Bin ich eigentlich ein Angeber?

20 Antworten

Das Bedürfnis nach Statussymbolen und nach Konformität lässt auf ein Defizit an Selbstbewusstsein schließen. Angeberei ist oft nur ein Symptom für ein geringes Selbstwertgefühl und das Tragen von Marken verringert die Angst, von Anderen nicht anerkannt zu werden.

Vielleicht fehlt es dir aber auch nur an einem eigenem Geschmack - da du noch jung bist, sind deine Chancen nicht schlecht, dass du mit der Zeit einen individuellen Stil entwickeln kannst anstatt lebenslang als "Marke" rumzulaufen ;).

Angeber würde ich dich nicht nennen, du bist ein Hochleistungskonsument. Du sorgst dafür, dass reiche Leute, die ihren Arbeiterinnen in Fernost nur Hungerlöhne zahlen, noch reicher werden. Mögest du damit glücklich werden! 

Das kommt drauf an was du mit Angeber meinst.

Von außen betrachtet hebst du dich damit (egal aus welchen Gründen) über andere und kannst damit durchaus als Angeber wirken.

Alles weitere kommt auf deine Gründe an. Brauchst du es um dich überlegen zu fühlen, oder gefallen dir ganz einfach die Sachen, findest du, dass nur Markenkleider es wert sind deinen erlesenen Körper zu umhüllen?

Wahrscheinlich willst du damit schon irgendwie 'angeben'. Man könnte auch sagen, dass es etwas ist, was dir wichtig ist. Jeder hat sowas, meist sogar mehrere Dinge und es ist einach schön anderen zu zeigen was man kann und hat. Dafür würde ich mich jetzt nicht selbst fertigmachen.

Du solltest aber immer darauf bedacht sein, welchen Eindruck du damit vor allem in Kombination mit deinem Verhalten erweckst (also wenn dir das wichtig ist. Ansonsten zieh es an und denke nicht darüber nach)

Was möchtest Du wissen?