Bin ich ein verräter wenn ich den verein wechsel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, das ist schwierig. Eigentlich schon, das macht man eigentlich nicht. Die Frage ist jetzt: Warst du wirklich mal ein richtiger Fan? Bist du vor Freude durch die Gegen gehüpft, weil sie gewonnen haben? Hast du verfolgt, was der Verein macht, bist du gern ins Stadion gegangen? Und wie bist du zum Verein gekommen? Wenn du das alles erfüllst, dann bist du irgendwie schon ein Verräter.

Bist du aber immer nur deswegen Bayern-Fan gewesen, weil deine Familie die Bayern toll fand, dann eigentlich nicht, denn du kannst ja nichts dafür, wenn du da reingeboren wurdest.

Aber ich kann dich gut verstehen, dass du die Bayern arrogant findest, ich fand das schon immer. Bei dir kommt die Erkenntnis spät, aber sie kommt wenigstens, das ist ja schonmal was. Manche verstehen das ihr ganzes Leben lang nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strolch1991
16.07.2013, 15:33

Mein Onkel ist bayern fan, als ich klein war hat er mir ein fcb triko gegeben, seit daher war ich bayern fan

ich habe die spiele immer nur im tv gesehn, es gibt kaum eine möglichkeit an tickets zu kommen

0

Natürlich ist man kein Verräter, sobald man den Verein wechselt. Es kommt ganz auf seine eigenen Vorlieben und somit Lieblingsvereine an. Bist du so eher ein Fan eines anderen Clubs, wechsele so zu diesem. Mache dir keine Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

blödsinn, wenn du was nicht mehr magst dann ist das ganz alleine deine sache. und die, die dich verräter beschimpfen haben den letzten knall nicht gehört. tu einfach das, was dein gefühl dir sagt und entscheide für dich selber, was gut für dich ist.

wenn dir eine andere mannschaft vom charakter oder von der einstellung besser gefällt, dann sei ein fan dieser mannschaft. mach einfach das, was du möchtest und nicht das, was andere von dir erwarten und was dir dann nicht passt.

in ein paar wochen kräht eh kein hahn mehr nach, ob du früher ein bayern fan gewesen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das ist ein Schritt der Weisheit!

Nicht viele Leute schaffen es zu erkennen, dass eine Meinung/Entscheidung/Einstellung, die sie jahrelang vertreten haben, inzwischen überholt ist, falsch war oder einfach nicht mehr zu einem selbst passt.

Trau dich. Hab keine Angst davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht! Wer erzählt denn sowas?

Aber ich finde es gut das du es einsiehst. Bayern ist nur noch erfolgsgeil! Ich bin seid der Geburt Mitglied bei Schalke. Und obwohl Dortmund ein "H****sohn" ist, ist es eine Mannschaft mit wahren Fans, Erfolg, haben Höhen und tiefen. Wie jede andere auch!

Und solange du nicht zum "Erfolgsfan" wirst kann das jedem egal sein! Fußball ist Leidenschaft. Und diese ist von Beginn da. Und nicht mit Pokal.

Jaja jetzt können blöde Kommentare ggn. die letzte Meisterschaft von Schalke kommen. Na und? Die Arena bleibt auch ausverkauft wenn wir absteigen!

Das wäre bei Bayern nicht so!

P.S. : Als Frau hat man auch Ahnung von Fußball :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dasbiniiich
15.07.2013, 01:36

schalallalalala schalalalala schalkeee 04 ... <333 schalke 4ever!!! bin mit nem schalke schnuller aufgewachsen und schau alle spiele!! manche auch auf schalke! und der text hättevonmir sein können!! seh ich genauso!!

0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?