Bin ich ein einsamer Wolf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Manche Menschen können nahezu nicht alleine sein, andere Menschen sind sogar häufig lieber allein. Das menschliche Verhaltensspektrum kann man sich als ein Kontinuum zwischen diesen beiden Extremen vorstellen.



Wenn Du Dich auf Deinem Abschnitt dieses Kontinuums wohlfühlst und Du nicht unter Einsamkeitsgefühlen leidest, ist alles bei Dir in Ordnung. Normalität ist hier (wie bei mehreren Themen) keine sinnvolle Frage. Die Mehrheit liegt auf den meisten Kontinua eher in der Mitte. Bei Schulnoten, bei Geselligkeit, etc. Wenn man von dieser Mehrheit und damit von der Mitte des Kontinuums abweicht, macht einen das weder zu einem schlechteren oder besseren Menschen. Dein Verhalten ist dann nur ein wenig seltener. So wie extreme körperliche Flexibilität oder hohe Intelligenz seltener sind als durchschnittliche körperliche Flexibilität oder durchschnittliche Intelligenz.


Und ja, vielleicht könnte man Dich, wenn man Dein Verhalten ein bisschen romantisieren wollte, als "lonesome wolf" beschreiben :-). Man könnte aber auch einfach sagen - und zwar ohne das positiv oder negativ zu werten - dass Du ein bisschen weniger gesellig als der Durchschnitt oder die Mehrheit bist. Und das ist vollkommen in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Grund zur Sorge, ich kenne genug Menschen, bei denen es ähnlich ist und ich selbst bin - mit wenigen Ausnahmen - auch oft so drauf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?