Bin ich ein schlechter oder bösartiger Mensch wenn ich jemanden geschlagen habe?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele behaupten Gewalt ist keine Lösung.

Das stimmt so nicht! "Ungezielte unberechtigte Gewalt ist keine Lösung." sollte der Spruch stattdessen heißen.

Menschen mag deine Methode nicht gefallen. Aber sie werden dich nicht verachten, wenn sie einen guten Grund für deine Handlung sehen, den sie nachvollziehen können. Wenn sie verstehen warum du die Dinge so getan hast, dann können sie dir auch irgendwann verzeihen.

Und einem Mobber eine rein zu hauen, weil man mit ignorieren und mündlich nicht bei kommt, dann ist das für mich vollkommen nachvollziehbar. Nur sorg dafür, dass du ihm so entsprechend eine verpasst, dass danach endgültig Ruhe ist. Du willst schließlich keinen Ruf als Schläger haben. Es muss ersichtlich sein, dass dir ein einziges mal die Hutschnur geplatzt ist und der, der dich hat leiden lassen, eben so richtig dafür bezahlt hat. Und was auch wichtig ist: Keine Kollateralschäden! Wann immer ein Unschuldiger oder seine Habe in Mitleidenschaft gezogen wird, ist immer die häufigste Reaktion: RACHE

Und das letzte was du willst ist, dass ein Kollateralschaden deinen Ruf schädigt und du dann derjenige bist, der dafür Prügel bezieht.

Dies ist im kleinen so, wie im großen: Wenn eine Bombe einen Zivilisten tötet, kannst du sicher sein, das mindestens einer daraufhin sich freiwillig meldet, um es dem Bombenwerfer heimzuzahlen. So lange also Bomben zivilisten töten, wird die Zahl der ISler eher zunehmen als abnehmen. Die Amerikaner und die Briten scheinen aus dem WW2 einfach nicht schlau geworden zu sein. Denn ohne die Bombenabwürfe auf unsere Städte, hätten wir A.H. schon kurz nach Stalingrad zum Teufel gejagt.

Nur zielgerichtete Gewalt ist also eine Lösung.

Doch natürlich gilt zuerst die Oberste Regel: Gewalt muss immer die aller letzte Option sein. Erst wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, ist Gewalt die letzte Lösung. Bist du an diesem Punkt angelangt, dann muss die Sache sehr gut geplant und dann rasch und endgültig erledigt werden, sodass keine zukünftige Gefahr für Leib und Seele mehr von dem Opfer deiner Gewalt ausgehen kann.

Ein schlechter Mensch, weil du einem frechen Idioten, der dich mobbt, Angst gemacht hast? Nie und nimmer.  Ihn aus dem Weg zu drücken, wenn er dir den Weg versperrt, kann sogar als Verteidigung gegen einen Angriff seinerseits gewertet werden.

Es wäre natürlich besser, wenn du in der Lage wärst, dich verbal gegen ihn zu verteidigen. Zu physischer Gewalt zu greifen, zeigt ja, dass er auf verbaler Ebene gewonnen hat.

Außerdem könnten dich körperliche Angriffe in ganz ordentliche rechtliche Schwierigkeiten bringen. Es wäre also ratsam, dir andere Strategien auszudenken, mit solchen Typen fertig zu werden.

Hallo, hast du schon mal mit deinen Eltern geredet, dass du eventuell die Schule wechselst oder so etwas?
Du brauchst dich auf keinen Fall schlecht fühlen- dass sollten die jenigen tun die dich so behandeln- kein mensch ist perfekt und es ist logisch und verständlich das sich auch in dir eine Wut aufbaut.
Aber du musst auch lernen- über solche dinge hinweg zusehen soweit es geht. Denen ist es egal- ob es dir schlecht geht- ob du sobald du zuhause bist zu weinen beginnst und solche Leute wirst du im Leben leider immer wieder treffen- auch wenn es nicht genau er ist, außer du beginnst an deinem Selbstvertrauen zu arbeiten und machst dann einen Neuanfang.

Du bist toll wie du bist, dass musst du dir immer vor Augen halten. Rede mit Leuten die hinter dir stehen.

Schule wechseln ist leider bei mir momentan sehr schkecht möglich, weil ich bald vielleicht in die Ausbildung als Lagerist hin gehen werde. Und an meinem Selbstvertrauen feile ich gerade, doch es stört mich einfach irgendwie so. Auch das er dort sein wird, zwar nicht als Lagerist aber als Schreiner.

0

Was möchtest Du wissen?