Bin ich geeignet für eine Reitbeteiligung?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

eher weniger, aber vlt 57%
Ja 42%
Nein! 0%

8 Antworten

Ja

Ich finde schon. 

Such dir aber ein ruhiges, entspanntes Pferd auf dem du auch noch Unterricht nehmen kannst. Lass dich ruhig die ersten paar Male von der Besitzerin begleiten und dir in Ruhe alles zeigen was den Umgang usw. angeht, dann wird das schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
21.04.2017, 16:21

Ok, solange der Besitzer das macht ^^ ich denke dass der Umgang usw dann schnell kommt

0
eher weniger, aber vlt

Höre dich bei Ställen in deiner Umgebung um. Vielleicht gibt dir Jemand eine Chance. Aber sei nicht zu enttäuscht, wenn es vorerst nichts wird. 

Du bist noch Minderjährig. Da ist es schwierig dich mit einem fremden Pferd allein zu lassen wenn du nicht wirklich weisst was du tust. 

Sei aber ehrlich vorallem auch zu dir. Du kannst noch viel lernen. 

Vielleicht findest du eine RB bei der du auch Unterricht nehmen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
20.04.2017, 19:29

Ok, danke für die schnelle Antwort, aber ich denke dass es eher selten ist, dass man bei einer RB Unterricht bekommt :/ schließlich macht man das ja quasi um dem Besitzer Arbeit abzunehmen

0

Es kommt auf den Besitzer an. Für viele Besitzer wärest du geeignet, vorausgesetzt, du nimmst Unterricht. Und vorausgesetzt, die Besitzerin würde dich noch anlernen. Wenn das in Frage kommende Pferd brav ist und nicht hoch im Blut steht, warum nicht.

Andere Besitzer - ich auch, gebe ich zu - würden dich nicht nehmen. Erstens, weil du vermutlich mit meiner Stute- arab. Vollblut - überfordert wärest, na ja, und weil du nicht genug reiten kannst. Sei mir nicht böse, aber das kleine Hufeisen ist nichts. Ich habe mein Pferd für teuer Geld ausbilden lassen und würde schon ein Reitniveau von A erwarten. Also mindestens das kleine Reitabzeichen. Ich glaube, nach der neuen Bezeichnung RA 4.

Aber wie gesagt, viele Besitzer würden dich akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
20.04.2017, 19:40

Ok, ich denke wenn würde ich mich auch für ein eher ruhigeres Pferd entscheiden, auch wenn ich mich seit dem kleinen Hufeisen stark verbessert habe, ich habe vor irgendwann mal das Reitabzeichen usw zu machen

1
Ja

Jeder, der Grundkenntnisse und guten Willen mitbringt, ist geeignet für eine Reitbeteiligung. Nur ist es bei Jugendlichen und verhältnismäßig geringen Reitkenntissen natürlich schwieriger, etwas passendes zu finden. 

Aber es gibt zum Beispiel Leute, die ein älteres Pferd in einem Pensionsbetrieb mit Reitschule stehen haben, und denen wäre jemand wie du ganz recht, sofern er das Pferd dann möglichst immer im Unterricht reitet, zuverlässig und gewissenhaft ist,  und bei Auffälligkeiten immer sofort das Stallpersonal in Kenntnis setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
20.04.2017, 20:58

Ok danke, ich wäre mit einem älteren Pferd auch mehr wie zufrieden, ich glaube die Reitkenntnisse und die Erfahrung bringen mich dann recht schnell weiter, jedenfalls ist es bei ner beannten so gewesen ^^

0
eher weniger, aber vlt

Hallo, erstmal kommt es natürlich darauf an was du für ein Pferd möchtest. Ein Junges, Altes? Groß oder eher doch kleiner ? Wie viel kannst du bezahlen? Gerade auch das Geld spielt bei manchen eine Rolle denn neben der Arbeitserleichterung sind da halt auch immer finanzielle Aspekte . In so fern kann es auch sein dass dir eine RB selbst Unterricht anbietet damit du das Pferd richtig kennen lernst wenn sie eben eher auf das Geld angewiesen ist. Ich persönlich finde deine Reiterfahrung etwas wenig aber vorallem eben auch die Erfahrung rund herum. Als RB sollte man kleinere "Wunden" selbst verarzten können oder lahmheiten erkennen. Stell dir vor du reitest das humpelnde Pferd ohne es zu merken.., so etwas lernt man natürlich mit der Zeit deshalb wäre es vllt sinnvoll erstmal nach einer Pflegebeteiligung mit Aussicht auf Reitbeteiligung zu suchen. Am besten mit Besiter die in erster Zeit eben dabei sind damit du solche grundlegenden Dinge lernst.. auch bodenarbeit kannst du dann lernen und zB longieren. Denn auch sowas sollte man als RB meiner Meinung nach beherrschen ( bis zu einem gewissen Grad versteht sich)

Also such einfach mal und mit etwas Glück findest du ja ein Pferd dass eher ruhig ist und Besitzer die sich Zeit für dich nehmen. Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
20.04.2017, 21:09

Ok danke, was müsste man bei einer Pflegebeteiligung meistens machen? Ich wär dazu bereit erstmal Erfahrung zu sammeln und die Grundlagen zu lernen, gibt es viele Leute die Pflebebeteiligungen anbieten?

0
Ja

ich finde schon das du geignet bist .

würde dir aber ruhiges pferd suchen das schon 10 oder älter ist . Ich habe 2 Rb ein junges 5 und ein äteres 20. und das junge ist manchmal echt eine herausforderung also sie erfindet neue macken usw. Wobei ich bei dem älteren mich total auf ihn verlassen kann . :)

ich hoffe ich konnte ihrgendwie helfen . :)

Lg Nina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
21.04.2017, 16:19

Ok danke, für den Anfang wäre mir ein ruhigeres Pferd auch lieber, muss ja auch kein Pferd mit richtig gutem Stammbaum usw sein :)

0
eher weniger, aber vlt

Hi coconutcream01,

Du bist gut für eine Reitbeteiligung geeignet, aber eine Reitbeteiligung musst du öfter reiten als 2-4 mal pro Jahr! Du musst mind. einmal pro Woche dahin! Hast du dich verschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutcream01
21.04.2017, 16:18

Also ich habe Bekannte, die eine sehr gute Reitschule haben, immer wenn ich bei ihnen bin reite ich jeden Tag 1-2 mal, manchmal auch Privatunterricht. Ich bin unter den gleichaltrigen fast eine der besseren und das nächste mal wenn ich hingehe kann ich warscheinlich mit springen anfangen. Hätte ich eine RB würden meine Eltern mir natürlich erlauben fast jeden Tag zum Pferd zu gehen und dann dürfte ich auch Unterricht nehmen, ist ein bisschen komliziert ;)

0
eher weniger, aber vlt

Mit Glück findest du sicher eine RB!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?