bin ich durch das arbeitsamt versichert

3 Antworten

das ist korrekt. wenn Arbeitslosengeld 2 bezogen wird (er in der Bedarfsgemeinschaft aufgeführt wird), zahlt die ARGE auch die Krankenversicherung ab dem 23. Geburtstag.

ABER: in der Regel macht das die ARGE nicht automatisch bzw. es wird gerne mal vergessen. um Verzögerungen bei der Umstellung zu vermeiden, solltest du der ARGE Bescheid geben, dass er wegen Überschreitung der Altersgrenze ab Zeitpunkt xy pflichtversichert zu melden ist. als Nachweis reicht der Bescheid der Krankenkasse aus, aus dem hervorgeht, dass die Familienversicherung zum Zeitpunkt xy endet.

die ARGE meldet deinen Sohn dann in der Familienversicherung ab und als Pflichtversicherten an. er ist dann eigenständiges Mitglied.

Die ARGE übernimmt die Krankenversicherung

Hallo,

wohnt er noch bei den Eltern oder hat er eine eigene Wohnung?

Beziehen die Eltern Arbeitslosengeld II vom Jobcenter?

Gruß

RHW

Arge- Ausbildung - Eltern?

Guten Tag, fange bald eine Ausbildung an. Wohne mit Mutter und Geschwister alleine. bin 16.

Will nach der Ausbildung zu meiner Oma ziehen (jedenfalls schriftlich) eventuell mir dort ein Zimmer einrichten und dann mal eine Woche bei meiner Mutter und eine Woche bei meiner Oma wohnen sie hat ein eigenes haus wo es 4 Wohnungen insgesamt gibt und nur eine davon ist besetzt, also von ihr selber halt.

Nun ist es so wir haben eine 4 1/2 Zimmer Wohnung und wir leben Mutter, Sohn, Tochter, Sohn. Also insgesamt 4 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Wenn einer auszieht sind es 3 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Glaube nicht das die Arge das dann noch weiter bezahlt. Die Miete betrug 600 Euro was dann pro Person einen Mietanteil von 150 Euro machen würde. Also das steht so auf dem Bescheid der Arge.

Wenn ich nun ausziehe, steht meiner mutter ja nicht mehr eine Wohnung für 600 Euro bzw 4 Zimmer zu. Darf meine Mutter bleiben wenn sie diese 600 Euro nicht mehr in Anspruch nimmt, dafür halt 450 Euro was den Anteil von ihr und meinen 2 Geschwistern betragen würde. Und diese 150 Euro aus ihrer Tasche bzw jemand für sie zahlt beispielsweise ich. Dürfte sie dann bleiben und müsste nicht umziehen?

Weil wenn ich bleibe und halt Geld verdiene kriegt meine Mutter keinen Anteil mehr für mich. Sprich keine 311 Euro Anteil für mich und auch keine 150 Euro Miete zsm 461 Euro die meine Mutter weniger bekommt, indirekt die ich meiner Mutter geben muss. Werde ca 700 Euro Netto kriegen. Das Kindergeld bekommt meine Mutter für mich ja auch nicht wegen der Arge die verrechnen das ja.

Wenn ich jetzt umziehe müsste ich theoretisch das Kindergeld wenigstens bekommen. Somit würde ich meiner mutter dann 150 Euro geben wegen der Miete. Und je nach wie oft ich mit ihr und meinen Geschwistern wohne dann noch Geld für Essen.

Aber letztendlich würde ich finanziell viel besser aufgestellt sein. Wichtig ist halt nur die Frage ob das so geht.

Weil der Arge ist es ja wichtig das sie nur das zahlen was sie verpflichtet sind bzw was laut Gesetz jemandem zu steht. Und wenn meine Mutter dann nur das bekommt was ihr zusteht und den rest sie irgendwie selber zahlt bzw halt ich aber für die arge ist das ja egal denk ich mal geht das dann?

...zur Frage

Darf ich Arbeiten obwohl mich die Arge bei der Krankenversicherrung abgemeldet hat?

Hallo!

Habe folgende Frage und zwar bekam ich heute einen Brief von der AOK in dem Stand das mich die Arge abgemeldet hat und ich nun nicht versichert bin. Ich gehe im Moment einer Teilzeitarbeit nach, beziehe also noch Harz4, darf ich trotzdem Arbeiten auch wenn ich jetzt nicht versichert bin?

...zur Frage

Wie läuft es bei der Familienversicherung ab?

  1. Wenn man 18 Jahre alt ist und eine Ausbildung abgeschlossen hat und Vollzeit arbeitet, dann ist man doch nicht mehr mit der Familie mit versichert ?Oder kann man sich das aussuchen, ob man selbst versichert sein möchte, oder mit der Familie?

  2. Was ist, wenn ich 18 Jahre alt bin, eine Ausbildung abgeschlossen haben und arbeitslos werde, aber beim Arbeitsamt gemeldet bin? Bin ich dann automatisch bei der Familie mitversichert?

  3. Wie ist es, wenn ich nach der Ausbildung Vollzeit arbeite, aber mit 20 dann arbeitslos werde und beim Arbeitsamt gemeldet bin? Bin ich dann automatisch wieder bei der Familie mitversichert oder nicht?

  4. Wie läuft es nach dem 23 Lebensjahr ab? Ab da an gilt doch die Familienversicherung nicht mehr. Wenn ich arbeitslos und bei der Arbeitsagentur gemeldet bin? Zahlen die das oder nicht?

...zur Frage

Privat Krankenversichern ab 23. Lebensjahr!

Hallo zusammen, brauche dringend eure hilfe... Mir wurde mitgeteilt das ich ab meinem 23 Lebensjahr nicht mehr in der Familienversicherung meiner Eltern Krankenversichert bin. Auf dem Arbeitsamt meinten die ich müsse mich bis zu meinem 25 Lebensjahr privat versichern, aber dazu habe ich leider nicht das Geld. Momentan mache ich einen 400 Euro Job, aber da ist man ja nicht Krankenversichert. Nun weiß ich nicht was ich machen soll. Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Ehemann in Serbien, welche Krankenversicherung tritt ein?

Hallo, melde mich zum ersten Mal. Im Februar diesen Jahres habe ich (dt. Rentnerin) einen serbischen Mann geheiratet, der über das Arbeitsamt krankenversichert war/ist....nun hat man ihn dort angemeldet , mit der Begründung, er wurde über mich versichert werden müssen. Mir ist klar, wenn er hier in Deutschland die AU Genehmigung erhält, aber vorher.....bin total überfordert und meine Krankenkasse meint ebenfalls, wenn er erst hier ist. Hat jemand Erfahrung diesbezüglich?? Vielen Dank im voraus

...zur Frage

1 Jahr arbeitslos und nicht krankenversichert?

Hi leute, nach meiner Berufsoberschule war Ich ein Jahr arbeitslos (23 Jahre) und hab auch kein Geld bezogen weil ich zuhause lebte.

Jetzt ist das der Aok aufgefallen und will das ganze Geld für dieses Jahr haben, da ich eine Lücke in meinem Lebenslauf habe.

Ich find das irgendwo ziemlich ungerecht. Arbeitsamt hat mich auch nicht informiert und ich dachte in dieser Zeit wäre ich versichert. Kennt sich da jemand aus? Ich bin da grad echt ratlos und ich hab nicht so viel Geld um 2.000 Euro zu bezahlen in Raten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?