bin ich ein hypochonder? was hab ich für eine "krankheit"

3 Antworten

Also wenn du Dich krank fühlst mach mal einen Checkup beim Doc.ansonsten es gibt mehrere Ursachen , weshalb man sich ungut fühlt:Stress, Fehlfunktion der Schilddrüse, Mangelerscheinungen, n Virus......Ausser stress kann man das meiste im Blut nachweisen. Und die Angst Krank zu sein , ist auch eine Krankheit, wen man da andauernd dran denken muss und Angst hat.Da kann man eine Psychotherapie machen, in der man herausbekommt ,warum es einem so geht , wie es ist und wie man sich besser helfen kann.aber bevor man etwas als psychisch abstempelt , muss man immer erst die körperliche Ebene abklären.Mach einen Termin beim Hausarzt.

Viele Grüsse und alles Gute

hallo :) 
wie schon erwähnt weiß ich dass ich kerngesund bin.. ich hab das ja schon seit Jahren.. ich wurde mehrmals durchgecheckt und blutbild, blutdruck alles in ordnung... und wenn ich nicht dran denke und keiner irgendwas sagt dann gehts mir auch besser wie nem jungen hund :) 


0

Ausser einem Psychologen gibt es keine vernünftige andere Idee. Du kompensiert / verdrängst auf diese Art und Weise deine eigentlichen intimen Probleme. Die müssen ans Licht, und nur ein Psychologe oder Therapeut weiss, wie das gelingt. Unter der Voraussetzung, dass du mitmachst und dich seinen Methoden anvertraust.

mir wurde vor gut 2 jahren mal gesagt dass ich eine (ich hoffe ich schreibs richtig) postraumatische störung habe.. 
(ich hatte 10 monate ne echte horrorbeziehung und seitdem hab ich das auch) 
ob das aber stimmt weiß ich nicht.. 


0

das sind einfach nur psychosomatische schmerzen. hatte ich auch jahrelang. nervt extrem. gegen die bauchschmerzen und den durchfall oder so kann man Loperamid nehmen. das zeug wirkt sofort 

dass das alles nicht real ist weiß ich... ignorieren kann ichs leider nicht, auch das habe ich bereis versucht.. 
Loperamid hab ich immer dabei, ebenso wie iberogas und diverse globuli (ohne dem zeug geh ich nicht aus dem haus)
wie bist du diesen mist losgeworden? 

0

Eine Gleichgesinnte!! Gehe auch nie ohne Medikamente aus dem Haus und kann den Kram ebenfalls nicht ignorieren.. Sobald jemand Magen Darm hat checke ich alle Symptome und mir geht's schlecht.. Nervt!

0

Ich hab angst dass ich sterbe?! Was ist nur los,bin ich krank?! HILFE:(

Hallo.

Ich fang dann mal radikal an.. Gestern Abend im Bett lag ich da und hab über den Tod nachgedacht und irgendwie fühlte ich mich so als würde ich gleich sterben oder wäre schon tot. Alles war so leer und dann plötzlich hab ich angefangen zu panikieren. Habt ihr das auch manchmal? Oh bitte sagt mir dass ich nicht total krank bin im Kopf!

Seit einigen Jahren schon vin ich jeden einzelnen Tag krank, habe Bauchschmerzen und so! ich HASSE meinen Körper! Manchmal wünschte ich mein Körper würde sterben und ich würde in einen anderen, besseren Körper wanderen! Ich bin ziemlich dünn, schon immer und werde ich normalerweise auch bleiben (schneller Stoffwechsel) und bin total groß(für meinen Geschmack)..Ich baue deshalb ziemlich viele Makken aber eigentlich halte ich es aus.

Aber dann gibt es Tage da kommt alles hoch, dann bin ich einfach total wütend dass ich dünn und groß und permanent krank bin! Ich weiss nicht mal ob ich krank bin oder mir das einfach vorstellen, könnte das sein? .. Ich 2.Schuljahr hab ich mich mal in der Schule übergeben,das ist einfach in meinem Kopf geblieben und seit dem hab ich immer angst mich übergeben zu müssen und mir ist jeden Tag schlecht und mein Bauch tut weh. Ich esse viel Mist (schokolade,Pizza etc.), nehme aber nicht zu,und futter munter weiter. Mittlerweile glaube ich mein ganzer Magen leidet darunter..

