Bin ich ein bisschen Schwul oder Bi?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als Bisexueller wirst du von Frauen und Männern sexuell angezogen, aber nicht jeder Mensch ist für dich attraktiv. Um als männlicher Bisexueller auch eine Beziehung zu anderen Männern haben zu können, musst du auf andere Bisexuelle oder Schwule treffen. Zu wem du dann eine Beziehung führen wirst, hängt davon ab, auf wen du triffst und wer eine Beziehung mit dir eingehen wird. Sei bereit und offen für alles, was kommen wird.

Klingt danach, als wärst du bisexuell. Ist ja nichts schlimmes.

Ich würde auf Bi tippen, aber das ist am Ende nicht so wichtig. 

Probier dich einfach aus, du wirst schon merken was du magst.

Ein bisschen Schwul geht nicht. Entweder man ist es oder man ist es nicht. Es klingt eher nach Bi, das wirst du aber alles auch selber heraus finden.

Etwas Bi schadet nie. Ne spaß bei seite wir alt bist du denn? Bist du unter 18 kann sich das mit der Zeit an pupertät ändern, bist du allerdings über 18 musst du das ausprobieren ob du auch wirklich auf männer/ Jungs stehst oder ob du sie nur hübsch und atraktiv findest, nur weil du Jungs atraktiver findest brauchst du nicht gleich denken das du schwul bist. Keine sorge.

Auch über 18 kann sich das noch ändern und auch unter 18 kann es schon feststehen. Ab 18 ist die Pubertät übrigens nicht unbedingt vorbei.

0

Ja stimmt auch wieder, hab nicht so arg nachgedacht. 🖒

0

Ich bin gerade 18 Jahre alt geworden und das was ich beschrieben habe, hat nicht mal vor langer Zeit angefangen.
Ich war etwa 16 und schwul zu sein bedeutete für mich etwas Verbotenes wiederwertiges und so stand ich auch dazu. Aber dann habe ich mir eines Nachts aus versehen ein Transenporno angeschaut und es halt erst später gemerkt, das hat mich dermaßen erregt, dass ich nicht aufhören konnte, obwohl ich das als schlimm empfand, nun nach einiger Zeit habe ich es akzeptieren müssen und mir auch häufiger Transen und Schwulen Pornos angesehen und mir viel dabei auf, das ich mich dabei geborgener fühlte. Vielleicht liegt diese Unsicherheit daran, dass das in meinem Umfeld als Schande angesehen wird.
Meine Mutter und alle anderen würden mich verabscheuen, deshalb kam ich auch erst später mit dem Älter werden auf die Idee, das zu hinterfragen ob ich jetzt Schwul oder Bisexuell bin.
Ich habe immer noch etwas Angst vor, aber vielleicht vergeht diese Angst oder Abscheu irgend wann mal und dann kann ich das auch besser eingrenzen und meinen wahren Gefühlen freien lauf lassen.

0

So etwas wie schwul oder bi gibt es doch gar nicht, jedenfalls nicht als sexuelle Präferenz. Es gibt die Geilheit und das Bedürfnis nach Liebe. Merkst du ja selber.

Das klingt für mich eher nach Bi. 

Dennoch musst du das selber wissen, und nicht Leute im Internet fragen. Die kennen deine Gefühle auch nicht. :) 

es kann sein das du bi bist

"Ein bischen bi - schadet nie"

Dann bist du wohl bi :^)

Was möchtest Du wissen?