Bin Ich doch eine Frau?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Das Leben ist viel mehr als nur eine Einteilung in Mann und Frau. Es gibt über 10 (ich meine es wären 13) verschiedene Konstellationen (Homos, Heteros, Frauen, die sich als Mann fühlen und auf Männer stehen / auf Frauen stehen...)

Eine Geschlechtsumwandlung geht nicht so einfach. Da stehen diverse psychologische Untersuchungen und eine (ich glaube) 1-jährige Wartezeit davor. Sie ist auch nicht mehr rückgängig zu machen.

Leider ist es in unserer Gesellschaft nicht vorgesehen, dass es neben Männern und Frauen noch "Mischwesen" gibt. Es geht soweit, dass Ärzte nach der Geburt nach rein optischen gesichtspunkten entscheiden, ob man Mann oder Frau wird. Und dann passieren natürlich Fehler, weil die "inneren Werte" vielleicht nicht zu dieser Entscheidung passen.

>Das Leben ist viel mehr als nur eine Einteilung in Mann und Frau. Es gibt über 10<
Was erzählst Du hier für einen Quatsch? Na ja, ich weiß, daß Du nicht der einzige bist, der sowas glaubt.
Auch ohne Biologiestudium weiß ich, daß in JEDER menschlichen Körperzelle ein Chromosom das Geschlecht bestimmt. Und da gibt es ZWEI Möglichkeiten xx und xy, was mehr ist (xxy) ist krankhaft (pathologisch).
Übrigens kam Dein Professor gegen Ende seines Lebens auf über 60 Konstellationen!
Auch wenn es Dich nicht interessieren wird: Dein Schöpfer hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen, nicht mehr und nicht weniger.

0
@Progo

Das einzige, was hier krankhaft ist, ist Deine ignorante, altmodische Denkweise. Sex und Gender sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, das eine hat mit dem Körper und das andere mit dem Geist zu tun. Es ist schon eine Frechheit, Menschen als krank abzustempeln, die nicht in ein überkommenes Schwarz-Weiß-Schema passen.

0

Hallo Zuppel, da bist du auf genau der richtigen Seite gelandet (Achtung, Ironie!). Ich habe damals in meinem Praktikum die Möglichkeit gehabt, an einer Lebensgeschichte/Buch von einer transsexuellen Frau mitarbeiten zu können. Welche Veröffentlichung das sein könnte, ist mir nicht erlaubt hier zu schreiben. Deswegen habe ich eine Ahnung, was dein Problem sein könnte. Was Du beschreibst, hört sich stark nach dem Wunsch einer Geschlechtsangleichung an. Das ist aber nichts, wo ich dir raten darf. Du brauchst selbst Entscheidungshilfe. Um einen Psychologen wirst du nicht rum kommen, das stimmt wohl. Wenn du es unbedingt möchtest, hast du auch irgendwann den Mut dazu zu stehen. Ich finde es nämlich nicht "schwul". Aber du brauchst jemanden, der dich unterstützt.

Ich denke du solltest dich schon einmal mit einem Psychologen unterhalten.Es ist ein schwieriges Thema.Wenn du als Frau leben willst,...ich mein,wenn du dich als Frau fühlst,was spricht dagegen? Doch solltest du dich mit jemanden unterhalten der sich da auskennt.Der dich hinterfragt.Um sicher zu sein,das es nicht nur eine Phase ist,aber wenn du das schon viele Jahre willst....

Sprich mit jemanden der sich mit Transsexuellen auskennt,und das bist du dann ja wohl.alles gute!

DH! Die anderen drei Antworten waren Mist. Aber das ist nicht wirklich ein Thema für diese Seite. doris11 hat Recht! Geh zum Psychologen! Dort findest Du wirklich Hilfe.

0

und noch ein tipp... du musst tun was du für richtig hälst, aber auch an die möglichen Konsequent denken.... ich hab eine GAOP machen lassen und davor über 1 1/2 Jahre weibliche Hormone genommen... aber nach all diesen anstrengenden Phasen bin ich so glücklich wie noch nie zuvor.....:D

zwei Bekannte von mir hatten das gleiche Problem. Sie haben den Körper gewechselt

Du bist bestimmt nur irritiert. Du wuesstest es sonst schon laengst selbst, vermute ich. :>

Würde ich mit dem Hausarzt/Psychologen besprechen.

ganz eindeutig,du bist im falschen Körper,versuche es zu ändern

Und Du im falschen Forum. Hat man Dich als Kind mit dem Klammerbeutel gepudert?

0

ich glaube du bist okay so, wie du bist und wenn du 100%ig eine Frau sein willst, dann wirst du es merken. Manchmal muss man abwarten, bis man soweit ist. Wenn du jetzt noch Zweifel hast, dann ist es sicher zu früh.

das must du ganz alleine herausfinden!

du bist nicht lesbisch .du musst erstmal den richtigen wegfinden

Gehe zu einem Psychologen und finde es dort heraus!

mach was du für richtig hälst

geh zu http://www.gofeminin.de da gibt es mehrere Leutte die dir weiterhelfen können....;)

Du bist sicher nicht der Erste mit diesem Problem, such Dir Gleichgesinnte ...

gibt es genug Seiten im Netz

http://kuerzer.de/gDfs3KyFB

Öffne dich und entdecke dich selber.

Was möchtest Du wissen?