Also selbst wenn Du die Medikamente weglassen würdest, könntest Du kein Polizist werden.

2
@dritteChance

Die Diagnose ist nun mal Realität. 

Für viele chron. Erkrankungen sind spezielle Berufe einfach nicht geeignet. 

Evtl. könnte ich mir ne minimale Chance im Innendienst vorstellen, aber wie gesagt, auch dafür solltest du allg. tauglich sein. 

0

Wir werden ja sehen was daraus wird.
Wenn es nicht klappt macht nichts mehr für mich Sinn nur weil ich mich nicht konzentrieren kann werde ausgeschlossen.
Dann kann ich mich ja auch umbringen werde eh nicht gebraucht...

0
@dritteChance

Möchtest du mit deinem letzten Satz die Behörde quasie erpressen dich zu nehmen? 

Sry, aber du hast def. so nicht die Reife für den Polizeidienst. Du reagierst trotzig wie ein 3 jähriger. 

0
@dritteChance

Noch ein weiteres Mal PDU. Mit dieser Ansicht bist du schon 2 Mal raus.

0

Es ist mein Traumjob verstehst du es nicht ?

0

Bei mir wurde ADS nie diagnostiziert meine Eltern sagten immer zu den Ärzten dass sie Tabletten für mich brauche ...

0
@dritteChance

Hä? Du kriegst Tabletten für etwas, das nie diagnostiziert wurde? Wie kommen sie auf den Schwachsinn?

Also entweder sollte mal einer ein ernstes Wörtchen mit dem Arzt und deinen Eltern reden... Oder du nimmst uns auf den Arm...

0
@dritteChance

Die Medis müssen ärztlich verordnet werden, hierfür bedarf es Diagnostik und letztlich eine Diagnose die das Medi erforderlich machen.

Deine Eltern entscheiden da NICHT. 

0

Glaub mir es ist genauso wie ich es gerade erklärt habe

0

Ärzte haben nie bei mir ADS oder ADHS diagnostiziert

0

Mit ADS bist Du nicht polizeidiensttauglich.

Du musst ein sehr gutes Zeugnis haben, um überhaupt noch im mittleren Dienst der Polizei tätig zu sein. Außerdem musst du sehr sehr viel lernen, z.B. rechtliche Dinge. ADHS ist da nicht förderlich....

Ehm also bei uns sind die Zugangsvoraussetzungen stark gelockert eine 4 in Englisch und ne 4 in Deutsch mindestens und halt ne 3 in sport

0

ADS ist nicht nur "nicht förderlich" sondern ein kompletter Ausschlussgrund.

0

Aha bist du dir da ganz sicher muss ich ja nicht sagen :D

0

Stimme den anderen zu: Das kann man sich schön reden wie man will... Das ADS ist ein Ausschlussgrund und da gibts auch nichts dran zu rütteln.

Vielleicht kannst du dich ja mal über "ähnliche" Berufe schlau machen... Sicherheitsbeamter, was bei der Bundeswehr, beim Zoll, ...

Am besten gehst du mal zur Berufsberatung und fragst, was du mit deinem ADS in so nem Bereich machen kannst :)

Ich wünsch dir alles alles Gute! Lass dich nicht entmutigen.

Ich wiederhole ADS haben meine Eltern bei mir diagnostiziert Ärzte haben zu mir nie gesagt dass ich ADS habe

0
@dritteChance

Hab ich grad bei der anderen Antwort gesehen... Wie gesagt, das klingt alles sehr sehr merkwürdig....

0
@dritteChance

@ dritteChance

Sorry, aber das glaube ich dir nicht so ganz. Medikamente für Menschen die keine Diagnose ADS haben, die bekommt man nicht einfach ohne Rezept.

Snd deine Eltern Ärzte in Richtung Psychologen oder Psychiater?

Kann mir auch hier bei deinem Kommentar nicht vorstellen, dass deine Eltern sich irgendwelche Diagnosen zusammengesucht haben:

"aha die Symptome und das Symptom" passt, also holen wir für unseren Sohnemann mal das gängiste Präparat das bei ADS hilft..

Du kannst dich ja bei der Polizei mal bewerben, aber dann könnte es sein, dass du nach Medikamenteneinnahmen gefragt wirst und unter den Tisch fallen lasst du dann deine Antwort nicht.

Ich habe ADS nehme aber Tabletten dagegen und die Tabletten sind auch gut und machen mein ADS unbemerkbar

Unsichtbar sind solche "Krankheiten" nie, nur man sieht es keinem auf den ersten Blick an.

Was würde denn passieren, wenn du die Medikamente mal vergisst und verwlässt?

Welche Entzugserscheinungen hättest du und du wärst Polizist? Dann möchte ich mir keine weiteren Folgen ausmalen.

0
@dritteChance

Wem willst du denn das erzähen? Woher kommen dann die Tabletten? Vom Schwarzmarkt?

1

Solange du Medikamente nimmst (wegen ADS) kannste das schonmal abhaken. Damit kommt man nicht zur Polizei (auch wenn man das bei einigen hier vermuten könnte -.-") (als Tipp: Die Medikamente enthalten Metamphetamin und das ist ala Droge Nachweisbar)...

Und noch ne Schwäche: Bist nicht genau auf die Rechtschreibung und Grammatik achtend....

wenn du mit tabletten behandelt wirst nützt das alles nix.

Du kannst leider etwas ganz Wichtiges nicht: Deutsch

Du liebst es, Menschen zu machen? Aha. Zeichnet dich aus. Zweifellos.

Du hast ADHS. Blöd. Kannst du nix für, bist aber spätestens da PDU. Aber der Deutschtest hätte dich auch schon rausgehauen.

Gruß S.


Was möchtest Du wissen?