bin ich für die verpflegung des babysitters verantwortlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso solltest du sie verpflegen? Wenn du etwas zum Knabbern hinstellst, bist du sogar nett.

Ich beschäftige selbst Mitarbeiter, bringe aber weiß Gott nicht jedem ein Abendessen, oder Frühstück vorbei.

Nein, für die Verpflegung bist du definitiv nicht zuständig.

Sie hat noch nicht mal Anspruch auf eine Pause! Das sagt zumindest das Arbeitszeitgesetz.

Stell ihr was zum Trinken hin und vielleicht etwas Obst oder ähnliches, damit ist es gehalten.

Das kleine Teufelchen in mir sagt mir auch, daß sie sowieso nichts will, wenn sie sich anständig ernährt ;-)

Also wir hatten auch mal eine nette Babysitterin. Ich habe das immer so gehalten, dass ich auf 18 Uhr zu Abend gekocht habe. Wir haben dann beim GEMEINSAMEN Abendessen besprochen wann der Kleine ins Bett soll und was zu beachten ist. Natürlich hat sie mit am Tisch gegessen. Ich habe ihr IMMER einen Teller hingestellt und meistens hat sie auch mitgegessen. Für mich persönlich gehört sich das so.

Aber verpflichtet bist du dazu natürlich nicht.

Ein Essen musst Du sicherlich nicht stellen. Allerdings würde ich ein Getränk und vielleicht etwas Knabberzeug hinstellen.

Was möchtest Du wissen?