Bin ich ein Minus Mensch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, bist du nicht.

Wenn ich zu dir käme, um dir anzubieten, dir 10.000 Euro zu schenken, und ich mich darauf verlassen könnte, dass du "Nein!" sagst, wäre ich sehr zufrieden und überhaupt nicht ärgerlich.

Ich denke, d u wärest ärgerlich, wenn du später in Ruhe darüber nachdenkst - und mit Recht. Nicht als Mensch, aber als eventueller Kontoinhaber könntest du ein dickes "Minus" verbuchen. Und was du für ein Mensch wärest, nun, da schweige ich.   😄  

MfG

Arnold

Kann man aus so einer oberflächlichen und simplen Beschreibung nicht sagen. In spezifischen Situationen bin ich der Meinung dass du so richtig handelst. Ohne Grund ist es aber auf jeden Fall eine "Minusaktion" (wenn du schon nach Minusmensch fragst lmao)

Was ist denn ein 'Minus-Mensch'?
Wie es scheint, ist es dir wichtig, deine Autonomie zu wahren.
Und da frustrierst du mal lieber von vornherein die Erwartungen der andern.

Tamtamy 12.07.2017, 10:10

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich ein üblicher Akt der Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

?? Du bist aus Prinzip dagegen - also offensichtlich in der Pubertät

Nö für mich bist du dann ein Blödmann, mehr nicht.

Du bist ein Troll.

Was möchtest Du wissen?