Bin ich etwa nur der Lückenbüßer für ihn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest ihn darauf ansprechen. Da es in einer Beziehung immer um beide Seiten geht, hast du durchaus das Recht, unangenehme Fragen zu stellen. Eine Beziehung soll zwar zunächst durch schöne Erfahrungen genährt werden, doch soll sie auch in schlechten Zeiten bestehen. 

Es ist dein Recht, zu wissen, woran du bei ihm bist, also sprich ihn darauf an. Konfrontier ihn mit dem Gedanken, dass du dich nur als Lückenbüßer fühlst. Wie soll er das denn wissen, wenn du es ihm nicht sagst? Sofern du ihm wichtig bist, wird er dann eventuell sein Handeln überdenken.

Hey Lena, also ich kann nur spekulieren und 1 und 1 zusammen zählen...  Du hattest ihn gefragt, ob er eine Freundin hat, da hatte er mit "Jein" geantwortet und später kam dann aber, dass man sich vor zwei Wochen getrennt hätte... Sie hat angeblich Schluss gemacht, besucht ihn aber dann zum Maronenessen. Du darfst ihn nicht küssen, wenn sie in der Nähe ist, nachdem man ja erst seit zwei Wochen getrennt ist... Wenn sie dann gegangen ist, dann darfst Du allerdings mit ihm wieder in die Kiste steigen... Jetzt mache Dir bitte selbst Deine Gedanken, ob Du jetzt Lückenbüßer bist... 

Asso noch was, seit einem halben Jahr würde nichts mehr laufen und trotzdem nennt er sie "Sexfreundin" oder sollte es "Ex-Freundin" heißen?  ;-)

Lass die Beine zusammen, solange er sich nicht entscheiden kann, was er wirklich will. Dafür solltest Du Dir zu schade sein!

Der ist nicht über sie hinweg und benutzt dich als  Trost...

Was möchtest Du wissen?