Bin ich für ein Architektur-Studium geeignet?

2 Antworten

Da du Physik abgewählt hast, würde ich Bedenken haben. Allerdings ist das Räumliche Denken wichtiger ( wie sieht es denn da bei dir aus ? ) Welche Lk's hast du und weist du, ob dein Schnitt für das Studium ausreichen wird ?

18

Ich habe das sprachliche Profil, also Französisch, Deutsch, Englisch als LKs. Der NC für Architektur liegt bei den meisten Unis/ FHs ja etwa bei 2,6-3,0. Ich denke schon, dass ich das schaffe.

0

Welche Perspektiven habe ich nach dem Abitur?

Ich habe gerade die 9. Klasse eines naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasiums in Bayern "mit Bravur" bestanden :-) Also ich habe wirklich ein exzellentes Zeugnis: Überall Einser, nur in Sport und Religion je einen Zweier. Ich bin kein "Streber" und habe diese Leistung mit mäßigem Lernaufwand erreicht. Ich kann auch gut und schnell lernen und lasse mich nicht leicht ablenken

Ich habe viel Spaß an Informatik, Mathematik, Englisch, Chemie, sowie Wirtschaft und Recht; Physik ist nicht mein Lieblingsfach und handwerklich bin ich auch nicht sonderlich begabt. Ich bin nicht unsportlich (Badminton for the win...), habe eine ansehnliche Sozialkompetenz und nach meiner Beurteilung durchaus Führungsqualifikationen.

Ich engagiere mich außerschulisch und innerhalb des Gymnasiums allerdings eher wenig (z.B. sozial, etc.)

Ich habe vor, das Abitur mit einem Einser-Schnitt zu bestehen und danach zu studieren. Ohne jetzt falsch rüber zu kommen möchte ich meinen zu erwartenden sehr guten Abschluss nicht "verschwenden" und gar nicht studieren oder Studiengänge wählen die nicht oder eher locker zulassungbeschränkt sind, wie BWL, Germanistik, etc.

Ich möchte einmal gut verdienen, wenn auch kein Millionär werden, möchte Familie haben, ausreichend Freizeit, einigermaßen humane Arbeitszeiten (also eine gute "Work-Lifetime-Balance") und eine gesicherte Arbeitsstelle (unbefristet, ohne vorhergehende langwierige Suche und ausgeprägten Konkurrenzkampf)

Ich bin mir nun nicht sicher was ich studieren möchte:

  • Ingenieurwesen habe ich verworfen (fehlende handwerkliche Begabung, Physik nicht interessiert)
  • Psychologie (evtl. Richtung Marketing, Personalmanagement)
  • Medizin (unsicher da schlechte Arbeitszeiten und handwerlich nicht perfekt) --> evtl. andere Fachrichtungen?!
  • Wirtschaftspsychologie (evtl. Richtung Marketing, Personalmanagement)
  • Informatik (unsicher da keine super Bezahlung; Konkurrenzkampf)
  • Chemie (unsicher da keine super Bezahlung; Konkurrenzkampf)
  • Jura (unsicher da sehr schwankende Arbeitszeiten/ Bezahlung)
  • Etc. (Noch Vorschläge??!!)

Ich ziehe in den Studiengängen, in denen dies möglich ist, auch ein duales Studium in Erwägung.

Ich würde mich über eine Entscheidungshilfe, die meine Angaben berücksichtigt, wirklich sehr freuen.

Und ja, ich bin mir bewusst, dass es möglicherweise etwas früh für solche Überlegungen ist und dass man diese Entscheidung selbst treffen muss. Und nur weil ich ein Einser Schüler bin, bringt mich bitte nicht für jeden Grammatik-, Rechtschreib-, und Kommasetzungs-Fehler um ... Dies nur um das eventuellen Kommentaren vorwegzunehmen.

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus!

...zur Frage

Kleidung für Baustellenpraktikum?

Hallo!

Morgen habe ich meinen ersten Arbeitstag. Das Praktikum dauert 3 Monate und es ist für ein Architektur Studium gedacht.

Vom Bauunternehmen habe ich bereits Helm , Handschuhe und Arbeitsschuhe bekommen.

Nun hab ich leider versäumt noch nach weiteren Details zu fragen. Bzw. Weiß ich leider nicht ob sie mir die Arbeitskleidung auch bereitstellen.

Deswegen hier meine Frage:

Was genau kann ich am besten morgen anziehen?

Ich habe noch alte Shorts die gerne dran glauben können und auch alte weiße t-Shirts die ich gerne dafür opfern kann. Alles weitere habe ich ja schon.

Und zu guter letzt:

Soll ich dann morgen schon so angezogen aufkreuzen oder Zieht man sich dort vielleicht noch um , um vielleicht noch sein Handy dort abzulegen oder wie passt das am besten?

Danke.

...zur Frage

Bewerbung um ein einjähriges Praktikum für die Fachoberschule in der Fachrichtung Bautechnik.

Bitte helft mir und schaut mal drüber... Danke im Voraus...

Bewerbung um ein einjähriges Praktikum für die Fachoberschule in der Fachrichtung Bautechnik.

Sehr geehrter Herr xxxx

Hiermit möchte ich mich nun um ein einjähriges Praktikum für die Fachoberschule Richtung Bautechnik in ihrem Unternehmen, ab Juli dieses Jahres bewerben.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse der Theodor Heuss Schule in Baunatal, wo ich meinen Realschulabschluss im Jahr 2015 beenden werde.

Anschließend habe ich vor, die Fachoberschule mit dem Schwerpunkt Bautechnik zu besuchen. Des Weiteren werde ich ein Jahrespraktikum absolvieren, welches ich gern in Ihrem Unternehmen tätigen möchte.

Ein Praktikum bei Ihnen sehe ich daher als eine hervorragende Möglichkeit, die berufliche Wirklichkeit aus nächster Nähe zu erfahren und ein praktisches Fundament für mein Studium zu legen.

Ich bin sehr kommunikationsstark und neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Mit anderen in einem engagierten Team gemeinsam eine Idee zu entwickeln, ist für mich eine reizvolle Aufgabe.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?