Bin ich ein A.loch/ Was tun?

7 Antworten

Hallo,

Ich bin ein Fan von schwarzem Humor gepaart mit Ehrlichkeit. Das Problem sind eher die vielen Menschen, die die Lüge lieben. Und die sich gegen schmerzhafte Wahrheiten wehren. Und geköpft wird immer der Bote.

Ein A...loch bist Du deswegen nicht. Also bleib, wie Du bist. Nur authentisch kannst Du Deiner Bestimmung folgen und etwas Gutes für die Welt tun. Und wenn Dir das Spiegelbild Deiner Umwelt nicht gefällt, dann reflektier Dich ebenso ehrlich und veredle Deinen Charakter. Man kann sich ändern, aber nicht sich verleugnen.

Und begegne Dir und der Welt in Liebe und Frieden, dann trifft Deine Ehrlichkeit auf weniger Ablehnung.

Liebe Grüße, Cagliostro 

Je schwärzer desto besser. Für MICH Jedenfalls. Ich LIEBE schwarzen Humor.

VG.,

AB

0

Die 3 genannten Eigenschaften sind eigentlich in keinster Weise zu kritisieren. Also kann es daran nicht liegen.

Die Frage wäre eher, ob Du das Gefühl hast, dass Du Deinen Freunden genügend Aufmerksamkeit widmest ?

Manchmal ist man so mit sich selber beschäftigt, dass das was andere von sich geben, leicht unter den Tisch fällt. Aber gerade das Zuhören, also den anderen genügend Aufmerksamkeit widmen, sich auf das einzulassen, was sie bewegt, ist elementar wichtig...

ich höre zwar zu aber beim versuch zu helfen meinen sie dass ich sie nur verhöhne.

1
@JacksonG

Eine gesunde Mischung aus Ernst und Spaß macht es - immer nur Spaß kann ins Auge gehen. Da das richtige Fingerspitzengefühl zeigen zu können, ist die große Kunst :)

1

Ich persönlich mag direkte, ehrliche und humorvolle Menschen mehr als Spaßbremsen die alles viel zu ernst nehmen. Du bist gut so wie du bist und du solltest dich nicht ändern nur weil du anderen nicht gefällst!

Was ist das für eine Mentalität in Deutschland, warum hilft man sich nicht gegenseitig?

Ich weiß, im Vergleich zu anderen Ländern in die ich jährlich fahre ist hier in Deutschland alles etwas ruhiger und jeder ist für sich, in der Bahn oder auf der Straße ist alles unpersönlich und jeder meidet Augenkontakt, ist ja ok.

Folgende Sache ist aber gestern passiert, und das ist nicht das erste mal, wo ich mir denke, dass das echt nicht cool ist.

Ich bin zur Tankstelle gefahren und habe gesehen, dass da eine ältere Dame falsch geparkt hat und hat mühselig versucht den Zapfhahn (heißt das so?) ins Loch zu bekommen, was aber auf der anderen Seite war. Ich bin natürlich hin und hab der Dame geholfen, was mich aber geschockt hat ist, dass dort HAUFENWEISE Leute waren, in ihren Autos saßen und ich sogar heute ein Video im Internet davon entdeckt habe, wie jemand die Dame (und mich) gefilmt hat und sich totgelacht haben in ihrem Wagen, und anscheinend haben die sich da schon seit einigen Minuten über diese alten Dame lustig gemacht bevor ich angekommen bin.

Es ist ja eine Sache, und auch nicht so schlimm, wenn man nicht so offen ist und gerne mit anderen Leuten interagiert, aber sowas finde ich Geschmacklos. Ist das bei euch auch so oder leb ich hier einfach in einer blöden Gegend in Deutschland? Vielleicht sehe ich das auch einfach zu eng...

...zur Frage

Schwarzer Humor?! Grenzen?

