Bin ich eine Schl. . und wieso bin ich Schuld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey ☻

klingt reichlich kompliziert.

Jeder wird die Situation anders bewerten - ich finde es "doof"(nett ausgedrückt) wenn du genau weißt, dass er eine Freundin hat und du dich dennoch verleiten lässt - aber jeder macht seine eigenen Erfahrungen, so lernt man eben aus Erlebnissen für sich selbst dazu. 

Mach dir nicht zu viele Gedanken und lass dich von ihnen nicht so abwerten... es gehören 2 dazu. Lass die Sache einfach stehen(hake diese Bekanntschaft/en ab) und zieh dir dein persönliches Fazit aus dieser Situation - künftig wirst du 2mal überlegen bevor du wieder sowas machst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuld seid ihr beide in gleichem Maß. Sein Kumpel behandelt dich abweisend, weil es eben nicht dein Kumpel ist.

Dein Bekannter ist wahrscheinlich auch auf sich selbst etwas sauer und hat möglicherweise auch ein schlechtes Gewissen. 

Du solltest vielleicht etwas auf Abstand gehen, Grass ûber die Sache wachsen lassen und solch einen Fehler nicht noch einmal begehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fest steht, das ihr beide mitgemacht habt. Schiebe Dir jetzt nicht den schwarzen Peter zu. Was er abzieht ist Mist. Das schlimme bei sowas ist das Aussage gegen Aussage steht, weil ja keiner dabei war. Es sei denn es existieren Mails, Chats wo er dich angräbt. So aber hast Du nichts in der Hand und somit wird seine Freundin eher ihm glauben. 

Mein Tipp: Lass die Sache auf sich beruhen und distanziere dich von ihm. Sonst verfährst du dich in etwas was dir nicht gut tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, ist schon richtig, richtig schlecht (wollte Sch....e schreiben, darf man aber nicht) von euch beiden. Braucht man nicht drüber zu diskutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?