Bin ich ein Heuchler?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kapitalismus ist zunächst einmal ein theoretisches Konstrukt. Ich würde den Kapitalismus ganz isoliert gesehen auch kritisch sehen- es kommt aber auf die konkrete politische Ausgestaltung / Einbindung des Kapitalismus an. In unserer sozialen Marktwirtschaft finden ja auch kapitallistische Mechanismen statt- aber eben nicht grenzenlos. Ich persönliche finde daher die allgemeine Kapitalismuskritik Schwachsinn. Theoretisch kann der Kapitalismus genug Wohlstand schaffen um damit Soziale Gerechtigkeit zu finanzieren. Das dies in der Praxis oftmals noch nicht funktioniert liegt nicht am Kapitalismus, sondern an der Politik. Insofern sehe ich es auch nicht verwerflich an, dass du mit deiner Musik Erfolg haben willst, obwohl du du Kritik am Gesellschaftssystem übst.

moidaroi 28.02.2017, 13:52

Danke für den guten Input. Ich denke jedoch, dass Missstände wie enorme Unterschiede im Vermögens- und Eigentumsverteilung aus "zu viel Kapitalismus" bzw. "zu wenig soziale Schranken" resultieren. Dass die Veränderung über die Politik stattfinden muss, ist klar. 

0

Reich sein ist keine Schande. Die Frage ist, wozu Du Deinen Reichtum einsetzt. Schnelles Auto, Yachthafen und VIP Lounge mit Kaviar und leichten Mädchen? Oder möchtest Du Dich engagieren, weil Dir ein Thema auf den Nägeln brennt? Schau mal auf Change.org oder Avaaz, was es alles für Themen gibt, für die man sich einsetzen kann. Nur als Beispiel, denn in Deinem direkten Umfeld wirst Du Dinge finden, die nicht in Ordnung sind. Es geht also nicht darum, keinen Erfolg zu haben, um moralisch integer zu sein. Man kann aber seinen Erfolg dazu nutzen, denen eine Stimme zu geben, die sonst nicht gehört werden. Und mit dem nötigen Kleingeld geht das um so leichter.

moidaroi 28.02.2017, 14:02

In der Tat stelle ich mir immer vor als "Reicher" nicht im Luxus schwimmen zu wollen und zu können. Aber ist mir nicht schon das Streben nach Profit vorzuwerfen, wenn ich doch die Profit- und Leistungsgesellschaft kritisiere? Ich würde im Falle des Erfolgs wahrscheinlich nicht mein ganzes Hab und Gut philanthropisch verwenden...

1
BertRollmops 28.02.2017, 14:23
@moidaroi

Leben und leben lassen. Du strebst ja nicht in erster Linie nach Profit, sondern nach Anerkennung. Man sollte eben nur nicht das Maß verlieren. Muss es die extraklasse Ausstattung sein, oder reicht es, ein angenehmes Leben zu führen. Helge Schneider sagte dazu: "Geld macht nicht glücklich, aber es ermöglicht Freiheiten". Wozu Du diese Freiheiten einsetzt, hängt einzig von Deinen eigenen Moralvorstellungen ab.

1

ich verstehe die problematik nicht und du hast wohl den kapitalismus wohl nicht so richtig verstanden

Leb deinen Traum den er wird wahr xD

Du bist kein Heuchler sei du selbst und gib nicht auf :3

moidaroi 28.02.2017, 14:03

haha danke😁👍🏼

0

Was möchtest Du wissen?