Bin ich eine Memme wenn ich bei einem Anime heule? One Piece

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, auf keinen Fall bist du eine Memme.

Vor allem wenn du dich richtig in die Geschichte und die Charaktere reinversetzt, während du schaust, treffen dich solche Situation noch viel mehr und du fühlst mit.

Das zeigt eher, dass du nicht total kalt bist, sondern mitfühlen kannst. ;)

So was kann dir manchmal passieren (vor allem, falls du mal Clannad o.ä. schauen solltest :D)

Oooh ja, v. a. Clannad After Story, ich hab da geheult xD voll traurig..

1

Natürlich nicht, man ist ja auch keine Memme, wenn man bei anderen Filmen (also keine Animes) weint. Du kannst dich dann einfach nur gut in die Geschichte hineinversetzen und gerade bei dem Tod von Ace kenne ich niemanden, der da nicht geweint hätte (ich hab eine Stunde lang geheult wie sonst was xD). Außerdem ist es, vermute ich mal, Odas Absicht gewesen, dass man da traurig wird und ich versichere dir, du bist definitiv nicht der Einzige, der bei traurigen Szenen in Animes weint, das ist ganz normal :)

warum ne memme ich hab bei one piece voll oft geweint bei doc baders tod flying merrys verbrennung der tod von der einen fischfrau von fishmanisland wb tod aces tod olvias tod und und und...

warum macht dich das zu schaffen du hast halt gefühle und kannst dich gut in animes reinversetzen lol

Für mich ist das normal, wenn was trauriges kommt, heule ich wenns nötig ist :D

Dann muss ich ja ein Abschaum der Gesellschaft sein :'D ich habe eine ganze Nacht lang nicht schlafen können , weil ich auf YouTube mir ansehen durfte , wie Naruto stirbt ( Fan-Made ) und ich dachte es handelt sich um das original und hab angefangen zu heulen

Natürlich nicht.

Hab auch geheult :D

Was möchtest Du wissen?