Bin ich durch Fernstudium ein Stundent?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ILS verwendet für seine Fernlehrgänge zwar den Überbegriff "Fernstudium", jedoch handelt es sich hier um keine klassichen Fernstudiengänge, wie sie z.B. die Euro-FH anbietet (http:www.euro-fh.de). Dort kann man akademische Abschlüsse (Bachelor, Master und Diplom) absolvieren.

Beim ILS nimmt man an Fernkursen teil, kann sich auch als "Fernstudent" bezeichnen, ist aber kein richtiger Student, bzw. kann keine Tätigkeit als Werkstudent annehmen.

Beim ILS kannst Du keine "Lehre" im klassischen Sinn machen, sondern Fernlehrgänge belegen. Und diese sind nicht-akademisch, Du bist also in dem Sinne kein Student.

Mindestlohn im Vertrieb als Werkstudent

Hallo zusammen,

ich bin momentan als Werkstudent im Vertrieb aktiv. Der mindestlohn kommt und mein Vertrag ist recht alt.

Der Alte Vertrag 400€ mtl + Provision (48Std im Monat) Die 400€ setzen sich aus 240 fix und 160 sockelbetrag zusammen.

Der gewünschte Vertrag Nun durch den Mindestlohn hab ich gedacht dass ich 48Stunden *8,50€ erhalte und zusätzlich die Garantieprovision von 160€ (summe 568€)

Der vorgeschlagene Vertrag Statdessen erhalte ich den Vorschlag von 300Fix +120€ Garantieprovision auf basis von 160Std8,50€ Es wurde folgendermaßen gerechnet : 1608,50 = 1360 davon 1000 fix und 360 provison bei Vollzeitangestellten . Runtergerechnet auf meine Situation liege ich dann bei 420€

Wie kann ich gegenargumentieren um meinen gewünschten Vertrag zu kriegen ? Gibt es konkrete Paragraphen ?

...zur Frage

Werkstudent Anspruch auf Weinachtsgeld?

Ich bin seit April 2014 als Werkstudent tätig und arbeite 20h pro Woche. Immer wieder bekomme ich zu hören, dass andere Arbeitnehmer (Vollzeit Teilzeit und Azubis) Weinachtsgeld als auch Sonderzahlungen erhalten. Habe ich als Werkstudent in ebenfalls Anspruch auf Weinachtsgeld und Sonderzahlungen und wenn ja, wie gehe ich am Besten vor?

...zur Frage

Was tun wenn der Arbeitgeber zu wenig zahlt?

Hallo zusammen,
Ich arbeite seit 2 Monaten als Werkstudentin in einer Medienfirma. Vertraglich festgelegt ist ein Stundenlohn von 10€/h. Da ich monatlich nie über 450€ komme, bin ich komplett von Steuern oder anderen Abgaben befreit.
Jetzt ist letzten Monat mein Gehalt nicht nur knapp 2 Wochen zu spät gekommen, es war sogar wesentlich weniger als was ich gearbeitet habe. Habe schon mehrfach auf der Arbeit deswegen angerufen aber noch keine vernünftige Auskunft erhalten. Ich weiß mir gerade ehrlich gesagt nicht mehr zu helfen und wäre für Vorschläge, an wen ich mich diesbezüglich noch wenden könnte dankbar.

Viele Grüße

...zur Frage

Als Werkstudent arbeiten und gleichzeitig Fernstudium an einer ausländischen Hochschule?

Hallo,

ich möchte ein Fernstudium aufnehmen an einer ausländischen Hochschule. Gleichzeitig würde ich aber gerne in Deutschland als Werkstudentin arbeiten. Ist das rechtlich / gesetzlich möglich? Oder müsste ich für einen Werkstudenten-Job in Deutschland an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein?

Bitte nur Antworten von Leuten, die sich wirklich damit auskennen.

...zur Frage

Bescheinigung der BfA?

Guten Abend zusammen.

Fur meine neue Werkstudententätigkeit benötige ich ein paar Unterlagen. Ein Punkt ist allerdings unklar

  • Bescheinigung der BfA + Sozialversicherungsausweis

Den Ausweis hab ich. Das ist klar was das ist. Aber was ist eine

Bescheinigung der BfA?

für was brauchen die das und was bescheinigt sie?

Ich habe gelesen das es die bfa seit 2005 garnicht mehr gibt!?

Danke im Voraus für die Hilfe

Grus

Peter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?