Bin ich Dumm wenn ich für immer in die USA gehe also (arbeiten, wohnen usw.) wohne in der Schweiz kenne aber paar amerikaner wo die CH mehr mögen als USA...?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde die USA sehr interessant und Urlaub machen ist dort super schön, aber ich würde nie hinziehen, weil ich nicht ohne Krankenversicherung zum Beispiel leben will. Die Polizei ist viel gewalttätiger in den USA, es sterben extrem viel mehr Menschen durch Schusswaffen als in Europa und und und.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fragew 26.01.2016, 15:31

Hat es dort keine Krankenversicherung?

0
MrHilfestellung 26.01.2016, 15:33
@fragew

Doch, aber viel teurer als in den meisten europäischen Ländern. Und nur 85% haben eine, weil sie auch nicht verpflichtend ist.

0

Hi fragew,

Warum solltest du denn dumm sein?

Erfahrungen zu sammeln ist doch immer positiv. Wenn du die Chance hast über deine Frau.

Ich kenne viele Schweizer, die sehr gut in den USA zurecht kommen. Einige bleiben nur für ein paar Jahre andere für immer. Das kommt auf deinen Job und "dein" Leben an. Zurück kannst du immer.

Wer in die USA zieht macht das ja nicht, um am unteren Ende der Gesellschaft zu leben ohne Krankenversicherung und Hartz4. Die, die es wirklich machen, sind ja die Leute, die es anpacken und schaffen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es ausprobieren. Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Das kann man nicht theoretisch beantworten.

Die USA sind viel grösser, je nachdem wo du hingehst hast du ein wärmeres oder kälteres Klima, mehr STadt oder mehr Natur, etc, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es doch aus, wie's Dir gefaellt. Ich bin vor 20 Jahren von Deutschland ausgewandert und mir gefaellt es in Kalifornien super. Der Lebensstandard ist hier viel hoeher als in Deutschland, vor allem hat man viel mehr Platz.  Ich moechte nie wieder zurueck. Das mit der Krankenversicherung ist voelliger Quatsch. Wenn man ueber die Arbeit krankenversichert ist, ist das nicht teuerer als in D. Das einzige was teuer wird, ist wenn man schwer krank wird, da es Eigenbeteiligung gibt. Mit der Polizei kriegt man es nicht zu tun, es sei denn man lebt in einer sehr schlechten Wohngegend und wie schon gesagt wurde, hast Du ja auch nicht vor, dort knapp ueber dem Existenzminimum zu leben. Wenn Du eine Ausbildung hast, einigermassen Englisch sprichst, kannst Du hier super leben. Aber...die Amerikaner arbeiten viel, viel haerter als die Deutschen. Wenn Du hier Karriere machen willst, musst Du sehr viele Stunden arbeiten (Ueberstunden werden selten bezahlt) und oft auch sehr viel reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Skinman 27.01.2016, 18:50

Krank werden wird auch dann sehr teuer, wenn die Versicherung versucht, sich aus der Leistung rauszumogeln. Diese Praxis ist gang und gäbe, guck' Dir mal 'Sicko' von Michael Moore an. Das kommt eben dabei heraus, wenn Sozialversicherungen nicht auf dem Solidaritätsprinzip beruhen, sondern einzig und allein auf Profit ausgerichtet sind (was in den USA bei so vielem der Fall ist.)

Oder, auch lustig: Krank (oder schwanger) werden zwischen Jobwechseln. Alte Versicherung zahlt nicht mehr, neue zahlt noch nicht, Entbindung kostet fünfstellig.

0

Mit Dummheit hat das absolut nichts zu tun, sondern ist letztendlich Deine eigene Entscheidung und wo Du leben und arbeiten willst, ist auch Deine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester ist 1979 ausgewandert in die US, A-Karte gezogen, weil Ehegatte hat sie nur ausgenutzt für seine Karriere.  Scheidung... Jetzt sitzt sie da, sie hat es geschafft, aber es war die Vorhöllle. SKY


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Arbeitnehmer schon. Sehr dumm.

Als Unternehmer - nicht unbedingt.

Muss man aber differenziert betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mehrere Schweizer, welch ausgewandert sind, bis auf einen leben alle am Existenzminimum, Taglöhner, arbeitslos, ohne Krankenversicherung.

Man muss scho sehr gut in seinen Beruf sein um in USA zu bestehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fragew 26.01.2016, 15:37

Hör au uf so übertribe schwer isch es au nid 1-2 Jobs ha und guet isch

0
swissss 26.01.2016, 15:42
@fragew

warum fragst du denn, wenn DU Usa Experte bist.??

aber oben einfältige Fragen stellen obwohl jeder weiss dass die Usa ein mieses Krankenversicherungsystem hat.

 Dümmer geht es wohl nicht mehr.

0
fragew 26.01.2016, 15:49

Nei aber ihr gebe so antworte das USA es Land isch wo mer Schwer lebe chan debi isch das mit de system (fast) genau glich wie Schwiz mit arbeite usw,

0

Was möchtest Du wissen?