Vor einpaar Monaten war mir in der Schule sooooo schwindelig ich konnte gar nichts machen! Es war, als würde meine Seele meinen Körper verlassen wollenO.o. Was war da nur los..?

und meine Tage kommen auch nicht regelmässig

Meine Kindheit war auch nicht so toll.. Wie gesagt,fühle ich mich schon seit Jahren krank, meine Mutter hatte mal psychologische ..Probleme(?) und darunter leide ich sogar noch Jahre später und auch wenns ihr wieder sehr gut geht, gehts mit schlecht weil das sich einfach in mein Hirn eingebrannt hat.

Ihr müsst mir helfen, ich weiss nicht was ich tun soll. Ich weiss nicht ob ich mir meine Krankheiten nur so vorstelle oder ob ich wirklich krank bin?!Was soll ich nur machen? Ich war die letzte zeit IMMER beim Arzt,jede einzelne Woche..zB weil ich seit 4 Wochen Schleimhusten habe, Rückenschmerzen,Zahnschmerzen und Rote flecken am Körper habe..

GOTT WIESO HAT MEIN KÖRPER SO VIELE MAKKEN?! Ich halts einfach nicht aus, bin nur am weinen und das nervt einfach total dass das NIEMANDEN interessiert! Wenn ich zu meiner Mum gehe und ihr sage ich hätte mal wieder Bauchschmerzen sagen meine Geschwister ich wäre ja durch und durch krank. ABER WAS SOLL ICH MACHEN? Ihr musst mir helfen, bilde ich mir das ein? Brauche ich einen Psychologen,hat mein Magen Probleme, vlt durch scheis*se Ernährung oder ka? Ich bin total am Ende! Ich fühle mich als wäre ich seit Jahren sterbens krank, was wenns stimmt? ICH WILL NICHT STERBEN ich baue schon panik wenn ich nur daran denke, und welche/r 14 Jährige denkt auch schon ans sterben?

Sry für mein Roman aber ich schlepp das schon Jahre mit mit rum..

...zur Frage

Wenn Hypochonder denken, dass sie schwer krank sind, bilden sie sich das nur ein?

Und meint ihr, dass wenn ein Hypochonder zb denkt das er Krebs hat, die Symptome im Internet ließt, sich dann die Symptome bemerkbar machen obwohl sie nicht echt sind und es Einbildung ist?

...zur Frage

Hypochondrische Neigungen - wie werde ich sie los?

Erstmal: ich bin nicht psychisch krank oder sonst nochwas, ich bin auch kein verwirrter, kranker hypochonder, sodass ich eine therapie machen müsste ;) ABER ich habe einfach Neigungen zu sowas..also ich verfall generell leicht in panik und denke bei stechen im bauch oder "hämmern" im kopf gleich ich hätte eine lebensbedrohliche krankheit oder nach nem ungeschützten ons ich hätte AIDS...wie werde ich diese panik los? Gehts jemandem hier auch so ähnlich? P.s.: ich denke eher, dass das was mit meiner lebenseinstellung bzw. charakter zu tun hat und nicht mit einer psychischen störung.

...zur Frage

Was tun, wenn meine Mutter meine Hypochondrie nicht ernst nimmt?

Hallo, Community. Mein Problem ist, dass meine Mutter meine Hypochondrie nicht ernst nimmt. Sie tut es immer als Spaß ab und sagt z.B. "Haha, du bist eben ein Hypochonder." Mein Vater interessiert sich überhaupt nicht dafür. Was kann ich tun, damit sie es ernst nimmt? Ich fühle mich total schlecht und kann nicht einmal von irgendwelchen Krankheiten lesen, da ich dann sofort in Panik gerate. Was kann ich bloß tun? So kann ich nicht weiterleben!

P.S. Ich bin 13 und weiblich, falls das relevant ist.

...zur Frage

Angst vor Blutgerinnsel?

Hallo, vorab möchte ich sageb das ich sehr starker Hypochonder bin. Ich bin 16 Jahre alt und hab jeden Tag aufs neue immer wieder Angst eine neue Krankheit zu haben die sehr schlimm ist. Vorhin hat es an meiner rechten Zehe gestochen und dann kam sofort panik. Blutgerinnsel in der Zehe? Oder etwas anderes schlimmes? Dann hat mein bein angefangen sich komisch anzufühlen und jetzt hab ich richtig Panik. Ist das was schlimmes oder bilde ich mir bloß wieder was ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?