Bin ich gesund und wie kann ich das überprüfen(Krebs, Tumore...)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man kann nicht eine "allgemeine Überprüfung" machen und dabei jede denkbare Art von Krebs ausschließen.

Du bist jung, und Krebs in deinem Alter ist sehr unwahrscheinlich. Das Risiko steigt mit dem Alter an. Genau deswegen hatten die Menschen vor 150 Jahren so selten Krebs - sie wurden einfach nicht so alt. Wer mit 45 an Tuberkulose stirbt, kann mit 65 keinen Darmkrebs bekommen.

Solltest du dich krank fühlen, gehst du zum Arzt, und wenn der den Verdacht auf Krebs hat, wird er entsprechende Untersuchungen veranlassen.

Natürlich gibt es auch Früherkennungsuntersuchungen auf Krebs - die Abstrichuntersuchung am Gebärmutterhals ab 20 zum Beispiel, oder das Mammographie-Screeningprogramm ab 50, oder die vorsorgliche Darmspiegelung mit 55.

Wenn du aber eine ganz allgemeine Gesundheitsuntersuchung willst, kannst du bei deinem Kinder- und Jugendarzt (oder auch beim Hausarzt) die Jugenduntersuchung J2 machen lassen. Frag bitte bei deiner Krankenkasse nach, ob die das zahlen, denn das ist nicht bei allen Kassen der Fall.

https://www.dak.de/dak/leistungen/j2-untersuchung-1790176.html

ich kann doch nicht zu jedem einzelnen fachspezifischen Arzt rennen der mich dann auf eine bestimmte Sache scannt.

Das müsstest du aber.

Normalerweise wird man auf Krebs untersucht, wenn man spezifische Symptome zeigt, die auf Krebs hinweisen. Oder ab einem gewissen Alter auch bei Vorsorgeuntersuchungen beispielsweise für Darmkrebs.

In USA war es mal " in" einen ganz Körper Scan zu machen.

Also Computer Tomographie von Kopf bis Fuß.

Allerdings gibt so eine große CT eine gewaltige Menge von Röntgenstrahlung ab und die ist ja auch ungesund.

Außerdem glaube ich dass so ein " Spaß" nicht ganz billig ist und sicherlich die KK die Kosten nicht übernimmt.

Allerdings, wenn man da nix findet kann man sagen dass Du Tumor frei bist.

Allerdings, wenn man da nix findet kann man sagen dass Du Tumor frei bist.

Ne, das kann man nicht. Tumoren werden erst ab einer gewissen Größe sicher im CT erkannt.

2
@Maxxismo

Darum haben es ja manche Amis jährlich machen lassen..... und manche machen es sicherlich auch heute noch.

0

Du bist in der 10. Klasse.

Es gibt nichts, was man in deinem Alter scannen sollte, weil du sowieso gesund bist.

Wünsch dir ein schönes, langes Leben.

Danke.

Aber woher weißt Du, dass ich in der 10. Klasse bin bzw. war?(Komme jetzt 11.)

0

Nein, es gibt aber Symptome die darauf hinweisen können!

ich kann doch nicht zu jedem einzelnen fachspezifischen Arzt rennen der mich dann auf eine bestimmte Sache scannt. 

Das wird sowieso kein Arzt machen, wenn nicht irgendein Verdacht auf eine Tumor- oder Krebserkrankung besteht.

Hast Du denn irgendwelche Beschwerden?

Beschwerden null. Also wenn ich es selbst beurteilen müsste kerngesund. Aber es könnte ja trotzdem irgendwas sein in dieser Art ... ich frage ja welche Möglichkeiten es gibt die bestätigen, dass ich keine Krankheit habe ( Krebs oder Tumore halt ... )

0
@SpezialMarco17

Das Fehlen von Krankheiten kann man nicht bestätigen. Man kann nur Krankheiten bestätigen.

2
@SpezialMarco17

Ja, es könnte trotzdem etwas sein in dieser Art. Das kann man aber erst dann feststellen, wenn es sich in Beschwerden äußert. Alles andere wäre genauso, wie das Tippen im Lotto: Die sechs Richtigen zu treffen ist sehr schwierig.

Es gibt durchaus Vorsorgeuntersuchungen, durch die schwerwiegende Erkrankungen entdeckt werden könnnen, schon bevor sie Beschwerden machen. Doch auch dann geht man nicht planlos vor wie beim Lottotip. Vielmehr muss eine statistische Wahrscheinlichkeit für bestimmte Erkrankungen vorliegen, und selbst dann ist der Sinn solcher Vorsorgeuntersuchungen noch umstritten.

Wollte man bei einem Jugendlichen ein eventuelles, lebensgefähliches Risiko feststellen, dann wäre das so, als würdest Du beim Lottotip alle Zahlen ankreuzen, und nicht nur sechs.

Wenn Du aber Beschwerden bei dir feststellst und deshalb zum Arzt gehst, dann sage ihm ruhig, dass Du vor allem Angst hast. Denn auch die ist behandlungsbedürftig. Sie ist aber vom Arzt leicht zu behandeln.   

1

Was möchtest Du wissen?