Bin ich doch schwanger? Was meint die Ärztin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun meine Fragen: kann es sein, dass ich schwanger bin, obwohl der Test
negativ war? Warum hat sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut? Und
warum möchte Sie mich in 4 Wochen wiedersehen?

Diese Fragen hättest du eigentlich alle deiner Frauenärztin stellen können... Hätte ich zumindest gemacht, wenn sie mich mit so einer Diagnose konfrontiert hätte.

Deine Übelkeit kann auf jeden Fall nichts mit einer möglichen Schwangerschaft zu tun haben, denn Übelkeit tritt als Schwangerschaftsbeschwerde erst nach ein paar Wochen auf, nicht schon während der Frühschwangerschaft.

Könntest du denn überhaupt schwanger sein? Ich meine, hattest du überhaupt Sex, (vermeintlich) geschützten oder ungeschützten?

Zwischenblutungen können alle möglichen Ursachen haben...  

Möglicherweise bildet sich eine Gebärmutterzyste?

Aber das sind alles Fragen, die du deiner Frauenärztin hättest stellen können... Wir können jetzt hier auch nur orakeln. Aber in vier Wochen klärt sich ja alles auf, dann weißt du, was genau los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragen über Fragen, stell sie lieber der Ärztin. Ferndiagnosen sind nicht so wirklich sinnvoll. Zumal hier auch nicht das GuteFrage Team antwortet, sondern die Community. Die Chance, dass du hier einen Gynäkologen erwischt, der sich dann auch noch zutraut eine Ferndiagnose zu stellen, tendieren gegen 0. 

Ist nich unüblich Beschwerden nach einiger Zeit noch mal abklären zu lassen, nicht nur beim Frauenarzt, auch beim Urologen, Gastroenterologen, Orthopäden, .. etc

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um zu schauen, ob das mit der Gebärmutterschleimhaut weiter so läuft.

Das dürfte nix Schlimmes sein, Unregelmäßigkeiten kommen vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?