Wo sind die grenzen des schwarzen Humors? Gehen eurer Meinung noch witze über zB - verstorbene Personen (Steve Jobs) - Kriege - im Holocaust verstorbene Juden

Geht sowas in Ordnung? Viele menschen sagen : jajaja hast kein sinn für schwarzen humor oder das ist doch nur schwarzer Humor. Wo hat den bitte schwarzer Humor seine grenzen?

Lg Rob.

...zur Frage

Haben die Deutschen Mesut falsch verstanden?

Ich bin ein großer Fan von Raphael Honigstein. Immerhin der angesehenste deutsche Sportjournalist der Welt.

Seiner Meinung nach hat niemand (außer Boateng) verstanden wie sich Mesut Özil fühlt. Die Kritik an dem Foto war seiner Meinung nach gerechtfertigt, jedoch war die Last auf seine Schultern unmenschlich. Deutsche hätten mehr Nachsicht zeigen müssen.

Meine Frage:

Wurde Mesut falsch verstanden und hatten Deutsche zu wenig Verständnis?

...zur Frage

Warum versteht (ein teil von) Deutschland kein Schwarzen Humor?

Es trauerten so viele um Charlie Hebdo, aber schwarzer Humor ist bei den Leuten einfach untendurch. Ich selbe finde es mehr als erbärmlich da, ich neben einen Lehrer einen schwarzen Witz über Italiener erzählt habe (ich komme selbst aus Italien), und sofort zum Rektor geschickt wurde. Nachdem mich erstmal das ganze Lehramt als "Rassisten" abgestempelt haben, lachten die, die ich den Witz erzählt habe. Das Problem ist aber auch, dass Deutschland keinen Schwarzen Humor bringen kann, da man sofort als Nazi oder Rassisten abgestempelt wird, man kann ja nicht mal stolz auf dieses Land sein. Jeder sprach bei den Anschlägen von "Meinungsfreiheit", doch in Wirklichkeit, haben die meisten Angst ihre Meinung öffentlich zu machen, aus Angst als Rassist oder Nazi abgestempelt zu werden. Meine Frage ist jetzt, warum ist das so? Warum verstehen sehr viele Menschen keinen Schwarzen Humor? Danke an alle Antworten.

...zur Frage

Ist es ein Fehler, ein stiller Mensch zu sein? Mache ich mir zu viele Gedanken über Kritik?

Hallo Zusammen,

ich bin seit drei Wochen in einem neuen Unternehmen und arbeite mich auch ganz gut dort ein. Von meinen direkten Kollegen wurde mir auch schon gesagt, das ich mich gut einfinde und schnell lerne.

Heute war dann ein kurzes Feedback Gespräch mit der Abteilungsleiterin und auch sie hatte eig. nichts negatives außer das die sagte, ich sei sehr ruhig und würde mich nicht sehr viel unterhalten. Ich solle etwas offener werden..

Ist es wirklich ein Kritik-Punkt, ein ruhiger Mensch zu sein? Ich bin einfach keiner der total auf small Talk abfährt. Natürlich verhalte ich mich aber vollkommen normal und freundlich zu meinen Kollegen. Dazu bin ich erst drei Wochen da und halt noch schüchtern..dazu kommt das ich dort fast der einzige Mann in der Abteilung bin..

Ich weiß nicht ob ich mich so sehr verstellen kann das ich zum Entertainer werde.. Ist das eine schlimme Kritik?

Danke und Grüße

...zur Frage

Kann und darf man heutzutage seine eigene Meinung äußern?

Hallo liebe Community. Momentan ist sowohl im Internet, als auch auf dem Pausenhof das Thema Mobbing sehr aktuell. Deshalb stelle ich mir die Frage, ob es heutzutage überhaupt noch möglich ist, seine eigene Meinung frei zu äußern. Laut Artikel 5 heißt es, "jeder habe das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern". Doch was ist jetzt gut und was ist falsch? Was meint ihr dazu? Kann, und vor allem DARF man heutzutage überhaupt noch seine eigene Meinung äußer? Danke im Voraus! LG, SakuraNami :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?