Bin ich ein aussenseiter oder mögen mich die leute einfach nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

woah für mich war das grad als hätt ich in den Spiegel geschaut ._. zumindest sind wir in einigen Punkten sehr gleich

1. wenig Freunde zu haben ist ja nicht schlimm - hab ich ja auch und ich bin zufrieden damit :)
2. KÜNDIGE. Du fühlst dich sehr sehr unwohl und es bleibt dir zu überlassen,wo du arbeitest und nicht deiner Mutter. Vielleicht redest du nochmal ruhig mit ihr und erklärst ihr,wie extrem schwer die Situation für dich ist.
3. Such dir einen Psychologen. (der könnte dir auch bei Schritt 2 helfen - also am Anfang hat man ein paar Sitzungen um erstmal eine kurze kleine Bestätigung zu kriegen dass du auch wirklich diese Hilfe brauchst das muss nämlich später an die Krankenkasse - damit hättest du den Beweis dass es nichts kleines ist)

Mir fiel es anfangs auch schwer Jemand völlig Unbekanntem mich anzuvertrauen,aber das hat sich geändert und ich bin schon viel selbstbewusster geworden. Ich gehe seit zwei Jahren zum Psychologen und auch wenn ich gerade mal gefühlte 12% Verbesserung verspüre ist es immernoch besser als nichts oder eine Verschlechterung.

Ich bin auch seit ich 7 bin depressiv (durch extremes Mobbing in der Schule und Misshandlung vom Stiefvater). Mit 14-15 Jahren hat sich das nochmals verschlimmert (wieder durch Mobbing und sexuelle Belästigung vom 2. Stiefvater) und ich habe wieder immer mehr und mehr an Suizid gedacht - bis meine Schwester mich genau in meiner depressiven Phase vorfand und mir dabei half eine Psychologin aufzusuchen.

Früher hatte ich wirklich versucht einen Weg zum Suizid zu finden und heute - bspw genau zu dieser Zeit - hat sich meine Depression wieder etwas verschlechtert aber anstatt nach einem Weg zum Selbstmord zu suchen habe ich nach Hilfsmitteln gesucht,die mich wieder auf die Beine bringen.

So erstmal, ein zitat von meinem propheten Mohamed: when a thing disturbes the peace of your heart, give it up. Wenn etwas das frieden, den glück in deinem herzen kaputt macht gib es auf. Du musst da weg auf dauer wirds dir garnicht gut tun. Rede mit deiner mutter sie wird dich verstehen. Organisier alles, erkundige dich finde dir eine neue arbeit. Und wenn du nicht gerne leute kennenlernst, sei offen und tolerant. Spreche mit ihnen wenns nötig ist, mehr musst du ja nicht. Aber ehrlich lass das doch nicht auf dich ergehen, steh auf und such dein glück!! Such dein weg zum Glücklichsein! Alles liebe

Was möchtest Du wissen?