Bin ich ein psycho nur weil ich mich am leid anderer erfreue?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist grenzwertig, aber solange du dieses Leid nicht aktiv zufügst bzw. für dieses Leid nicht selbst verantwortlich bist, kommst du nicht mit dem Gesetz in Konflikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein sadist zu sein ist jetzt net so schlimm, es kann nur probleme geben, wenn du selbst den leuten gewalt zufügst oder, wie es mir passiert ist einfach laut loslachst wenn der kumpel hinfällt. das kommt blöd an und ist mir leider passiert. ich habe mich ganze 10 minuten nicht mehr eingekriegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schadest  dir damit mehr als du im Moment  weißt. Aber das kommt schon noch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Leute, die ein großes Maß an Schadenfreude besitzen. Da muss man kein Psycho sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon psychopathisch und herzlos finde ich.

WARUM empfindest Du so?

Hattest Du eine schlechte Kindheit und Eltern die zu Dir bösartig waren?

An welchem Leid erfreust  Du Dich?

Wenn Du davon liest das Menschen bei einem Amoklauf erschossen wurden?

Wenn ein Kind von einem Serienmörder ermordet wurde?

Wenn Menschen im Krieg sterben?

Das Leid der Opfer in den KZs im Dritten Reich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du Schadenfreude?

Oder erkennst du aufgrund dem Leid anderer, wie gut es dir geht?

Vielleicht freust du dich aus Rache, damit es nicht nur dir mal schlecht ergeht, und damit fühlst du dich dann besser, weil es nicht immer nur dich trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne, du hast nur einen unterirdischen character und ich hoffe das du das irgendwann zu spüren bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man nennt es Sadist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PashaBiceps
25.06.2016, 13:56

also psycho

0

Was möchtest Du wissen?