Bin ich einfach kalt/herzlos?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Finde es schon ziemlich heftig. Fragwürdig warum du so wenig Emotionen zeigst. Bin ungefähr so alt wie du und Verwandte von mir sind auch vor 2 Jahren gestorben und ich habe einige Wochen gebraucht um darüber hinweg zukommen. Finde dein Verhalten, um ehrlich zu sein, schon ziemlich herzlos, ohne dir zu Nahe treten zu wollen.

ich glaube nicht das du kalt und herzlos bist. mir ging es beim tod meiner oma ähnlich. zwar fühlte ich mich irgendwie komisch, habe aber nicht weinen müssen oder war zu tiefst traurig. da sie schon über 90 jahre war und in dem letzten jahr immer wieder krankenhausaufenthalte hatte und es ihr nicht mehr gut ging, habe ich mich einfach irgendwie darauf eingestellt das dieser tag bald kommen wird. jeder mensch geht mit dem tod anders um und es ist auch ein unterschied ob jemand plötzlich,ohne das er ein höheres alter hat oder krank ist stirbt oder ob man sich schon darauf einstellen konnte.

Jeder verarbeitet den tot anders.....ich denke schon das sich etwas in dir abgespielt hat....nur hast du halt nicht so emotional darauf reagiert....ich denke nicht das das etwas mit gefühlskälte zu tun hat...der tot ist ein schwieriges thema ....manche kommen besser damit klar und andere weniger....also....zerbrich dir nich den kopf nur weil du nicht so reagiert hast wie vllt andere in deiner umgebung :)...und trotzdem:mein beileid

Also entweder, du hast sie nicht gemocht. Das vermute ich mal nicht.

Villeicht ist dir einfach nicht richtig klar geworden, was ein Tod bedeutet.

Oder du bist vielen anderen (auch mir) voraus und hast bereits eingesehen, dass es kein Leben ohne Tod gibt.

das hat nichts mit herzlos zu tun. Solange du nicht sagst, dass du auf deinen opa und auf deine oma scheißt, ist es was anderes. Solange du sie gut in Erinnerung behälst und ein Lächel auf den Lippen hast wenn du an alte Tage denkst, ist es okay. Man muss nicht immer weinen um über sowas hinwegzukommen. Jeder verarbeitet schlimme Dinge auf eine andere Weiße. Du hast dich bereits drauf eingestellt gehabt, ich denke das ist schon wichtig uns spielt auch ne große Rolle. Ich bin übrigens auch in der selben Lage im Moment. Mein Opa liegt im Sterben, als ich es erfahren habe, musste ich weinen. Er wohnt 800 km weiter weg und wir haben ihm an einem Wochenende besucht. Ich habe die Zeit nochmal wirklich genossen und jetzt damit abgeschlossen, dass ich ihn nie wieder sehen werde. Trotzdem weiß ich, dass er immer für mich da war und ich hatte wirklich ein paar schöne Momente mit ihm :) Trotzdem werd ich nicht herzlos sein, wenn ich nicht weinen muss..

Jeder geht mit solchen Situationen anders um, manche verdrängen und aus denen bricht es dann Jahre später wieder raus, andere verarbeiten schneller, sind deshalb aber nicht gefühlskalt.

Jeder geht mit demTod anders um,und du halt so. Wenn du damit klar kommst, ist es doch ok.

Was möchtest Du wissen?