Bin ich ein A.loch/ Was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Ich bin ein Fan von schwarzem Humor gepaart mit Ehrlichkeit. Das Problem sind eher die vielen Menschen, die die Lüge lieben. Und die sich gegen schmerzhafte Wahrheiten wehren. Und geköpft wird immer der Bote.

Ein A...loch bist Du deswegen nicht. Also bleib, wie Du bist. Nur authentisch kannst Du Deiner Bestimmung folgen und etwas Gutes für die Welt tun. Und wenn Dir das Spiegelbild Deiner Umwelt nicht gefällt, dann reflektier Dich ebenso ehrlich und veredle Deinen Charakter. Man kann sich ändern, aber nicht sich verleugnen.

Und begegne Dir und der Welt in Liebe und Frieden, dann trifft Deine Ehrlichkeit auf weniger Ablehnung.

Liebe Grüße, Cagliostro 

Je schwärzer desto besser. Für MICH Jedenfalls. Ich LIEBE schwarzen Humor.

VG.,

AB

0

Die 3 genannten Eigenschaften sind eigentlich in keinster Weise zu kritisieren. Also kann es daran nicht liegen.

Die Frage wäre eher, ob Du das Gefühl hast, dass Du Deinen Freunden genügend Aufmerksamkeit widmest ?

Manchmal ist man so mit sich selber beschäftigt, dass das was andere von sich geben, leicht unter den Tisch fällt. Aber gerade das Zuhören, also den anderen genügend Aufmerksamkeit widmen, sich auf das einzulassen, was sie bewegt, ist elementar wichtig...

ich höre zwar zu aber beim versuch zu helfen meinen sie dass ich sie nur verhöhne.

1
@JacksonG

Eine gesunde Mischung aus Ernst und Spaß macht es - immer nur Spaß kann ins Auge gehen. Da das richtige Fingerspitzengefühl zeigen zu können, ist die große Kunst :)

1

Ich persönlich mag direkte, ehrliche und humorvolle Menschen mehr als Spaßbremsen die alles viel zu ernst nehmen. Du bist gut so wie du bist und du solltest dich nicht ändern nur weil du anderen nicht gefällst!

Dein sogenannter Humor kommt offenbar nicht an. Such dir neue Freunde oder arbeite an deinem Humor.

Es liegt ja nicht nur an meinem Humor selbst nette Aktionen werden von mir als gemein empfunden.

0
@Barbdoc

pardon nette aktionen von mir werden als gemein empfunden*

0
@JacksonG

Das empfinden andere halt als nicht  nett. Da mußt du dich arrangieren, oder du läßt es.

1

Es ist doch okay ein Ar schloch zu sein. Ich bin es und Glücklich damit.

Akzeptiere dein Schicksal! Du gehörst auf die dunkle Seite.

Willkommen im Club ;-)

Gruß Nordrealist

Das Schlagwort heißt:Emphatie.Informier dich und handle in diesem Sinne.

Dann heißt's aber möglicherweise auch "Adios, Schwarzer Humor!"

Es muss doch auch noch einen Mittelweg geben. Wie wäre der ?

0
@TimeosciIlator

Es gibt keinen Mittelweg bei Aktionen von Menschen zwischen Menschen.Sie passieren.Darauf zu reagieren-oder nicht-liegt an dir.

Ich plädiere auf: Nicht.

1
@TimeosciIlator

Ich könnte mir vorstellen, dass schwarzer Humor bei jedem Menschen je nach Tagesform gut ankommen kann. Er muss natürlich gut rüberkommen, zur Situation passen und es muss ein Mensch sein, zu dem man bereits einiges Vertrauen aufgebaut hat.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das, was Du sagst, ebenso zutrifft:

Darauf zu reagieren oder nicht liegt an jedem selbst.

0
@TimeosciIlator

Die Werteinstellung anderer Menschen gegenüber der Eigenen spielt sich hauptsächlich in dem Wunsch wieder,wie man man sich selbst darstellen möchte.Das kannst du sowohl ignorieren,als auch beeinflussen.Ich denke,jeder will sich in einer Art präsentieren,die sich seiner Persönlichkeit am nächsten kommt.Ob das "hinkommt" ist hinterfraglich.Oder kurz gesagt und unmißverständlich:Sei du selbst und bleib bei dir oder.......Änderungen zu deinem Vorteil,ohne Nachteile in Kauf zu nehmen.Einschätzungen sind alleinig dir überlassen.

0

Was möchtest Du wissen?