Bin ich eher depressiv oder nur introvertiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heyy duu :) Also ich bin 15 und weiblich... Ich hatte das selbe Problem vor kurzem auch...ich bin auch depressiv und war nur noch schlecht drauf und nich mehr ich selbst. Ich hab aber angefangen in meinen Schwarm nur schlechte Sachen zu suchen und zu finden und hab auch sehr viele gefunden :) Das hat mir geholfen ihn nich mehr wirklich zu mögen und hab auch den Kontakt zu ihm abgebrochen. Es is natürlich deine Entscheidung ob du sie aufgeben willst oder nich, aber es wäre wirklich besser für dich :)

Wenn du sonst noch jemanden zum reden brauchst, dann kannst du mir gern bescheid sagen. Ich hab immer ein offenes Ohr für dich. Viel Glück... Hoffe du findest deine Lebensfreude wieder :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :) hoffentlich hilft dir meine Antwort
Ich bin w/15 und in meine Beste Freundin verliebt und es kann sein dass ich depressiv bin (war nie beim arzt). Ich weiß ja nicht wie es bei dir ist aber ich bin auch total fertig. Manchmal einfach so (vlt Depressionen) aber manchmal wegen meiner Bf. Ich weiß ja dass ich keine Chance habe weil sie devinit Hetero ist :( hoffe für dich dass dein Schwarm auf dich steht :$
Ich versuche mich von meiner Freundin etwas zu distanzieren, damit die Gefühle erträglich werden :/ du musst gucken was dir gut tut aber für mich 'klingst' du (kenne dich aber nicht persönlich) noch ziemlich fröhlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann leider nur als Hobby-Psychologe dienen. Ich hatte vor ziemlich genau einem Jahr eine sehr ähnliche Situation, wie die in welcher du steckst. Das ganze hängt mit Depressionen zusammen, welche du vor ein oder zwei Jahren (vielleicht auch schon länger) entwickelt hast, die wären aber nicht unbedingt das Problem, wenn dein Herzblatt nicht wäre. Ich habe damals täglich versucht mir das Leben zu nehmen und habe einige Zeit in der Psychatrie verbracht und ich kann dir nur einen entscheiden Tipp geben, den ich in meiner Zeit nicht kannte: Lass sie fallen. So schwer es dir auch erscheinen mag, so wie es jetzt aussieht wirst du in spätestens 2 Jahren an der Decke hängen, wenn du das nicht willst solltest du dir auf jeden Fall Termine bei einem Psychiater verschaffen ( auch wenn dir diese nicht viel helfen werden). Der beste Weg deinen Schwarm fallen zu lassen, ist Mängel zu suchen oder Schuld auf sie zu schieben (in deinem Geist, nicht öffentlich), dass kann dir helfen sie aus deinem Leben zu ziehen. Wenn du sie nicht aufgeben willst ist das deine Sache, aber wie gesagt: Lange hälst du das nicht durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?