Bin ich durch Fernstudium ein Stundent?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ILS verwendet für seine Fernlehrgänge zwar den Überbegriff "Fernstudium", jedoch handelt es sich hier um keine klassichen Fernstudiengänge, wie sie z.B. die Euro-FH anbietet (http:www.euro-fh.de). Dort kann man akademische Abschlüsse (Bachelor, Master und Diplom) absolvieren.

Beim ILS nimmt man an Fernkursen teil, kann sich auch als "Fernstudent" bezeichnen, ist aber kein richtiger Student, bzw. kann keine Tätigkeit als Werkstudent annehmen.

Beim ILS kannst Du keine "Lehre" im klassischen Sinn machen, sondern Fernlehrgänge belegen. Und diese sind nicht-akademisch, Du bist also in dem Sinne kein Student.

Werkstudenten - Arbeitszeit?

Ist vielleicht irgendjemand ein/e Werkstudent/in und kann mich über die Arbeitszeiten und Stundenlöhne informieren.

...zur Frage

Werkstudent Anspruch auf Weinachtsgeld?

Ich bin seit April 2014 als Werkstudent tätig und arbeite 20h pro Woche. Immer wieder bekomme ich zu hören, dass andere Arbeitnehmer (Vollzeit Teilzeit und Azubis) Weinachtsgeld als auch Sonderzahlungen erhalten. Habe ich als Werkstudent in ebenfalls Anspruch auf Weinachtsgeld und Sonderzahlungen und wenn ja, wie gehe ich am Besten vor?

...zur Frage

Werkstudent - 1 Monat mit Arbeit unterwegs

Guten Tag!

Ich habe letzte Woche erfahren, dass mein Büro einen Auftrag etwas weiter weg hat. Kurz und knapp: Es lohnt nicht jeden Tag da wieder hinzufahren - deswegen Hotel.

Sprich, ich müsste die ganze Woche über dort sein und kriege generell 8 std bezahlt. Gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene Vergütung - auch für Werkstudenten wie ich einer bin - da ich ja meine restliche Freizeit ab 17 Uhr nicht so verbringen kann wie ich will? Sprich Fitness, 2. Job, Freunde?

Wär toll wenn sich da wer auskennt oder mir sagen kann an wen ich mich zu wenden hab, ich will jetzt nicht zum Chef und mit Spekulationen um mich werfen.

Danke!

...zur Frage

Familienversicherung Einkommensgrenze 3 Mal überschreiten Gesetzestext?

Hallo!

Bei der Mitgliedschaft in der Familienversicherung als Werkstudent ist man hier beitragsfrei versichert, bis zur Einkommensgrenze von aktuell 405 Euro + Werbungskostenpauschbetrag.

Hierzu gibt es allerdings noch eine Regelung die aussagt, dass man die Einkommensgrenze 3x im Jahr, wenn dies unvorhergesehen geschieht, überschreiten darf. Dies habe ich allerdings nur in den Flyern der KK und sonstigen Infos entnommen. Eine eindeutige gesetzliche Regelung im SGB kann ich leider nicht finden -.-

Wäre schön falls das jemand parat hat bzw. weis unter welchem § das geregelt ist!

Dankeschön schon mal!

...zur Frage

Als Werkstudent arbeiten und gleichzeitig Fernstudium an einer ausländischen Hochschule?

Hallo,

ich möchte ein Fernstudium aufnehmen an einer ausländischen Hochschule. Gleichzeitig würde ich aber gerne in Deutschland als Werkstudentin arbeiten. Ist das rechtlich / gesetzlich möglich? Oder müsste ich für einen Werkstudenten-Job in Deutschland an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein?

Bitte nur Antworten von Leuten, die sich wirklich damit auskennen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?